Schlagwort: Kbs 193d

»Nicht mehr Preu­ßens Glo­ria: C3 Pr 11 als B3

Dass die hes­si­schen Kurs­buch­stre­cken 193d von Lau­ter­bach nach Bad Vil­bel und auch die Kbs 193h von Gie­ßen nach Geln­hau­sen Refu­gien für alte Preu­ßen waren, ist auf db58 schon Thema von Arti­keln gewesen. Joa­chim Claus hat des­we­gen häu­fig auf die­sen Stre­cken bei damals schon sel­te­nen Arten auf den Aus­lö­ser gedrückt, so auch am 17. Juni 1958 in Stock­heim (Ober­hes­sen). Abge­lich­tet wurde zum Bei­spiel die­ser ehe­ma­lige C3 Pr 11 als 063 163 der BD Frankfurt. Die Wagen­be­stands­liste vom Som­mer 1958 weist die­sen Wagen dem Hei­mat­bahn­hof Gie­ßen...

Weiterlesen

»VT 98 des Bw Fulda – Lauf­plan 81.04

Das Bw Fulda verfügte im Jahr 1958 neben etlichen VT 95 über 5 VT 98, 4 VB 98 und 3 VS 98. Kurz zusammengefasst: 5 Triebwagen standen 7 Bei-/Steuerwagen gegenüber – es herrschte also Beiwagen-Mangel für dreiteiligen Einsatz. Das Bw Fulda reagierte dahingehend, dass überwiegend MBi-43 – also Behelfspersonenwagen – als Verstärkung oder als Ersatz für VB und VS eingesetzt wurden. Der Einsatz dieser „Beiwagen“ erfolgte überwiegend auf den Strecken in die Rhön. Legendäre Bilder von Joachim Claus vom Pto 2329 aus dem Frühling 1959 belegen diese Wagenreihung.

Weiterlesen