aussZpAR-II-Sued-Wi57-Eilzuege-S262

»E 4722 / E 4733 Crailsheim—Stuttgart Hbf – Teil 2

Das Zug­pär­chen E 4722 / E 4633 haben wir schon für den Som­mer 1958 vor­ge­stellt. Die Fahr­zei­ten sind für die bei­den Fah­plan­pe­ri­oden auf der Fahrt nach Stutt­gart fast iden­tisch, die Rück­fahrt ist schnel­ler – hat­ten wir eine stär­kere Lok vorm Zug als im fol­gen­den Som­mer 1958? P/E 4722Som 58 anSom 58 abBahn­hofSom 58 anSom 58 abE/P 4733 104:44Crails­heim19:5821 204:50Jagstheim19:5120 --Stein­bach (Jagst)19:4319 304:55Stimpfach19:3918 405:00Jagst­zell19:3417 505:03Schweig­hau­sen (Würt­tem­berg)19:3016 605:08Schö­nau-- 705:14Ell­wan­gen19:2215 805:17Schrez­heim19:1714 905:23Schwabs­berg19:1313 1005:29Golds­höfe19:0619:0712 1105:34Hofen...

Weiterlesen

Umlauf-5313-5316-ZpAU-So58-238-a

»E 4722 / E 4733 Crailsheim—Stuttgart Hbf – Teil 1

Im mor­gend­li­chen und abend­li­chen Bezirks­eil­zug­dienst der Bal­lungs­räume wur­den oft­mals nicht nur Eil­zug­wa­gen, son­dern auch Per­so­nen­wa­gen und alte D-Zug­wa­gen ein­ge­setzt. Das galt beson­ders auch für die nicht elek­tri­fi­zier­ten Stre­cken um Stutt­gart. Ein attrak­ti­ves Bei­spiel wurde mit dem Zug­paar E 4722 / E 4733 zwi­schen Crails­heim und Stutt­gart Hbf gefahren. P/E 4722Som 58 anSom 58 abBahn­hofSom 58 anSom 58 abE/P 4733 104:44Crails­heim20:0221 204:50Jagstheim19:5420 --Stein­bach (Jagst)19:4519 304:55Stimpfach19:4118 405:00Jagst­zell19:3617 505:03Schweig­hau­sen...

Weiterlesen

E4028-Nuernberg-Bamberg-mp58

»Et 4028 Bamberg—Nürnberg Hbf mit ET 30

Die neuen ET 30 der Bun­des­bahn waren nicht nur im Ruhr­ge­biet aktiv, son­dern sie bil­de­ten auch das Rück­grat des Berufs­ver­kehrs im mit­tel­frän­ki­schen Bal­lungs­raum Nürn­berg-Fürth-Erlan­gen. Ein­mal am Tag kamen die ET 30 auch zu Eil­zu­geh­ren: abends von Bam­berg nach Nürn­berg als Et 4028. E 4028Bahn­hofSom 58 anSom 58 ab 1Bam­berg23:20 2Strul­len­dorf23:26 3Hirschaid23:30 4Forch­heim (Ober­fran­ken)23:3823:39 5Erlan­gen23:5023:51 6Fürth (Bay­ern) Hbf00:0200:03 6Nürn­berg Hbf00:11 Im Win­ter­fahr­plan 1957/1958 war der Zug...

Weiterlesen

E44-Nuerberg-rbf

»Mor­gend­li­cher E 4022 Forchheim—Nürnberg Hbf

In der BD Nürn­berg wur­den sehr viele Eil­züge des Bezirks­ver­kehrs mit Num­mern zwi­schen 4000 und 4099 geführt – so auch auf der Kurs­buch­stre­cke 414 zwi­schen Lich­ten­fels und Nürn­berg. Auf die­ser Stre­cke wur­den zum Som­mer­fahr­plan 1958 etli­che Zug­gar­ni­tu­ren und Zug­leis­tun­gen neu geord­net. Beim hier betrach­te­ten E 4022 Forchheim—Nürnberg Hbf wurde z.B. von drei­ach­si­gen zu vier­ach­si­gen Umbau­wa­gen gewech­selt. Der Zug fuhr im Som­mer nur noch werk­tags außer sams­tags, im Win­ter­fahr­plan 1957/58 auch noch am Samstag. E 4022Bahn­hofSom 58 anSom 58...

Weiterlesen

Umlauf-3203-Luhafen-ZpAU-So58-159

»E 3125 / E 3140 Ludwigshafen—Mainz

Zwi­schen dem Kopf­bahn­hof Lud­wigs­ha­fen und Mainz pen­del­ten in den fünf­zi­ger Jah­ren wäh­rend der Werk­tage meh­rere Bezirks­eil­züge ohne Gepäck­be­för­de­rung. Diese Züge wur­den seit der Umstel­lung auf den Som­mer­fahr­plan 1958 von Elloks gezo­gen, die in Mainz oder Koblenz behei­ma­tet waren. Da mit Beginn des Som­mer­fahr­plans noch nicht genü­gend Wagen mit Elek­tro­hei­zung – die brauchte man im Som­mer ja auch noch nicht – aus­ge­lie­fert waren, fin­det man in den Zug­bil­dungs­plä­nen häu­fig schon zusätz­lich Hin­weise auf die neuen Wagen. E 3125Som 58 anSom 58...

