Schlagwort: Bw Aalen

Umlauf-3730-3731-MuenchenHbf-ZpAU-So58-182

»E 842 / E 841 Stutt­gart Hbf—München Hbf durchs Remstal

Der erste Eil­zug des Tages, der Stutt­gart in Rich­tung Osten übers Rems­tal ver­ließ, war der E 842 von Stutt­gart Hbf nach Mün­chen Hbf. Auf dem Stre­cken­ab­schnitt Aalen—Nördlingen mit dem Über­gang vom würt­tem­ber­gi­schen zum baye­ri­schen Schie­nen­netz wurde nur durch die­ses Zug­paar eine höher­wer­tige Ver­bin­dung ange­bo­ten. Die Rück­fahrt erfolgte im abend­li­chen Ver­kehr hin­ein nach Stuttgart. E 841Som 58 anSom 58 abBahn­hofSom 58 anSom 58 abE 842 113:40Mün­chen Hbf11:1020 213:49Mün­chen-Pasing11:0019 -Nann­ho­fen10:4118 314:2714:30Augs­burg Hbf10:1610:1817 -Augs­burg-Ober­hau­sen10:1116 414:53Mer­tin­gen...

Weiterlesen

»Der Aale­ner Schienenomnibus-Bedarf

Der Bedarf an Schie­nen­om­ni­bus­sen und pas­sen­den Bei­wa­gen in Aalen sah für den Som­mer 1958 plan­mä­ßig so aus: 8 VT, 10 VB. Die Zutei­lungs­liste nennt 6 VT 95.9 mit 6 VB 142 sowie 4 VT 98.9 mit 6 VB 98. Aalen besaß danach kei­nen 1achsigen Gepäck­an­hän­ger für den VT 95.9 Laut Lauf- oder Umlauf­plä­nen (die wir auf die­ser Web­site schon ver­öf­fent­licht haben) wur­den 3 VT 98 und 5 VT 95 eingesetzt. Über­ra­schend ist der Plan­be­darf von 10 VB. Geht man von ganz über­wie­gen­der Zug­bil­dung aus VT 95 und VB 142 aus, wür­den 5 der kur­zen...

Weiterlesen

»Eto 4662 von Aalen nach Ulm Hbf

Den E 4662 von Aalen haben wir hier auf der Web­site im Zusam­men­hang mit dem Dienst­plan für Aale­ner VT 95 schon erwähnt. Der Fahr­plan für die­sen Zug sah im Som­mer und Win­ter 1958 fol­gen­der­ma­ßen aus: Bahn­hofanab Aalen08:14 Ober­ko­chen08:24 Hei­den­heim08:3708:39 Gien­gen (Brenz)08:51 Sont­heim-Brenz09:00 Lan­ge­nau (Württ)09:14 Ulm09:30 Sonn- und fei­er­tags wurde auch um 8:45 in Her­brecht­in­gen gehalten. Die Zug­bil­dung von Eto 4662: Diens­tags bis frei­tags wurde der Eil­zug laut Zp AR II zwei­tei­lig gefah­ren, von Sams­tag...

Weiterlesen

»Dienst­plan für Aale­ner VT 95

Das Bw Aalen behei­ma­tete schon früh­zei­tig beide Schie­nen­bus­bau­ar­ten: den ein­mo­to­ri­gen VT 95 und die zwei­mo­to­ri­gen VT 98 (in der „Berg­aus­füh­rung“). Ein­satz­schwer­punkt waren die nicht-elek­tri­fi­zier­ten Stre­cken um Göp­pin­gen und mit Abstri­chen Fahr­ten um die „Aale­ner Kirchtürme“. Die Zah­len­an­ga­ben auf der Karte geben werk­täg­li­che Fahr­ten laut Kurs­buch an. Aus­ge­wer­tet wurde für den Kar­tena­sus­schnitt der Dienst­plan 61.16 vom Som­mer 1958: By = Boll, Cr = Crails­heim, Dx = Don­zdorf, Eh = Ehin­gen (Donau), Gm = Schwä­bisch Gemünd, Gö = Göp­pin­gen,...

Weiterlesen

»Betrieb mit Bau­reihe 50 des Bw Aalen

Die Bau­reihe 50 des Bw Aalen war zustän­dig für Güter­züge zwi­schen Aalen und Stutt­gart-Unter­türk­heim Gbf. Ergänzt wur­den diese Leis­tun­gen durch je ein Ng-Pär­chen nach Nörd­lin­gen und Ulm Rbf sowie einem mor­gend­li­chen Zug von Ell­wan­gen und einem Nach­mit­tags­pär­chen nach Gien­gen an der Brenz. Die Zah­len­an­ga­ben auf der Karte geben werk­täg­li­che Fahr­ten der Kurs­bü­cher an. Für die Stre­cke Aalen—Stuttgart Hbf ist der Nemp 5246 nur als Güter­zug und nicht als Per­so­nen­zug gewertet. Aus­ge­wer­tet wurde der Lauf­plan vom Win­ter 1958/1959: Aa = Aalen, Ellwg =...

Weiterlesen

»Num­mern­sys­tem für Lauf­pläne: Bei­spiel Bw Aalen

In fast jeder Bahn­di­rek­tion wurde es so gehand­habt: Die Bahn­äm­ter und/oder die Bahn­be­triebs­werke beka­men Num­mern, und die Lauf­pläne auch. In der BD Stutt­gart trug das Bw Aalen die Num­mer 61. Das Num­mern­sys­tem für die Lauf­pläne basierte meist auf fol­gen­dem Sys­tem, das hier jetzt anhand eines fik­ti­ven Bw erklärt wird, wel­ches Lok-Typen für alle mög­li­chen Dienste besaß: Num­mer 01 bis 09: Schnellzug-Leistungen Num­mer 11 bis 19: Eil­zug- und Personenzug-Leistungen Num­mer 21 bis 29: Nebenbahn-Personenzug-Leistungen Num­mer 31 bis 39: schwere Hauptbahn-Güterzug-Leistungen Num­mer...

Weiterlesen

»Die Num­mer 1 im Bw Aalen: Bau­reihe 38.10

Das Bw Aalen war ein typi­sches Per­so­nen­zug-Bahn­be­triebs­werk: Mit der preu­ßi­schen P 8 und der würt­tem­ber­gi­schen T 5 (Bau­reihe 75.0) sowie VT 95 und VT 98 wurde die Haupt­last des Per­so­nen­ver­kehrs auf den Bahn­stre­cken Waiblingen—Aalen—Nördlingen und (Crailsheim—)Aalen—Ulm und den abzwei­gen­den Neben­stre­cken von Aale­ner Per­so­nal und Maschi­nen gefah­ren. Nur zwi­schen Crails­heim und Aalen wur­den mehr Leis­tun­gen von einem ande­ren Bw gefah­ren, näm­lich von Crailsheim. Der hoch­wer­tigste Lauf­plan des Bw Aalen war an die Bau­reihe 38.10 ver­ge­ben wor­den,...

Weiterlesen

  • 1
  • 2