Schlagwort: E 867 Kassel Hbf—Göttingen

E867-ZpAR-II-Sued-So58-Eilzuege-120-121

»E 867 / E 868 – Kas­sel Hbf—Göttingen

Im Trieb­wa­gen-Eldo­rado um Kas­sel wur­den etli­che Eil­zu­gleis­tun­gen von Kas­se­ler Trieb­wa­gen gefah­ren. Der ETA 176 mit sei­ner Schar­fen­berg-Kupp­lung konnte nur mit ESA 176 zur Ver­stär­kung gekup­pelt wer­den, so dass der Trieb­wa­gen zu Stoß­zei­ten kaum auf Haupt­stre­cken ein­ge­setzt wurde. Die Fahrt im Fei­er­abend­ver­kehr von Göt­tin­gen nach Kas­sel gehörte zu den Ausnahmen. E 867Som ’58 anSom ’58 abOrtSom ’58 anSom ’58 abE 868 111:28Kas­sel Hbf18:546 211:4811:49Hann Mün­den18:2918:305 311:57Hede­mün­den18:214 412:08Wit­zen­hau­sen Nord18:113 512:1612:18Eichen­berg18:0318:042 612:26Fried­land...

Weiterlesen

»ETA 150 beim Bw Kassel

Als Ablö­sung für die ETA 176 kamen ETA 150 nach Kas­sel. Wäh­rend Ende 1958 nur ein ETA 150 in Nord­hes­sen sta­tio­niert war, stan­den ab Som­mer 1959 dann zwei Trieb­wa­gen-Gar­ni­tu­ren im Ein­satz, wäh­rend ein ETA 176 abge­ge­ben wurde. Als dritte Trieb­wa­gen-Bau­art, die ähn­li­che Dienste in Kas­sel über­neh­men konnte, stan­den noch VT 60 zur Verfügung. Be = Bebra, Göt = Göt­tin­gen, Ka = Kor­bach, Md = Han­no­versch Mün­den, Wa = Wabern (Bz Kas­sel), Wb = Wal­burg (Hess Nass) Für den Som­mer 1959 bestand neben dem zwei­tä­gi­gen Umlauf­plan für die...

Weiterlesen