»Vor­kriegs­wa­gen mit Gum­mi­wulst: Wies­ba­de­ner Wendezuggarnitur

Dass Eil­zug­wa­gen der Vor­kriegs­jahre zu Wen­de­zug­wa­gen umge­baut wur­den, ist für den Nürn­ber­ger Raum wohl bekannt. Dass auch die BD Frank­furt über eine grö­ßere Wagen­gruppe ver­fügte, „geis­tert“ meist nur durch Tref­fen der Wagenfreunde.

Diese Eil­zug­wa­gen waren in Wies­ba­den beheimatet:

Als Steu­er­wa­gen stan­den in Wies­ba­den ins­ge­samt 6 BPw4ymgf der Bau­art 51 zur Ver­fü­gung, die aber auch in Wen­de­zü­gen mit 3yg-Wagen und Mit­tel­ein­stiegs­wa­gen ein­ge­setzt wurden.

Das Beson­dere an den Wagen in Wies­ba­den war, dass sie mit Gum­mi­wulst-Über­gän­gen aus­ge­stat­tet waren, so dass einem unkom­pli­zier­ten Kup­peln der ver­schie­de­nen Wagen­bau­ar­ten bei den häu­fi­gen Bei­stel­lun­gen von Ver­stär­ker­wa­gen nichts im Wege stand.

Ernst Andreas Wei­gert foto­gra­fierte in Epo­che IV zwei die­ser Wagen im Rhein-Main-Gebiet:

Was bleibt offen?

  • Zug­bil­dung mit die­sen Wagen
  • Wel­che Züge wur­den mit die­sen Wagen gefahren?
  • Bespan­nung

Quelle:

  • Wagen­ver­zeich­nis der BD Frank­furt vom 1. Juni 1958
  • Fotos von E.A. Weigert

A4ygseb-30, B4ygeb-30, B4ygeb-36, Bw Wiesbaden, Heimatbahnhof Wiesbaden Hbf, Wendezugbetrieb

2 Comments
Newest
Oldest
Inline Feedbacks
View all comments

Hallo,
es wur­den in 1952 auch 3 C4i-36 zu C4yf (B4yf)-36/52 für die Frank­fur­ter Wen­de­züge her­ge­rich­tet. 1963 wur­den die Steu­er­pulte aus­ge­baut und die Wagen spä­ter zu Bye 677.
Bern­hard Brieger

Was beibt offen?
Gab es dazu auch ent­spre­chend umge­rüs­tete AB-WAgen ?