Schlagwort: Würzburg Rbf

»Dienst­plan für Bau­reihe 50 vom Bw Lauda

Das Bw Lauda behei­ma­tete um 1958 meist 12 Loko­mo­ti­ven der Bau­reihe 50. Ein Dienst­plan für 12 Per­so­nale auf sechs Plan­loks vom Herbst 1958 liegt uns vor. Ob es einen wei­te­ren Umlauf für Loks der BR 50 gege­ben hat, ent­zieht sich unse­rer Kenntnis. A’burg = Aschaf­fen­burg, Bf = Blaufel­den, Bmr = Bad Mer­gen­theim, Cr = Crails­heim, Gbn = Gerabronn, Hr = Heil­bronn Rbf, Kr = Korn­west­heim Rbf, Os = Oster­bur­ken, Stg = Stutt­gart Egbf, Wü = Würz­burg Rbf Äußerste Wen­de­punkte waren Aschaf­fen­burg, Würz­burg, Crails­heim, Gerabronn und Stutt­gart. Wie die Loks der Bau­reihe...

Weiterlesen

»Letz­ter Lauf­plan für Bau­reihe 44 des Bw Bamberg

Mit dem Som­mer­fahr­plan 1958 endete die Behei­ma­tung der Bau­reihe 44 in Bam­berg. Den letz­ten Umlauf­plan, der auch noch einen ein­tä­gi­gen Umlauf­plan für die Son­der­leis­tungs­lok der Reihe 50 ent­hielt, stel­len wir hier vor: Gd = Gemün­den (Main), Ha = Hall­stadt (b. Bam­berg), Nr = Nürn­berg Rbf, Wü = Würz­burg Hbf, Wr = Würz­burg Rbf Ab Herbst tau­chen dann etli­che die­ser Leis­tun­gen im neuen aus­ge­wei­te­ten Umlauf­plan für die Bau­reihe 50 auf. Neben vie­len Durch­gangs­gü­ter­zü­gen wur­den in den Nacht­stun­den zwei Per­so­nen­züge und am frü­hen Mor­gen...

Weiterlesen

»Würz­bur­ger E 50: Gemischte Ein­sätze zwi­schen Aschaf­fen­burg und Nürnberg

E 50 vor D-Zügen? – Diese sel­tene Kon­stel­la­tion durfte im Jahr 1958 vom Bw Würz­burg gefah­ren wer­den. Der Hoch­sai­son-Zug D 1063 von Nürn­berg nach Köln wurde auf dem Abschnitt bis Würz­burg von der sech­sach­si­gen Güter­zug­lok gezogen. Die E 50 vor moder­nen Schnell­zug­wa­gen? – Lei­der nein, denn der D 1063 bestand über­wie­gen aus Eil­zug­wa­gen der Bau­art 30. Als High­light war aber ein preu­ßi­scher D-Zug­wa­gen mit Küchen­ab­teil im Zugverband. Wei­ter­hin beför­der­ten die Loko­mo­ti­ven der Bau­reihe E 50 auch drei Per­so­nen­züge auf der Kurs­buch­stre­cke...

Weiterlesen

»Treucht­lin­ger BR 44 zwi­schen Mün­chen und Würzburg

Der umfangreiche Laufplan 3/4 der Baureihe 44 mit zehn Plantagen des Bw Treuchtlingen vom Sommer 1958 bietet einen sehr guten Anfangspunkt für die Rekonstruktion des Bahn-Güterverkehrs. Treuchtlinger Lok holten oder brachten Güterzüge aus München und schleppten sie bis nach Würzburg. Da das Nadelöhr München über mehrere Güterbahnhöfe verfügte, lassen sich Rückschlüsse auf die Verkehrsabwicklung ziehen …

Weiterlesen