»6-ach­sige Schlaf­wa­gen 2. Klasse der DSG

dsg30002_600

Bild­le­gende: DSG 30 002 [P] WL6ü(e) am 8. Juni  1961 in Frank­furt (Main)

Fol­gende Schlaf­wa­gen mit 3-ach­si­gen Dreh­ge­stel­len ame­ri­ka­ni­scher Bau­art wur­den im Wagen-Ver­zeich­nis der DSG vom Mai 1958 noch geführt:

  1. 30001 von Deutz 1912, mit Kp-Bremse und einem Gewicht von 52,0 t
  2. 30002 von Deutz 1912, mit Kp-Bremse und einem Gewicht von 53,1 t
  3. 30003 von Deutz 1916, mit Kks-Bremse und einem Gewicht von 56,6 t
  4. 30004 von Bres­lau 1916, mit Kks-Bremse und einem Gewicht von 54,7 t
  5. 30005 von Bres­lau 1913, mit Kks-Bremse und einem Gewicht von 57,0 t
  6. 30006 von Bres­lau 1912, mit Kp-Bremse und einem Gewicht von 52,0 t
  7. 30007 von Gör­litz 1913, mit Wp-Bremse und einem Gewicht von 54,6 t
  8. 30008 von Bres­lau 1912, mit Kp-Bremse und einem Gewicht von 52,5 t
  9. 30081 von Gör­litz 1916, mit Kks-Bremse und einem Gewicht von 57,8 t

Wie die Wagen­num­mer schon ver­rät, ver­füg­ten diese Wagen über 30 Bet­ten. Sie waren 21,5 Meter lang und mit einer Licht­ma­schine des Stan­dard­typs Dp 1 ausgestattet.

DSG, preußische Herkunft, Schlafwagen

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments