»Höl­len­tal­bahn: rekon­stru­ier­ter Umlauf­plan für ET 255

Die 50 Hz-Versuchsstrecke der Höllentalbahn interessierte die französische Besatzungsmacht und die SNCF sehr, so dass schon sehr kurz nach dem 2. Weltkrieg wieder der elektrische Betrieb aufgenommen werden konnte. Sie forcierte zusätzlich sogar die Beschaffung neuer Fahrzeuge, so dass aus einer kriegsbeschädigten E 44 die E 244 22 und aus einem ET 25 der ET 255 auf 50 Hz umgebaut wurde. So standen dem Bw Freiburg ab 1950 nun sechs statt ehemals vier elektrische Fahrzeuge zur Verfügung.

Weiterlesen

»Et 4010 Lichtenfels—Würzburg Hbf

Der erste Eil­zug am Mor­gen von Bam­berg nach Würz­burg wurde mit einer illus­tren Nürn­ber­ger VT 63.9-Garnitur gefah­ren. Die Ver­stär­kungs­wa­gen zur nor­ma­len zwei­tei­li­gen Gar­ni­tur im früh­mor­gend­li­chen Berufs­ver­kehr in Unter­fran­ken waren sicher­lich not­wen­dig, dass dies durch eine VT 70-Gar­ni­tur geschah ist sehr bemerkenswert. E 4010Bahn­hofSom 58 anSom 58 ab 1Lich­ten­fels (nur werktags)05:04 2Bam­berg05:3205:42 3Haß­furt06:1106:12 4Schwein­furt Stadt06:35 5Schwein­furt Hbf06:4006:43 6Seli­gen­stadt (bei Würzburg) (nur...

Weiterlesen

»Et 4011 Würz­burg Hbf—Bamberg

Der letzte Eil­zug am Abend von Würz­burg nach Bam­burg wurde von einer zwei­tei­li­gen Nürn­ber­ger VT 63.9-Garnitur gefah­ren. In Bam­berg wurde hier­mit ein Anschluss her­ge­stellt für den Spä­teil­zug E 557 von Mün­chen nach Coburg. E 4011Bahn­hofSom 58 anSom 58 ab 1Würz­burg Hbf22:02 2Schwein­furt Hbf22:4522:48 3Schwein­furt Stadt22:53 4Haß­furt23:1523:16 5Bam­berg23:50 Die Zug­bil­dung Nürn­berg Hbf besaß die Trieb­wa­gen VT 63 905 bis VT 63 910. An vier­ach­si­gen Steuer- und Bei­wa­gen waren in Nürn­berg zum Som­mer­fahr­plan...

Weiterlesen

P1802-Alzey-Buchfahrplan-Mainz-4a-047

»Ptb 1802 Alzey—Worms Hbf mit ETA 177 und 2 Anhängern

Das Bw Worms war jahr­zehn­te­lang ein Stand­ort für Spei­cher­trieb­wa­gen. Ende 1958 besaß Worms: 3 ETA 150.0 (nur 2. Klasse) 6 ETA 150.1 (1./2. Klasse) 3 ETA 177.0 (1./2. Klasse) 2 ETA 180.0 (1./2. Klasse) An Trieb­wa­gen waren ansons­ten in Rhein­hes­sen noch VT 95 (Mainz) und bei ganz weni­gen Fahr­ten VT 98 (Sim­mern) im Einsatz. Diese Mischung macht es – wie schon im letz­ten Bei­trag erwähnt – schwie­rig, die Pt-/Pto-Leis­tun­gen des Kurs­bu­ches im Worm­ser Raum einer Bau­reihe zuzu­ord­nen. Buch­fahr­pläne sind hier manch­mal eine Hilfe … In dem Buch­fahr­plan wird...

Weiterlesen

P1833-mp

»Ptb 1833 Worms Hbf—Gensingen-Horrweiler mit ETA 150.0

Das Bw Worms war jahr­zehn­te­lang ein Stand­ort für Spei­cher­trieb­wa­gen. Ende 1958 besaß Worms: 3 ETA 150.0 (nur 2. Klasse) 6 ETA 150.1 (1./2. Klasse) 3 ETA 177.0 (1./2. Klasse) 2 ETA 180.0 (1./2. Klasse) Diese Mischung macht es schwie­rig, die Pt-/Pto-Leis­tun­gen des Kurs­bu­ches im Worm­ser Raum ohne das Vor­han­den­sein von Umlauf­plä­nen einer Bau­reihe zuzu­ord­nen. Buch­fahr­pläne sind hier manch­mal eine Hilfe, sie sind aber gene­rell bei der Bespan­nung nicht immer auf dem aller­letz­ten Stand. Bei der Trieb­wa­gen­leis­tung des Berufs­ver­kehrs 1833 nur 2. Klasse ist die...

