Schlagwort: Dm 80655 Bruxelles Nord—Siegen

»Züge fürs Bel­gi­sche Mili­tär – Teil 4

Für die bel­gi­schen Mili­tär-D-Züge hat sich ab Herbst 1958 an den Fahr­zei­ten gegen­über Som­mer 1958 nicht viel geän­dert, nur der Zug nach Sie­gen kommt etwas spä­ter an – auch die Rou­ten blie­ben gleich Dm 80651 Bru­xel­les Nord (12:15)—Soest (19:51) / Dm 80652 Soest (2:24)—Bruxelles Nord (9:42) – jeden zwei­ten Tag Etm 80751 / Soest (20:01)—Kassel (22:33) / Etm 80752 Kas­sel (23:41—Soest (2:09) –  jeden zwei­ten Tag Dm 80655 / Bru­xel­les Nord (12:15)—Siegen (19:44) / Dm 80656 Sie­gen (2:53)—Bruxelles Nord (9:42) – jeden zwei­ten Tag Bewe­gung gab es wie­der bei...

Weiterlesen

»Züge fürs Bel­gi­sche Mili­tär – Teil 3

Im Som­mer 1958 fuhr die Deut­sche Bun­des­bahn nur noch drei ver­schie­dene Mili­tär-D-Züge für die bel­gi­schen Streit­kräfte – und das nun nicht mehr nur zu „zivi­len“ Tageszeiten: Dm 80651 Bru­xel­les Nord (12:15)—Soest (19:51) / Dm 80652 Soest (2:24)—Bruxelles Nord (9:42/10:05) – jeden zwei­ten Tag Etm 80751 / Soest (20:01)—Kassel (22:33) / Etm 80752 Kas­sel (23:41—Soest (2:09) –  jeden zwei­ten Tag Dm 80655 / Bru­xel­les Nord (12:15)—Siegen (19:39) / Dm 80656 Sie­gen (2:53)—Bruxelles Nord (9:42/10:05) – jeden zwei­ten Tag Der Dm 80651 und der Dm 80652 ver­kehr­ten...

Weiterlesen

»Züge fürs Bel­gi­sche Mili­tär – Teil 2

Im Win­ter 1957/58 fuhr die Deut­sche Bun­des­bahn vier ver­schie­dene Mili­tär-D-Züge für die bel­gi­schen Streit­kräfte –noch zu „zivi­len“ Tageszeiten: Dm 80651 Bru­xel­les Midi (12:08)—Soest (20:38) / Dm 80652 Soest (7:59)—Bruxelles Midi (16:27) – jeden zwei­ten Tag Dm 80751 / Soest (20:48)—Kassel (23:34) / Dm 80752 Kas­sel (5:07)—Soest (7:44) – jeden vier­ten Tag als Ver­län­ge­rung des „Soes­ter Zuges“ Dm 80655 / Bru­xel­les Nord (13:20)—Siegen (21:19) / Dm 80656 Sie­gen (7:55)—Bruxelles Nord (15:20) – jeden zwei­ten Tag Dm 80657 Bru­xel­les Nord (13:20)—Köln (18:46) /...

Weiterlesen

»Züge fürs Bel­gi­sche Mili­tär – Teil 1

Nicht über­all in Deutsch­land ist bekannt: Neben den vier Allier­ten gab es noch wei­tere Besat­zungs­ar­meen in Deutsch­land. Die Bri­ten über­ga­ben in ihrer Zone anfangs nor­we­gi­schen und däni­schen Trup­pen in Schles­wig-Hol­stein Berei­che zur Kon­trolle. Die Nie­der­lande waren auch ein­ge­la­den wor­den – der inner­nie­der­län­di­sche Streit, ob und wie­viele deut­sche Gebiete anek­tiert wer­den soll­ten, ver­hin­derte jedoch eine Betei­li­gung als Besat­zungs­ar­mee. Im Süden ihrer Zone über­ga­ben die Bri­ten län­ger­fris­tig einen schma­len Bereich an die Bel­gi­sche Armee. Die...

Weiterlesen