E547-548-Saar-Binger-ZpAR-so58-048-049

»E 547 / 548 Saar­brü­cken Hbf—Bingerbrück

Bis­her haben wir auf der Kbs 271 Bingerbrück/Gau Algesheim—Saarbrücken ent­lang der Nahe nur den E 146 Frankfurt—Baumholder »ver­folgt«. In einer klei­nen Serie küm­mern wir uns in nächs­ter Zeit um den geho­be­nen Ver­kehr auf die­ser Kurs­buch­stre­cke. Das Zug­pär­chen E 547 / E 548 ver­kehrte mit einer maxi­ma­len Höchst­ge­schwin­dig­keit von 90 km/h.

E 547 / E 548 Saar­brü­cken Hbf—Bingerbrück

E 547Som. ’58 anSom. ’58 abOrtSom. ’58 anSom. ’58 abE 548
118:24Saar­brü­cken Hbf10:2713
218:5718:58Neun­kir­chen (Saar) Hbf09:5009:5112
319:05Ott­wei­ler (Saar)09:4411
419:1419:15St. Wen­del09:3509:3610
519:3119:41Tür­kis­mühle09:0709:229
619:4819:51Neu­brü­cke (Nahe)08:5909:018
719:5619:57Heim­bach (Nahe)08:5208:537
820:0820:11Idar-Ober­stein08:3608:396
920:2320:24Kirn08:2208:245
1020:36Sobern­heim08:104
1120:5320:54Bad Müns­ter am Stein07:5107:533
1221:0021:10Bad Kreuz­nach07:4207:452
1321:18Lan­gen­lons­heim--
1421:26Bin­ger­brück07:281

Zwi­schen Tür­kis­mühle (Saar­land) und Neu­brü­cke (Rhein­land-Pfalz) befand sich im Som­mer 1958 noch die Zoll­grenze der Saar und Frank­reichs zur Bundesrepublik.

E547-E548-Saarbruecken-Bingerbrueck-mp

Die Zug­bil­dung:

E547-548-Saar-Binger-ZpAR-so58-048-049

Die Stamm­gar­ni­tur aus Eil­zug­wa­gen der 30er-Bau­art wur­den vom Frank­fur­ter Hbf gestellt:
720-Umlauf-Ffm-ZpAU-So58-038
Ob es sich bei dem Gepäck­wa­gen um eine Reichs­bahn­bau­art oder um einen Preu­ßen han­delte, ist wie so oft nicht geklärt.

Beim Saar­brü­cker Ver­stär­kungs­wa­gen nach Bin­ger­brück han­delte es sich um einen preu­ßi­schen-D-Zug­wa­gen der höl­zer­nen Bau­art, der nur noch 90 km/h schnell lau­fen durfte:
4830-Umlauf-ZpAU-So58-225

Ob das 3yg-Pär­chen mit Ver­kehrs­ta­gen Mon­tag bis Frei­tag eben­falls vom Saar­brü­cker Hbf oder einem ande­ren Bahn­hof der BD Saar­brü­cken gestellt wurde, kön­nen wir bis­her nicht verifizieren. 

Als Rück­läu­fer vom sams­täg­li­chen Ver­stär­ker­ver­kehr des E 590 bis nach Saar­brü­cken kehr­ten die zwei oder drei Eil­zug­wa­gen bis nach Tür­kis­mühle zurück. Sie wur­den mon­tags dann im E 145 nach Frank­furt eingesetzt.

722-Umlauf-Ffm-ZpAU-So58-039

Als Zug­lok fun­gierte auf Hin- und Rück­fahrt eine Lok der BR 23 des Bw Mainz. Es gibt Hin­weise dar­auf, dass abends von Bad Kreuz­nach bis eine Bin­ger­brück eine wei­tere 23 vor dem Zug war. 

skizze

Eil- und D-Züge auf der Kbs 271 Abschnitt Bad Müns­ter am Stein—Heimbach – Som­mer 1958

E 145 Türkismühle—Frankfurt (Main) Hbf
E 146 Frank­furt (Main) Hbf—Baumholder
D 216 / D 217 Frank­furt (Main) Hbf—Paris Est
D 141 / D 142 Saar­brü­cken Hbf—Frankfurt (Main) Hbf
D 142 mit Kai­sers­lau­te­rer BR 39
E 547 / 548 Saar­brü­cken Hbf—Bingerbrück
E 590 / 591 Frank­furt (Main) Hbf—Saarbrücken Hbf
E 592 Frank­furt (Main) Hbf—Türkismühle
E 593 Baumholder—Frankfurt (Main) Hbf
E 1197 / E 1198 Saar­brü­cken Hbf—Bingerbrück (nur an Sonn- und Feiertagen)

Quel­len

  • Kurs­buch sowie Zp AR und Zp AU vom Som­mer 1958
  • Bespan­nungs­über­sicht Som­mer 1958

Baureihe 23, Bingerbrück, Bw Mainz, E 547 Saarbrücken Hbf—Bingerbrück, E 548 Bingerbrück—Saarbrücken Hbf, Kbs 271, Kbs 272a, Saarbrücken Hbf, Türkismühle, Umlaufplan 25361 BD Saarbrücken, Umlaufplan 4830 Heimatbf. Saarbrücken Hbf, Umlaufplan 720 Heimatbf. Frankfurt (Main) Hbf, Umlaufplan 722 Heimatbf. Frankfurt (Main) Hbf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert