Schlagwort: Expr 3829 Mönchen-Gladbach Hbf—Siegen

»E 377 und E 378 zwi­schen Sie­gen und Mön­chen-Glad­bach – Teil 1

Das Eil­zug­pär­chen E 377 / E 378 steht schon lange auf unse­rem Radar und bei den Eil­zü­gen durch Kre­feld haben wir das Pär­chen auch schon ein­mal erwähnt. Auf die „Beob­ach­tungs­liste“ war der Zug aller­dings durch seine Zug­bil­dung gera­ten: Für die 2. Klasse wur­den die 1958 noch recht sel­te­nen Vier­ach­ser-Umbau­wa­gen (Byg) ein­ge­setzt – und das auf einer rela­tiv lan­gen Stre­cke. Die Byg-Wagen gehör­ten von Anfang an nicht zu den Eil­zug- und D-Zug-Gar­ni­tu­ren (4-stel­lige Umlauf­num­mern), son­dern zum Nah­ver­kehrs­be­stand (5-stel­lige Umlauf­num­mern). Die Num­mern­gruppe...

Weiterlesen

»Zug­bil­dung des Expr 3009

Der Express­gut­zug 3009 von Frank­furt nach Hagen über Köln, des­sen Fahr­plan und Lauf­weg wir vor weni­gen Tagen vor­ge­stellt haben, bestand aus zwei Haupt­seg­men­ten: Wagen von Frank­furt nach Hagen, ergänzt um Wagen von Wies­ba­den nach Köln. Der Rei­hungs­plan für den Som­mer 1958 gestal­tete sich so: In der Bespan­nungs­über­sicht für den Som­mer 1958 wer­den als Zug­lok fol­gende Bw und Bau­rei­hen genannt: Frankfurt—Wiesbaden: BR 38.10 des Bw Wiesbaden Wiesbaden—Köln: BR 01 des Bw Wiesbaden Köln—Hagen: BR 41 des Bw Hagen-Eck (Fahr­zeit berech­net für BR 38.10) Die Unter­schiede...

Weiterlesen