Schlagwort: Schweinfurt Hbf

»Eto 4014 / Eto 4015 von Würz­burg nach Bad Kissingen

Zwi­schen Würz­burg und Bad Kis­sin­gen gab es 1958 nur ein ein­zi­ges durch­ge­hen­des Eil­zug­pär­chen: E 4014 und E 4015. Der Win­ter­fahr­plan 1958/1959 sah so aus: E 4014Win 58 anWin 58 abBahn­hofWin 58 anWin 58 abE 4015 114:50Würz­burg Hbf14:155 215:2615:35Schwein­furt Hbf13:3313:384 315:5115:52Eben­hau­sen (Unter­fran­ken)13:1813:193 Oer­len­bach13:162 416:01Bad Kis­sin­gen13:071 Im Win­ter­fahr­plan 1957/58 wurde der Zug laut  Zp AR II Süd mit einem VT 98 und drei Bei­wa­gen...

Weiterlesen

»Lauf­pläne für VT 98 des Bw Gemün­den (Main)

Das Bw Gemün­den setzte seine VT 98 in zwei Umläu­fen ein. Der Umlauf­plan 12 für drei VT 98 bediente über­wie­gend das Sinn­tal bis nach Wild­fle­cken, wäh­rend der Umlauf 13 die vier Schie­nen­busse auf sehr viele Stre­cken Unter­fran­kens führte. Zwi­schen Gemün­den und Mil­ten­berg teil­ten sich das Bw Aschaf­fen­burg und das Bw Gemün­den die Dienste – es wur­den sogar ver­ei­nigte Gar­ni­tu­ren aus VTs bei­der Bahn­be­triebs­werke gefah­ren (z.B. der Pto 3701). Br = Bad Brü­ckenau, Ger = Gerolz­ho­fen,  Ha = Ham­mel­burg, Jo = Jossa, Kbg = Kreuz­berg, Ki = Bad Kis­sin­gen,...

Weiterlesen

»Letz­ter Lauf­plan für Bau­reihe 44 des Bw Bamberg

Mit dem Som­mer­fahr­plan 1958 endete die Behei­ma­tung der Bau­reihe 44 in Bam­berg. Den letz­ten Umlauf­plan, der auch noch einen ein­tä­gi­gen Umlauf­plan für die Son­der­leis­tungs­lok der Reihe 50 ent­hielt, stel­len wir hier vor: Gd = Gemün­den (Main), Ha = Hall­stadt (b. Bam­berg), Nr = Nürn­berg Rbf, Wü = Würz­burg Hbf, Wr = Würz­burg Rbf Ab Herbst tau­chen dann etli­che die­ser Leis­tun­gen im neuen aus­ge­wei­te­ten Umlauf­plan für die Bau­reihe 50 auf. Neben vie­len Durch­gangs­gü­ter­zü­gen wur­den in den Nacht­stun­den zwei Per­so­nen­züge und am frü­hen Mor­gen...

Weiterlesen

»Am Stei­ger­wald: Schwein­fur­ter Lok der Bau­reihe 86

Das Bw Schwein­furt stellte für etli­che Neben­stre­cken in Unter­fran­ken die Loko­mo­ti­ven. Dabei waren die ein­zel­nen Loks meist nur einer ein­zi­gen Stre­cke zuge­ord­net. Im Per­so­nen­zug­plan 82.12 wur­den drei der sie­ben Schwein­fur­ter Maschi­nen auf der Kurs­buch­stre­cke Kbs 418c – der Stei­ger­wald­bahn – zwi­schen Schwein­furt und Kit­zin­gen-Etwa­s­hau­sen ein­ge­setzt. Sie über­nah­men dabei 10 Per­so­nen­züge und 3 Nahgüterzüge. Unge­klärt ist noch, ob es einen wei­te­ren Lauf­plan für die BR 86 in Schwein­furt gab – zwei ein­tä­gige Lauf­pläne im Neben­bahn­be­trieb...

Weiterlesen

»E 589 / E 590 zwi­schen Mün­chen und Bad Kis­sin­gen – der Fahrplan

Es gibt sie, die Züge, auf die man immer wie­der im Leben trifft. Für mich ist es bei­spiels­weise der E 589 / E 590 zwi­schen Bad Kis­sin­gen und Mün­chen. Als Kind und Teen­ager in den 50-/60ern „durfte“ ich immer mit mei­ner Mut­ter zur Kur nach Bad Kis­sin­gen – natür­lich ohne Auto. Für Tages­aus­flüge nach Bam­berg oder auf der Rück­fahrt von Schwein­furt oder Würz­burg nutz­ten wir dann die­ses Eilzugpärchen. In den 80er Jah­ren gehörte der Bahn­hof Eben­hau­sen zu den von Michael Mein­hold und mir geplan­ten (und evtl. spä­ter doch noch von ihm durch­ge­führ­ten?)...

Weiterlesen

»Zwi­schen Schwein­furt und Mellrich­stadt Bahnhof

Schon ganz lange waren wir am Sam­meln von Unter­la­gen für die Bahn­stre­cken im Nor­den von Schwein­furt: nach Bad Kis­sin­gen,  Stadt­lau­rin­gen, Bischofs­heim, Königs­ho­fen, Fla­dun­gen und Mühl­feld. Nur eine Unter­lage wollte ein­fach nicht wie­der gefun­den wer­den: der kom­plette Bild­fahr­plan von 1958. Glück­li­che Umstände haben nun wenigs­ten eine Foto­ko­pie eines Tages­ab­schnitts im Abla­ge­sta­pel wie­der nach oben „gespült“, den wir als Start­ka­pi­tel für die Gegend „hin­ter der Rhön“ nut­zen wollen. Lei­der ist in der Foto­ko­pie oben das Höhen­pro­fil abge­schnit­ten,...

Weiterlesen

  • 1
  • 2