Schlagwort: Kbs 213

»Et 1020 / Et 1023 – Hameln—Bielefeld mit ETA 176

Hameln war einer der Ein­satz­schwer­punkte für Akku­trieb­wa­gen bei der DB: ETA 150 und ETA 176 hat­ten 1958 hier die Alt­bau­trieb­wa­gen bereits ver­drängt. Ob  ETA 177 und 178 von Hil­des­heim noch Hameln erreich­ten, konn­ten wir bis­her nicht klä­ren. Aber auch sonst war der Ver­kehr um Hameln schon stark „errö­tet“: VT von Bie­le­feld und Ham­burg-Altona erreich­ten die Rattenfängerstadt. E 1020Som 58 anSom 58 abBahn­hofSom 58 anSom 58 abE 1023 116:33Hameln20:228 216:43Hes­sisch Oldendorf20:127 316:5316:54Rin­teln20:0120:026 417:08Vlotho19:465 517:16Bad...

Weiterlesen

»Raumbegren­zungstafel R3388: Helmstedt—Kreiensen

Der Lauf­weg des Eil­zug­pär­chens E 711 / E 712 zwi­schen Helm­stedt und Kassel/Kreiensen stellte wie­der die Tarif­frage: Auf wel­chen Wegen durfte man ohne Umweg-Zuschlag zwi­schen Kre­i­en­sen und Helm­stedt fahren? Die Raum­be­gren­zungs­ta­fel 3388 nennt als Begren­zung Nordstem­men einer­seits und ande­rer­seits Bad Harz­burg. Das ganze nörd­li­che Harz­vor­land von Nie­der­sach­sen war in die­sem Bereich zusam­men­ge­fasst worden. Quelle Raum­be­gren­zungs­ta­fel; Stand 1951 mit Berich­ti­gun­gen bis 1959 (Danke Olaf Ott)

Weiterlesen

»ETA 176 – Hamel­ner Zigar­ren im Eilzug-Einsatz

Mit diesem rekonstruierten Laufplan für die beiden ETA 176 des Bw Hameln beginnen wir die weitere Aufbereitung der Triebwagen-Leistungen in Niedersachsen (und Ostwestfalen). Als Grundlage dienen Notizen aus dem Zugbildungplan AR II für den Westen (und Norden) der Bundesrepublik. Im Herbst 1958 entfallen die Kurzstreckenleistungen zwischen Lage und Lemgo.

Weiterlesen

»Urlaubs­zug D 912 – Gro­ßenbrode Kai—Basel SBB

In den Som­mer­mo­na­ten 1958 mach­ten sich am Nach­mit­tag an ver­schie­de­nen Wochen­ta­gen drei D-Züge auf die Fahrt nach Basel: der D 412, der D 512 und der D 912. Der nur Sonn­tag auf Mon­tag ver­keh­rende Hoch­sai­son­zug D 912 war von die­sen dreien der frü­heste. Der Zug­bil­dungs­plan vom Som­mer ver­rät uns: Neben sei­nen bei­den Sitz­wa­gen und dem Pack­wa­gen waren bis zu fünf Liege-/Schlaf­wa­gen (ohne Klas­sen­an­gabe) im Zug. Der an der Zug­spitze lau­fende Spei­se­wa­gen wurde abends beim Lok­wech­sel in Kas­sel vom Zug genommen. Hei­mat­bahn­hof der DB-Wagen...

Weiterlesen