Schlagwort: E 751 Bremen Hbf—Hamburg-Altona

»Zug­stämme der Eil­züge zwi­schen Bre­men und Hamburg

In den 50er Jah­ren konnte man zwi­schen den bei­den Han­dels­me­tro­po­len und größ­ten Städ­ten Nord­deutsch­lands – den Han­se­städ­ten Ham­burg und Bre­men – in einem eng­ma­schi­gen Eil­zug­netz rei­sen – die Fahr­zeit betrug für die 115 Kilo­me­ter lange Stre­cke rund andert­halb Stunden. Dem wohl­ha­ben­de­ren Publi­kum ange­passt, wur­den für die Eil­züge kaum ältere Eil­zug­wa­gen ein­ge­setzt, son­dern die Bun­des­bahn bot moder­nes Renom­mier-Mate­rial an: VT 12, Dop­pel­stock­wa­gen und Mitteleinstiegswagen. In der fol­gen­den Tabelle zei­gen wir die Ver­än­de­run­gen zwi­schen Win­ter...

Weiterlesen

»Zwi­schen Als­ter und Dol­lart im Ein­satz: die Dop­pel­stock-Gar­ni­tu­ren der DB

Es feh­len noch viele Kapi­tel im Buch über die Ein­satz­ge­schichte der Dop­pel­stock­wa­gen der DB – mit dem Umlauf­plan 1265 des Hei­mat­bahn­hofs Ham­burg-Altona und dem Zug­bil­dungs­plan für den E 674 vom Herbst 1958 kön­nen wir nun einen klei­nen Buch­ab­schnitt beisteuern. Ab Herbst 1957 kön­nen wir die Dop­pel­stock­wa­gen der DB in Ham­bur­ger Umläu­fen nach­wei­sen, wobei dort von zwei Wagen der Bau­art DAB4ymg und von vier Wagen der Bau­art DB4ymg aus­ge­gan­gen wird: Die drei 22,4-m-Wagen wur­den den drei lan­gen 26,4-m-Wagen zuge­schla­gen. Fotos aus jenen Jah­ren zei­gen...

Weiterlesen