Schlagwort: Expr 3009 Frankfurt (Main) Hbf—Hagen Hbf

»Zug­bil­dung des Expr 3009 – Teil 2

Den Express­gut­zug 3009 von Frank­furt nach Hagen über Köln hat­ten wir im Herbst 2013 vor­ge­stellt und dort den Rei­hungs­plan für den Som­mer 1958 aus­ge­ar­bei­tet. Der Rei­hungs­plan für den Herbst 1958 gestal­tete sich so: Mit den Ein­trä­gen im Post­kurs­buch las­sen sich noch einige Infor­ma­tio­nen mehr zu den Post­wa­gen herausarbeiten: Wagen (1) ist ein zwei­ach­si­ger Paketbahnpostwagen Wagen (2) ist ein 26,4-m-Allesbahnpostwagen Wagen (3) ist ein zwei­ach­si­ger Paketbahnpostwagen Wagen (4) ist ein zwei­ach­si­ger Paketbahnpostwagen Wagen (5) ist ein zwei­ach­si­ger Paketbahnpostwagen Wagen...

Weiterlesen

»Zug­bil­dung des Expr 3009

Der Express­gut­zug 3009 von Frank­furt nach Hagen über Köln, des­sen Fahr­plan und Lauf­weg wir vor weni­gen Tagen vor­ge­stellt haben, bestand aus zwei Haupt­seg­men­ten: Wagen von Frank­furt nach Hagen, ergänzt um Wagen von Wies­ba­den nach Köln. Der Rei­hungs­plan für den Som­mer 1958 gestal­tete sich so: In der Bespan­nungs­über­sicht für den Som­mer 1958 wer­den als Zug­lok fol­gende Bw und Bau­rei­hen genannt: Frankfurt—Wiesbaden: BR 38.10 des Bw Wiesbaden Wiesbaden—Köln: BR 01 des Bw Wiesbaden Köln—Hagen: BR 41 des Bw Hagen-Eck (Fahr­zeit berech­net für BR 38.10) Die Unter­schiede...

Weiterlesen

»Fahr­plan und -stre­cke des Expr 3009

Die Fahr­pläne für Express­gut­züge fin­det man nicht in den nor­ma­len Kurs­bü­chern. In den Post­kurs­bü­chern fin­det man jedoch in die nor­ma­len Kurs­bü­cher ein­ge­ar­bei­tete Sei­ten mit den Fahr­plä­nen, die wir hier in loser Rei­hen­folge als Tabel­len ein­stel­len wollen. Der Express­gut­zug 3009 von Frank­furt nach Hagen brachte süd­deut­sche Post­sen­dun­gen und Express­gut nach Köln und ins Ber­gi­sche Land. Die Fahr­zeit war so gelegt, dass zwi­schen Köln und Hagen gerade noch die mor­gend­li­che Post­zu­stel­lung erreicht wurde. Expr 3009 im Post­kurs­buch Win­ter 1958/59 Expr...

Weiterlesen

»Bespan­nung der Schnell­züge auf den Rheinstrecken

Im Jahr 1958 wurde der Haupt­fahr­plan­wech­sel zum 1.  Juni durch­ge­führt. Die Pla­nungs­kon­fe­ren­zen für den neuen natio­na­len Fahr­plan began­nen aber meist schon neun Monate vor dem Umstel­lungs­da­tum. Eine der wich­tigs­ten Sit­zun­gen die­ser Pla­nungs­zu­sam­men­künfte hatte zum Thema: „Bespan­nung der Schnell­züge auf den Rheinstrecken“. Für diese Pla­nung der „OBL-grenz­über­schrei­ten­den“ Züge tra­fen sich die Her­ren – ja, keine Damen dabei – der OBL Süd und West, um die Ver­tei­lung der Dienste auf die ver­schie­de­nen Bahn­be­triebs­werke vor­zu­neh­men. Betei­ligt an...

Weiterlesen