Schlagwort: E 504 Frankfurt (Main) Hbf—Regensburg Hbf

»Zug­bil­dung des E 860 von Flens­burg nach Ham­burg Hbf

Unser ers­ter Bei­trag zum E 860 hat als Reso­nanz meh­rere Indi­zien gebracht, die uns auf die Spur gelotst haben, dass die Zug­gar­ni­tur zum Som­mer 1958 tat­säch­lich aus­ge­wech­selt wurde. Ab Juni ver­kehrte eine moderne D-Zug-Gar­ni­tur, die um zwei 36er-Eil­zug­wa­gen ver­stärkt wurde. Der sechs­tä­gige (!) Frank­fur­ter Umlauf­plan benö­tigte frisch ange­schaffte MPw4yg-57, blaue A4ümg-54 und B4ümg-54. Der „geballte“ Bedarf an rei­nen 1.-Klasse-26,4-m-Wagen ist bemer­kens­wert, denn fast alle blauen A4ümg-54 wur­den 1958 noch in F-Zügen ein­ge­setzt. Auf­fäl­lig an die­sem Umlauf...

Weiterlesen

»E 18 – Lauf­pläne des Bw Regensburg

Regens­burg war 1958 noch der öst­lichste elek­tri­fi­zierte große deut­sche Bahn­hof auf der Ost-West-Magis­trale Wien—Würzburg—Norden/Rhein-Ruhr/Benelux. Erst 1959 wurde der Fahr­draht zwi­schen Ober­traub­ling (bei Regens­burg) und Pas­sau unter Strom gesetzt. Trotz der dama­li­gen Rand­lage war Regens­burg kein „elek­tri­scher Kopf­bahn­hof“, denn die Stre­cke von Mün­chen wurde von Osten nach Regens­burg hin­ein geführt. Doch nun zu den Lauf­plä­nen: Bei Lauf­plä­nen von Lok wurde häu­fig eine Klas­si­fi­zie­rung vor­ge­nom­men: die „G“-, die „P“- und die „D“-Tage. An P-Tagen wur­den über­wie­gend...

Weiterlesen