Schlagwort: Bw Hamm P

»E 239 von Köln nach Dort­mund über Oberhausen

Der letzte Eil­zug des Tages von Köln nach Dort­mund über die von der Köln-Min­de­ner Eisen­bahn-Gesell­schaft (CME) gebaute Stamm­stre­cke von Köln-Deutz nach Min­den über Duis­burg, Ober­hau­sen, Alten­es­sen und Wanne-Eickel star­tete genau um 21 Uhr am Dom. Die Wagen­gar­ni­tur des Zuges war fast zwei Stun­den frü­her mit dem E 230 von Dort­mund nach Köln gelangt, so dass wir die­sen Zug als Gegen­zug eben­falls betrachten. E 239Som 58 anSom 58 abBahn­hofSom 58 anSom 58 abE 230 121:00Köln Hbf19:1814 221:04Köln-Deutz19:1213 321:11Köln-Mül­heim19:0612 421:20Lever­ku­sen-Wies­dorf18:5611 521:36Düs­sel­dorf-Ben­rath18:3910 621:4621:50Düs­sel­dorf Hbf18:2218:289 722:0922:11Duis­burg Hbf17:5718:008 822:1922:21Ober­hau­sen Hbf17:4417:477 922:3322:35Essen-Alten­es­sen17:2917:316 1022:4222:44Gel­sen­kir­chen Hbf17:1917:215 1122:5222:55Wanne-Eickel...

Weiterlesen

»E 223 von Köln nach Dort­mund über Oberhausen

Der zweite Eil­zug des Tages von Köln nach Dort­mund über die von der Köln-Min­de­ner Eisen­bahn-Gesell­schaft (CME) gebaute Stamm­stre­cke von Köln-Deutz nach Min­den über Duis­burg, Ober­hau­sen, Alten­es­sen und Wanne-Eickel – der E 223 – machte sich genau eine Stunde nach dem E 221 auf den Weg. Die Wagen gelang­ten mit dem E 240 nach Köln, so dass wir die­sen Zug als Gegen­zug betrachten. E 223Som 58 anSom 58 abBahn­hofSom 58 anSom 58 abE 240 108:15Köln Hbf23:34 208:19Köln-Deutz23:2913 308:26Köln-Mül­heim23:2312 408:35Lever­ku­sen-Wies­dorf23:1411 —Düs­sel­dorf-Ben­rath22:5710 508:5809:02Düs­sel­dorf Hbf22:4322:479 609:2109:27Duis­burg Hbf22:1822:248 709:3609:37Ober­hau­sen Hbf22:0622:087 809:4909:50Essen-Alten­es­sen21:5321:546 909:5810:00Gel­sen­kir­chen Hbf21:4521:465 1010:0810:10Wanne-Eickel...

Weiterlesen

»E 231 von Köln nach Hamm über Mülheim

Der vierte Eil­zug des Tages von Köln nach Dort­mund über die von der Ber­gisch-Mär­ki­schen Eisen­bahn-Gesell­schaft gebaute Ruhr­ge­biets­strecke wurde mit dem E 231 von Köln nach Hamm gefah­ren. Es gibt kei­nen direk­ten Gegen­zug über die ganze Fahrstrecke. E 231Bahn­hofSom 58 anSom 58 ab 1Köln Hbf18:33 2Köln-Deutz18:37 3Köln-Mül­heim18:45 4Lever­ku­sen-Wies­dorf18:55 5Düs­sel­dorf-Ben­rath19:13 6Düs­sel­dorf Hbf19:2419:28 7Duis­burg Hbf19:4819:50 8Mül­heim (Ruhr) Stadt20:01 9Essen Hbf20:1720:19 10Bochum Hbf20:3320:35 11Bochum-Lan­gend­reer20:4420:45 12Dort­mund Hbf20:5721:05 13Hamm...

Weiterlesen

»Höchst­leis­tun­gen im Juli 1957 im Bereich der OBL West

Zwei­mal im Jahr wur­den bei der DB Sta­tis­ti­ken ver­öf­fent­licht über die Spit­zen­leis­tun­gen von Trieb­fahr­zeu­gen – meist getrennt nach Fahr­zeu­gen der bei­den Ober­be­triebs­lei­tun­gen West und Süd. Uns liegt zum Ver­gleich nun auch die Liste für den Juli 1957 von der OBL West vor. Die ölge­feu­er­ten 01.10 sind in Osna­brück noch nicht ton­an­ge­bend. Die Ära der gewal­ti­gen Leis­tun­gen der BR 03.10 in Dort­mund geht dem Ende ent­ge­gen, denn schon tau­chen die V 200 des Bw Hamm P in den Lis­ten auf. Der VT 10 551 erlebt sei­nen letz­ten Som­mer im Plandienst. BRNr.Hei­mat-Bwkm...

Weiterlesen

»Höchst­leis­tun­gen im Juli 1958 im Bereich der OBL West

Zwei­mal im Jahr wur­den bei der DB Sta­tis­ti­ken ver­öf­fent­licht über die Spit­zen­leis­tun­gen von Trieb­fahr­zeu­gen – meist getrennt nach Fahr­zeu­gen der bei­den Ober­be­triebs­lei­tun­gen West und Süd. Uns liegt die Liste für den Juli 1958 von der OBL West vor: mit einem über­ra­schen­den Ergeb­nis für die Bau­reihe 23. Dort gewann die nur kurze Zeit beim Bw Hagen-Eck behei­ma­tete 23 026. Bemer­kens­wert ist auch die Kilo­me­ter­leis­tung der bei­den Loks mit klei­nen Vor­lauf­rä­dern: der Han­no­ve­ra­ner 01 033 sowie der Bre­mer 03 015. BRNr.Hei­mat-Bwkm im Juli ’58 01217...