Weiterlesen

P1408-1411-Neumuenster-Heide-mp58

»Pt 1412 und Pt 1416 Neumünster—Heide (Holst) mit ETA 150 und G-Wagen

Im Abend­ver­kehr wur­den von Neu­müns­ter aus nach­ein­an­der zwei ETA 150-Gar­ni­tu­ren nach Heide um einen Güter­wa­gen ergänzt. Fahr­plan Pt 1412 und Pt 1416 Neumünster—Heide (Hol­stein)  Pt 1412 Som 58 anPt 1412 Som 58 abBahn­hofPt 1416 Som 58 anPt 1416 Som 58 ab 117:15Neu­müns­ter18:06 217:25Was­beck18:16 317:34Innien18:25 417:46Hohen­wes­tedt18:36 517:53Oster­stedt18:43 617:58Berings­tedt18:48 718:04Gokels18:54 818:09Hade­mar­schen18:59 918:15Bel­dorf19:05 1018:24Albers­dorf19:12 1118:34Nord­ha­stedt19:22 1218:42Heide...

Weiterlesen

01330-Umlauf-Nms-ZpBU-BD-Hamburg-1958-Sommer-S-096

»Pt 1408/1411 Neumünster—Heide (Holst) mit ETA 150 und Beiwagen

Nach Schul­schluss im Schles­wig-Hol­stei­ni­schen Mit­tel­zen­trum Neu­müns­ter machte sich zum zwei­ten Mal am Tag eine ETA 150-Gar­ni­tur auf den Weg nach Heide (Hol­stein). Am Sonn­tag ver­kehrte im P 1408 eine lok­be­spannte Garnitur. Fahr­plan Pt 1408 / Pt 1411 Neumünster—Heide (Hol­stein) Pt 1408Som 58 anSom 58 abBahn­hofSom 58 anSom 58 abPt 1411 113:42Neu­müns­ter16:4712 213:52Was­beck16:3711 314:01Innien16:2810 414:16Hohen­wes­tedt16:179 514:23Oster­stedt16:098 614:27Berings­tedt16:057 714:33Gokels15:586 814:39Hade­mar­schen15:535 914:44Bel­dorf15:474 1014:52Albers­dorf15:403 1115:02Nord­ha­stedt15:292 1215:10Heide...

Weiterlesen

ETA150-BwNms-Woche-Segmente

»ETA 150 – Umlauf­plan des Bw Neu­müns­ter (Mo-Fr)

Bei der Aus­wer­tung der Zug­bil­dungs- und Rei­hungs­pläne der BD Ham­burg kon­zen­trie­ren wir uns zuerst auf die Tage Mon­tag bis Frei­tag, um eine Rekon­struk­tion des Umlauf­plans für die ETA 150 des Bw Neu­müns­ter zu erstellen. Ag = Asche­berg (Hol­stein), Bsm = Büsum, Elm = Elms­horn, Eu = Eutin, H = Heide (Hol­stein), K = Kiel Hbf, L = Lübeck Hbf, Nms = Neu­müns­ter, Nt = Neu­stadt (Hol­stein), O = Bad Oldesloe Mit dem Eil­zug­paar Et 2281/2282 Büsum/Heide—Neustadt (Holstein)/Eutin begeg­nen wir auf db58 schon vor­ge­stell­ten Eil­zü­gen. Eine wei­tere Eil­zu­gleis­tung wurde mit dem...

Weiterlesen

ETA150-SH-mp58-rgb

»ETA 150 – befah­rene Stre­cken in Schleswig-Holstein

Vor über 10 Jah­ren hat­ten wir unsere Nach­for­schun­gen nach Leis­tun­gen der ETA 150 in Schles­wig-Hol­stein begon­nen und sei­ner­zeit erste kleine Ergeb­nisse prä­sen­tiert – nun kön­nen wir etli­che Ergeb­nisse zusam­men­fas­sen, da uns die Rei­hungs- und Umlauf­pläne für den Som­mer 1958 zur Aus­wer­tung zur Ver­fü­gung stan­den. Als Appe­tit­hap­pen haben wir eine Karte der von ETA 150 plan­mä­ßig befah­re­nen Stre­cken aufgearbeitet. Mit grün­gel­ber Hin­ter­le­gung sind die von Husu­mer ETA befah­re­nen Stre­cken gekenn­zeich­net, mit grün­blauer Hin­ter­le­gung die Neu­müns­te­ra­ner,...

Weiterlesen

E4029-ZpAR-II-Sued-wi57-auss

»Et 4029 Nürn­berg Hbf—Bamberg mit ET 25 / ET 32

Zum Som­mer­fahr­plan wur­den die ET 32 aus Nürn­berg abge­zo­gen und nach Mün­chen abge­ge­ben. Im Wech­sel kamen für den Nah­ver­kehr geeig­ne­tere ET 25 aus Mün­chen nach Fran­ken. Obwohl die Trieb­wa­gen unter der glei­chen Umlauf­plan­num­mer 22694 ver­kehr­ten, über­nah­men die ET 25 aber nur wenige Leis­tun­gen der ET 32. Eine der über­nom­me­nen Leis­tun­gen war der nächt­li­che Et 4029 von Nürn­berg nach Bam­berg – der Zug fuhr in der Nacht von Sams­tag auf Sonn­tag aller­dings nur bis Forch­heim. Die Fahr­zei­ten waren im Fahr­plan­jahr 1957 und 1958 identisch. E 4029Bahn­hofSom 58...

Weiterlesen