Schlagwort: Erzingen (Baden)

»Ng 9150 Erzin­gen (Baden)—Singen (Hoh­ent­wiel)

Ver­kehrs­tage Win­ter 1957 und Som­mer 1958 noch unbekannt Win­ter 1958: werktags Fahr­plan (bis jetzt bekannte Details) Ng 9150anab Erzin­gen (Baden)21:09 ~~~ Thayn­gen23:20 ~~~ Sin­gen (Hoh­ent­wiel)23:50 Zug­loks Win­ter 1958 von Erzin­gen bis Sin­gen BR 50 des Bw Radolf­zell und dabei von Thayn­gen bis Sin­gen Vor­spann von BR 75.4 des Bw Radolfzell Stre­cken­füh­rung: Quelle Lauf­plan BR 50 des Bw Radolfzell Lauf­plan BR 74.5 des Bw Radolf­zell Ast. Sin­gen (Hoh­ent­wiel)

Weiterlesen

Lauf­plan für Bau­reihe 50 des Bw Radolfzell

Zu den umfang­reichs­ten Lauf­plä­nen der BD Karls­ruhe jener Jahre gehört der Lauf­plan 43.21 für die Bau­reihe 50 des Bw Radolf­zell. Plan­mä­ßig wur­den 12 Maschi­nen benö­tigt, bei einem Bestand von meist 18 Lokomotiven. Bar = Basel Rbf, Eh = Ehin­gen (Donau), Eng = Engen, Erz = Erzin­gen (Baden), Gf = Fried­richs­ha­fen Gbf, Fs = Fried­richs­ha­fen Stadt, Go = Gott­ma­din­gen, Hat = Hat­tin­gen (Baden), Im = Immen­din­gen, Ko = Kon­stanz, Krl = Kreuz­lin­gen, Li = Lin­dau Hbf, Lir = Lin­dau-Reu­tin, Mg = Men­gen, Rz = Radolf­zell, Schf = Schaff­hau­sen, Si = Sin­gen (Hoh­ent­wiel), ...

Weiterlesen

»Der Lauf­plan Nr 41 für BR 75.4 Bw Radolf­zell, Ast. Singen

Die Loko­mo­ti­ven der Bau­reihe 75.4 des Bw Radolf­zell wur­den ganz über­wie­gend von der Außen­stelle Sin­gen aus ein­ge­setzt. Das Ein­satz­spek­trum reichte von der Beför­de­rung von D-Zügen über kleine Über­ga­be­fahr­ten bis zu Druck­lok­diens­ten oder kur­zen Ran­gier­e­in­sät­zen. Die meis­ten Ein­satz­ki­lo­me­ter wur­den auf schwei­ze­ri­schem Gebiet gefahren. Brn = Beu­ren-Büß­lin­gen, Do = Donau­eschin­gen, Eng = Engen, Erz = Erzin­gen (Baden), Ht = Hat­tin­gen (Baden), Hü = Hüfin­gen, Im = Immen­din­gen, Nb = Neu­hau­sen Bad Bf, Rz = Radolf­zell, Schf = Schaff­hau­sen, Si = Sin­gen...

Weiterlesen

»E 735 und E 738 – die Grenzgänger

Deutsche, die in der Schweiz arbeiteten, mussten bis vor wenigen Jahren abends die Schweiz verlassen (außer sie ließen sich mit Bewilligung in der Schweiz nieder). Man nannte sie Grenzgänger. Ähnlich verhielt es sich mit den Zügen auf der Hochrheinstrecke: rein, um den Job zu erledigen, und möglichst schnell wieder raus. Ein wenig Informationen zu diesen Zügen sind auf db58 schon zu finden: Der E 738 gehört zu den ...

Weiterlesen