Weiterlesen

»Lauf­plan­be­darf der BD Essen und BD Ham­burg (S-Lok)

In meh­re­ren klei­nen Mel­dun­gen spür­ten wir auf db58 den Ver­än­de­run­gen in der Zug­för­de­rung zwi­schen Som­mer 1957 und Som­mer 1958 im nörd­li­chen Deutsch­land nach – Schwer­punkte waren dabei Pader­born und Ham­burg-Altona. Vom Som­mer und Win­ter 1957 sind wenige Lauf­pläne der bei­den Direk­tio­nen für Schnell­züge bekannt – vom Som­mer 1958 jedoch keine. In der fol­gen­den Tabelle sind die Lauf­pläne (aller­dings ohne Num­mer) mit ihren durch­schnitt­li­chen Tages­leis­tun­gen ver­zeich­net. Mit den Zah­len für Pader­born bestä­tigt sich unsere Ver­mu­tung, dass dort beim Über­gang...

Weiterlesen

»Züge fürs Bel­gi­sche Mili­tär – Teil 5

Auf eine VT 95-Gar­ni­tur als Mili­tärzug für die bel­gi­schen Streit­kräfte zwi­schen Soest und Kas­sel hat­ten wir schon mehr­mals hin­ge­wie­sen – nun sind wir auf Unter­la­gen auf­merk­sam gemacht wor­den, die schon lange bei uns schlum­mer­ten: auf die letzte Seite in den Eil­zug­plä­nen der Zp AR II Süd vom Som­mer und Herbst 1958 Die Prä­zi­sie­rung des Plans vom Win­ter 1958/1959 bestä­tigt, dass der Trieb­wa­gen auch in War­burg hielt. Das passt auf db58 zum Thema: Züge fürs bel­gi­sche Mili­tär – Teil 1 Züge fürs bel­gi­sche Mili­tär – Teil 2 Züge fürs bel­gi­sche...

Weiterlesen

»Zug­bil­dung des Eil­zug­paars Mönchen-Gladbach—Holzminden

Mit der Zug­bil­dung beschlie­ßen wir die Bei­träge über E 543 und E 544 zwi­schen Mön­chen-Glad­bach Hbf und Holzminden. Im Som­mer 1958 sah der Rei­hungs­plan des E 543 plan­mä­ßig so aus: Der Rück­lauf von Holz­min­den nach Mön­chen-Glad­bach konnte ein­fa­cher kon­zi­piert werden: Dazu gehör­ten fol­gende Umlauf­pläne des Hei­mat­bahn­hofs Mönchen-Gladbach: Die Anga­ben des Umlauf­plan ent­spre­chen nicht den Anga­ben zum pas­sen­den Rei­hungs­plan. Dem Rei­hungs­plan ist nicht zu ent­neh­men, dass der Wagen auch an Werk­ta­gen ein­ge­setzt wurde und mög­li­cher­weise...

Weiterlesen

»Zug­bil­dung des F 3 und F 4 „Mer­kur“ im Som­mer 1958

Den Fahrplan des Merkur hatten wir bereits vorgestellt und darauf hingewiesen, dass der F 3 und F 4 im Sommer 1958 nicht mehr bis Stuttgart, sondern nur bis Frankfurt verkehrte. Der Merkur wurde im Sommer auf seinem gesamten Laufweg von einer Hammer V 200 gezogen, die auf dem gesamten Laufweg somit ca. 700 Kilometer vor dem Zug blieb. … Dieser Reihungsplan macht offensichtlich, dass nicht nur in Frankfurt (Main) Hbf der Zug „zerrupft“ wurde, sondern auch in Hamburg-Altona. Das Rangierziel im Norden: schnelles Auseinandernehmen in Frankfurt ermöglichen …

Weiterlesen

»Fahr­plan des F 23 und F 24 „Schwa­ben­pfeil“

Der Schwa­ben­pfeil – das Gegen­stück zum Rhein­blitz F 27 / F 28 – wurde im Som­mer 1958 von Stutt­gar­ter E 10.1 zwi­schen Stutt­gart und Lud­wigs­ha­fen sowie zwi­schen Lud­wigs­ha­fen und Dort­mund von V 200.0 des Bw Hamm P gezo­gen. Wäh­rend der Rhein­blitz vor­mit­tags Rhein und Ruhr ver­ließ und abends zurück­kehrte, fuhr mor­gens der Schwa­ben­pfeil aus Stutt­gart los, um abends zurück an den Neckar zu gelangen.  F 23ZeitBahn­hofZeitF 24 17:21Stutt­gart Hbf23:1148 28:44Hei­del­berg Hbf21:4847 38:45Hei­del­berg Hbf21:4746 48:59Mann­heim Hbf21:3245 59:00Mann­heim Hbf21:3244 69:06Lud­wigs­ha­fen...

Weiterlesen

  • 1
  • 2