Schlagwort: Baureihe ETA 180

P1802-Alzey-Buchfahrplan-Mainz-4a-047

»Ptb 1802 Alzey—Worms Hbf mit ETA 177 und 2 Anhängern

Das Bw Worms war jahr­zehn­te­lang ein Stand­ort für Spei­cher­trieb­wa­gen. Ende 1958 besaß Worms: 3 ETA 150.0 (nur 2. Klasse) 6 ETA 150.1 (1./2. Klasse) 3 ETA 177.0 (1./2. Klasse) 2 ETA 180.0 (1./2. Klasse) An Trieb­wa­gen waren ansons­ten in Rhein­hes­sen noch VT 95 (Mainz) und bei ganz weni­gen Fahr­ten VT 98 (Sim­mern) im Einsatz. Diese Mischung macht es – wie schon im letz­ten Bei­trag erwähnt – schwie­rig, die Pt-/Pto-Leis­tun­gen des Kurs­bu­ches im Worm­ser Raum einer Bau­reihe zuzu­ord­nen. Buch­fahr­pläne sind hier manch­mal eine Hilfe … In dem Buch­fahr­plan wird...

Weiterlesen

»ETA 180 des Bw Bamberg

Das weite Nürn­ber­ger Umland diente nicht nur der DB, son­dern auch schon frü­her der Reichs­bahn als Ver­suchs­re­gion zum Ersatz des Dampf­be­trie­bes. Ein Über­bleib­sel aus die­ser Zeit ist der Betrieb mit ETA in Bamberg. Das Bam­ber­ger Bw ver­fügte bis Anfang der 60er Jahre meist über vier Trieb­wa­gen der grund­er­neu­er­ten Bau­art ETA 180. Da die ETA 180 auf­grund ihres Schalt­wer­kes nicht mehr­zug­steu­er­fä­hig waren, muss­ten bei Dop­pel­trak­tio­nen also beide Füh­rer­stände besetzt sein. Fol­gende Trieb­wa­gen waren in unse­rem Jahr in Bam­berg behei­ma­tet: ETA 180 002,...

Weiterlesen

»Die Lade­stel­len für ETA

Ein wichtiges Detail für den Einsatz von Akkutriebwagen ist die Versorgung mit Ladestrom. Die Standorte dieser Ladestationen sind ein wichtiges Indiz für die möglichen Einsatzstrecken der Speicher-Tw. Wir haben lange gesucht und sind fündig geworden: In der „Bundesbahn“ gab es 1958 einen Artikel zum Einsatz der ETA bei der DB – mit Angaben zu den Ladestationen. Diese Werte sind hier übernommen worden und in der folgenden Tabelle zusammengetragen.

Weiterlesen