Schlagwort: Wüstensachsen

»Frühjahr-’59: Lauf­pläne der BR 56.2-8 beim Bw Fulda

Anfang Dezem­ber waren die Lauf­pläne für die Bau­reihe 56.2-8 beim Bw Fulda über­ar­bei­tet wor­den. In den uns zur Ver­fü­gung ste­hen­den Lauf­plä­nen waren  die Lauf­pläne 81.24 und 81.25 schon durch­ge­stri­chen wor­den, weil sie als Arbeits­grund­lage für die neuen Lauf­pläne ab 22. Februar 1959 dien­ten. Es wur­den 5 Lauf­plan­tage an die Bau­reihe 50 des Bw Bebra abge­ge­ben. Die gelb­hin­ter­leg­ten Fahr­ten kamen zur Ver­bin­dung mit dem Hei­mat-Bw Bebra hinzu. Wir haben hier die drei Lauf­pläne zusammenmontiert: As = Als­feld (Ober­hess), Be = Bebra, El = Elm, Fli...

Weiterlesen

»Winter-’58: Lauf­pläne der BR 56.2-8 beim Bw Fulda

Nach­dem wir die Herbstum­lauf­pläne für die Bau­reihe 56.2-8 des Bw Fulda abge­han­delt haben, kön­nen wir uns jetzt den ers­ten Ver­än­de­run­gen im Win­ter 1958/1959 widmen. As = Als­feld (Ober­hess), El = Elm, Fli = Flie­den, Fu = Fulda Gbf oder Pbf, Gm = Gemün­den (Main), Gr = Gers­feld, Gt = Gün­thers, Han = Hanau, Hd = Hil­ders, Js = Jossa, Lb = Lau­ter­bach (Hes­sen) Nord, Mf (Nf) = Neu­hof (Kr Fulda), Sü = Schlüch­tern, Ta = Tann (Rhön), Vm = Voll­merz, Wt = Wüstensachsen Die Ver­än­de­run­gen wur­den aus­ge­löst, weil dem Dg 7358 von Fulda bis Jossa kein Vor­spann mehr geleis­tet...

Weiterlesen

»Herbst-Lauf­pläne der BR 56.2-8 beim Bw Fulda

Von der Bw Kas­sel sind sehr viele Lauf­pläne vom Win­ter­fahr­plan 1958/1959 erhal­ten. Viele davon doku­men­tie­ren den grund­le­gen­den Wan­del in der Zug­för­de­rung im Jahr 1958. Für den Bestand von rund 20 Loko­mo­ti­ven der Bau­reihe 56.2-8 des Bw Fulda lie­gen uns für drei Peri­oden einige Win­ter­lauf­pläne vor: ab 28. Sep­tem­ber 1958 ab 8. Dezem­ber 1958 ab 22. Februar 1959 (teil­weise) Ob es noch wei­tere Lauf­pläne für die Bau­reihe 56.2-8 für die Neben­stre­cken gab, ist uns bis jetzt nicht bekannt. Wir star­ten unsere kleine Serie mit den Herbst­plä­nen 81.23...

Weiterlesen

»VT 98 des Bw Fulda – Lauf­plan 81.04

Das Bw Fulda verfügte im Jahr 1958 neben etlichen VT 95 über 5 VT 98, 4 VB 98 und 3 VS 98. Kurz zusammengefasst: 5 Triebwagen standen 7 Bei-/Steuerwagen gegenüber – es herrschte also Beiwagen-Mangel für dreiteiligen Einsatz. Das Bw Fulda reagierte dahingehend, dass überwiegend MBi-43 – also Behelfspersonenwagen – als Verstärkung oder als Ersatz für VB und VS eingesetzt wurden. Der Einsatz dieser „Beiwagen“ erfolgte überwiegend auf den Strecken in die Rhön. Legendäre Bilder von Joachim Claus vom Pto 2329 aus dem Frühling 1959 belegen diese Wagenreihung.

Weiterlesen