Weiterlesen

1369-1370-Umlauf-Kiel-ZpAU2-So58-085

»E 2486 Kiel Hbf—Lübeck Hbf

Die letzte Ver­bin­dung des Tages von Kiel nach Lübeck wurde schon um 21:20 als Eil­zug E 2486 gefah­ren – es gab keine spä­tere Bahn­ver­bin­dung mehr zwi­schen den bei­den größ­ten Städ­ten des nörd­lichs­ten Bundeslandes. E 2486Bahn­hofSom ’58 anSom ’58 ab 1Kiel Hbf21:20 2Preetz21:35 3Asche­berg (Hol­stein)21:4621:47 4Plön21:57 5Malente-Grems­müh­len22:0722:09 6Eutin22:1522:16 7Lübeck Hbf22:42 Die Zug­bil­dung: Die Stamm­gar­ni­tur sowie die Ver­stär­ker am Frei­tag­abend stellte der Kie­ler Hbf. Die bei­den „Sonn­tags­wa­gen“ wer­den wohl...

Weiterlesen

E2484-Kiel-Luebeck-mp58

»E 2484 Kiel Hbf—Lübeck Hbf

Dem früh­abend­li­chen Berufs­ver­kehr in Ost­hol­stein diente der  E 2484 von Kiel nach Lübeck, der alle typi­schen Eil­zug­halte der Stre­cke bediente. E 2484Bahn­hofSom ’58 anSom ’58 ab 1Kiel Hbf15:49 2Preetz16:06 3Asche­berg (Hol­stein)16:1716:18 4Plön16:25 5Malente-Grems­müh­len16:3416:35 6Eutin16:4316:49 7Pönitz (Hol­stein)17:03 8Lübeck Hbf17:22 Die Zug­bil­dung: Die Stamm­gar­ni­tur wurde vom Flens­bur­ger Bahn­hof gestellt, der Ver­stär­kungs­wa­gen aus dem Umlauf 916 am Sonn­abend vom Ham­bur­ger Hbf. Die Lok­ge­stel­lung erfolgte...

Weiterlesen

1397-1398-HL-LG-ZpAU-So58-087

»E 846 Flensburg—Lüneburg

Der E 846 von Flens­burg nach Lüne­burg war der letzte Eil­zug des Tages, der die gesamte Kbs 114 nach Süden befuhr. In Lüne­burg bestand dann noch Anschluss nach Han­no­ver am sel­ben Tag. E 846Bahn­hofSom ’58 anSom ’58 ab 1Flens­burg16:46 2Sörup17:07 3Süd­er­bra­rup17:2017:21 4Eckern­förde17:4417:46 5Get­torf18:01 6Kiel Hbf 18:2318:31 7Preetz18:46 8Asche­berg (Hol­stein)18:5718:58 9Plön19:08 10Malente-Grems­müh­len19:1719:18 11Eutin19:2419:26 12Lübeck Hbf19:5220:03 13Rat­ze­burg20:2020:21 14Mölln (Lau­en­burg)20:33 15Büchen20:4920:50 16Lau­en­burg...

Weiterlesen

E1813-E1816-Kiel-Flensburg-kein-RGB

»E 1814 Flensburg—Kiel Hbf

Nach der Mit­tags­zeit ver­ließ der E 1814 die Flens­bur­ger Förde und fuhr durch die drei Halb­in­seln Angeln, Schwan­sen und Däni­scher Wohld nach Kiel. Dort bestand Anschluss nach Ham­burg über Neu­müns­ter oder wei­ter mit dem E 2484 nach Lübeck. E 1814Bahn­hofSom 58 anSom 58 ab 1Flens­burg13:58 2Sörup14:19 3Süd­er­bra­rup14:3314:34 4Eckern­förde14:5715:00 5Get­torf15:17 6Kiel Hbf15:40 Die Zug­bil­dung: Die Bespan­nung konnte noch nicht geklärt werden. Eil­züge auf der Kurs­buch­stre­cke 114 E 563 / E 564 Kreiensen—Kiel Hbf E...

Weiterlesen

aussch

»E 864 Lübeck Hbf—Lüneburg

Der E 864 ver­band auf der Kbs 114 par­al­lel zur Alten Salz­straße die bei­den ehe­mals sehr rei­chen Städte Lübeck und Lüne­burg. Die Ver­bin­dung war so gelegt, dass für Bewoh­ner und Gäste der male­ri­schen Lau­en­bur­gi­schen Seen wich­tige Anschlüsse in Büchen und Lüne­burg erreicht wurden. Der E 864 stellte in Büchen die Ver­bin­dung zum D 1065 von Altona nach Ber­lin Ost­bahn­hof­ahn her. Der D 162 von Leip­zig nach Ham­burg-Altona sollte bei einer Über­gangs­zeit von 1 Minute in Büchen nicht erreich­bar gewe­sen sein. In Lüne­burg wurde der D 512 nach...

Weiterlesen