»BR 93.5 in der BD Stutt­gart – Teil 1

Auf db58 haben wir schon häu­fig ein Spot­light auf den Stutt­gar­ter Raum gerich­tet: sei es auf die Korn­west­hei­mer Güter­zug­lok oder die Aale­ner VT 98. Gefehlt haben bis jetzt die nor­ma­len Per­so­nen­züge. Auf vie­len nicht elek­tri­fi­zier­ten Stre­cken über­nah­men neben der BR 38 die BR 93.5 diese Dienste. Hei­mat-Bw war für die BR 93.5 in Schwa­ben neben Stutt­gart und Korn­west­heim auch im schon badi­schen Pforzheim.

Durch die Elek­tri­fi­zie­rung der Stre­cke Mühlacker—Pforzheim—Karlsruhe (April 1958; Umstel­lung der Fahr­pläne aber erst zum 1. Juni) wurde der Ein­satz­raum der Pforz­hei­mer Lok im Laufe des Jah­res 1958 stark eingeschränkt.

Wie lange Pforz­hei­mer BR 93.5 nun noch unter Fahr­draht fahr­plan­mä­ßig bis Mühl­acker, Bie­tig­heim oder wei­ter kamen, ent­zieht sich bis jetzt unse­rer Kennt­nis. Wie über­haupt die Rekon­struk­tion des dampf­ge­zo­ge­nen Per­so­nen­nah­ver­kehrs des Stutt­gar­ter Raums bis jetzt sehr zäh ver­läuft, denn uns lie­gen für die­sen Ver­kehr fast keine Lauf­pläne vor.

Haupt­bau­steine unse­rer Arbeit sind bis jetzt Fotos, z.B. diese Auf­nahme von Kurt Eckert:

Es zeigt einen Pfingst-Sonn­tag­zug (25. Mai 1958, also kurz vor dem Fahr­plan­wech­sel) auf der Mar­ba­cher Neckar­brü­cke auf der Fahrt gen Wes­ten. Fas­zi­nie­rend die Kon­struk­tion, bemer­kens­wert die drei Signal­ba­ken auf der Brü­cke und dem Signal auf dem Brückenkopf.

Die Zug­gar­ni­tur besteht angeb­lich aus 93 1159 (? das wäre Bw Pforz­heim?) vor einem drei­ach­si­gen würt­tem­ber­gi­schen Pack­wa­gen (Pw3i Wü 20), einer würt­tem­ber­gi­schen Dop­pel­ein­heit, einer Ai-29-Don­ner­büchse, einer Dop­pel­ein­hei­ten der Bau­art 1929 und zwei der Bau­art 18a.

Die würt­tem­ber­gi­schen Dop­pel­gar­ni­tu­ren unter­schei­den sich auch durch die Anbrin­gung der Klas­sen­zif­fern – ent­deckt jemand noch mehr Details?

Fra­ge­stel­lun­gen

  • wel­cher Zug könnte abge­bil­det sein?
  • bis wann kamen die Pforz­hei­mer 93 bis Mühl­acker, Bie­tig­heim oder sogar weiter?
  • gibt es Lauf­pläne der BR 93 aus dem Stutt­gar­ter Raum?

Ai-29, Baureihe 93.5-12, Bi-Wü18a, Bi-Wü29, Marbach (Neckar), Pw3i-Wü20, Württembergische Doppelwagen

Kommentare (2)

  • Die letz­ten bei­den Dop­pel­ein­hei­ten am Zug­schluß sind Wü 18a, keine Stahl­wa­gen Wü 29. Vor und nach dem Ai-29 nicht ein­deu­tig beur­teil­bar. Keine Brüs­tungs­leis­ten unter­halb der Fens­ter­öff­nun­gen, schräg gestell­tes Abortfenster.
    MfG
    Gün­ter Dutt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert