Schlagwort: D 311 Paris Nord—Stockholm C „Paris-Skandinavien-Express“

»Es mach­ten Kopf im Ham­bur­ger Hauptbahnhof …

Wenige D- und F-Züge muss­ten auf Ihrem Weg aus dem Süden oder Wes­ten nach Däne­mark oder retour im Ham­bur­ger Hbf kopf­ma­chen. Das war frü­her eine auf­wän­dige Sache, erst seit kur­zem ist im Ham­bur­ger Hbf eine Aus­fahrt vom glei­chen Gleis direkt nach Har­burg und Lübeck mög­lich. Frü­her muss­ten die Gar­ni­tu­ren fast bis zur Lom­bards­brü­cke (eine Als­ter­brü­cke) vor­ge­zo­gen wer­den, um in den jeweils ande­ren Bahn­hofts­teil zu gelan­gen. Diese Ran­gier­ak­tion konnte aber auch umgan­gen wer­den, wenn die Züge von/nach Lübeck über Güter­gleise zwi­schen Wands­bek und Ham­burg...

Weiterlesen

»Kbs 227 – Stre­cken­ab­schnitt Köln—Düsseldorf

Der Stre­cken­ab­schnitt Köln—Düsseldorf der Kbs 227 wurde nicht ganz so stark wie der Stre­cken­ab­schnitt Düsseldorf—Duisburg befahren. F-Züge leg­ten keine Zwi­schen­stopps ein, einige D-Züge bedien­ten Köln-Deutz und sogar Lever­ku­sen-Wies­dorf, einige Eil­züge hiel­ten auch noch Köln-Mül­heim und Düs­sel­dorf-Ben­rath. Alle N- und P-Züge bedien­ten alle Stationen. Der E 743 fuhr ab Koblenz rechts­rhei­nisch und hielt des­we­gen nicht im Köl­ner Hbf son­dern in Köln-Deutz tief. Der D 91 und der D 409 feh­len in die­ser Tabelle, weil sie die Stre­cke über Opla­den und Hil­den...

Weiterlesen

»Kbs 227 – Stre­cken­ab­schnitt Düsseldorf—Duisburg

Der Stre­cken­ab­schnitt Düsseldorf—Duisburg der Kbs 227 gehörte zu den meist befah­re­nen Stre­cken der Deut­schen Bun­des­bahn. Wegen des engen Zeit­plans befuh­ren fast keine Per­so­nen- und Güter­züge diese Stre­cke. Für den Per­so­nen­nah­ver­kehr wur­den über­wie­gend Trieb­wa­gen der Bau­reihe ET 30 ein­ge­setzt, die trotz fünf Zwi­schen­stopps nur zwei oder drei Minu­ten län­ger als Eil- oder D-Züge ohne Zwi­schen­halt unter­wegs waren. Eil-, D- und F-Züge leg­ten kei­nen Zwi­schen­stopp ein, alle N-Züge bedien­ten alle Sta­tio­nen. Bei den Per­so­nen­zü­gen ist ange­ge­ben, wenn...

Weiterlesen

»D- und F-Züge mit BR 41 im Som­mer 1958

Mit welcher Lok kam man im Urlaub auf Sylt oder nach Großenbrode? Auf den letzten Kilometern sehr wahrscheinlich mit der BR 41. Denn die Lübecker 41 beherrschten den Verkehr zwischen Hamburg und Großenbrode. Auf der Marschenbahn nach Westerland wurden fast alle Schnellzüge von Eidelstedter 41ern gezogen. Aber auch im Westen durfte die BR 41 vor Schnellzügen zeigen, dass sie zu Höchstleistungen fähig war. Dabei wurden von Wanne-Eickeler ...

Weiterlesen