Schlagwort: Baureihe E 18

D383-D384-Bespannung-ab-1958-06-01-025

»D 383 / D 384 München—Hamburg-Altona

Der D 383 und der D 384 waren neben dem Zug­paar D 83 und D 84 die ein­zi­gen Tages-D-Züge zwi­schen Mün­chen und Ham­burg-Altona. Bei einer Fahrt­zeit von ca. 12 Stun­den waren kaum mehr Tages­fahr­ten mög­lich. Beide Zug­paare wur­den als LS-Zug gekennzeichnet. Der D 384 fuhr ab Han­no­ver bis Göt­tin­gen im zwei­ten „x84“-Block nach Süden: ab 12:45 D 284 Bremerhaven—(Dransfeld)—Kassel—Ffm—Heidelberg—Karlsruhe ab 12:52 D 384 Hamburg-Altona—Bebra—Nürnberg—Ingolstadt—München Ein bekann­tes Bild von Dr. Rolf Brü­ning zeigt die Gar­ni­tur im Som­mer 1959...

Weiterlesen

aussda

»D 149 / D 150 Mün­chen Hbf—Berlin Ost­bahn­hof im Som­mer 1958

Im Som­mer­fahr­plan 1958 über­fuh­ren regel­mä­ßig zwei Zug­paare im Ber­lin­ver­kehr die inner­deut­sche Grenze bei Probst­zella am Fal­ken­stein. Hinzu kamen bei Bedarf im Fei­er­tags­ver­kehr zwei wei­tere Zug­paare – ob sie tat­säch­lich gefah­ren sind, konn­ten wir bis­her nicht eru­ie­ren. Bei bei­den regel­mä­ßi­gen Zügen han­delte es sich um Nacht­züge: D 149 / D 150 zwi­schen Mün­chen und Ber­lin sowie D 151 / D 152 zwi­schen Stutt­gart und Berlin. Die Hal­te­bahn­höfe und -zei­ten beim Münch­ner-Ber­li­ner-Zug­paar D 149/150 unter­schei­den sich zwi­schen...

Weiterlesen

auss

»D 151 / D 152 Stutt­gart Hbf—Berlin Ost­bahn­hof im Som­mer 1958

Den Fahr­plan und die Zug­bil­dung des D 151 / D 152 Stutt­gart Hbf—Berlin Ost­bahn­hof im Win­ter 1957/58 haben wir bereits abge­han­delt. Auch im Som­mer­fahr­plan 1958 über­fuh­ren regel­mä­ßig nur zwei Zug­paare im Ber­lin­ver­kehr die inner­deut­sche Grenze bei Probst­zella am Fal­ken­stein. Hinzu kamen bei Bedarf im Fei­er­tags­ver­kehr zwei wei­tere Zug­paare – ob sie tat­säch­lich gefah­ren sind, konn­ten wir bis­her nicht eru­ie­ren. Bei bei­den regel­mä­ßi­gen Zügen han­delte es sich um Nacht­züge: D 151 / D 152 zwi­schen Stutt­gart und Ber­lin sowie D 149...

Weiterlesen

8823-Umlauf-OeBB-ZpAU-So58-306

»D 351 / D 352 Nürn­berg Hbf—Bamberg

Das nächt­li­che D-Zug­paar D 351/352 diente als Zubrin­ger zum D 151/152 von Stutt­gart Hbf nach Ber­lin Ost­bahn­hof­ahn. Das Zug­paar gehört zu den kür­zes­ten D-Zügen der DB. D 351Som 58 anSom 58 abBahn­hofSom 58 anSom 58 abD 352 100:58Nürn­berg Hbf03:384 201:0501:07Fürth (Bay­ern) Hbf03:2703:293 301:2001:22Erlan­gen03:1403:152 401:50Bam­berg02:471 Die Zug­bil­dung Som­mer 1958 Die deut­schen Rei­se­zug­wa­gen der Gruppe 29 kamen vom Nürn­ber­ger Hbf: Über die ÖBB-Wagen ist uns bis­her wesent­lich weni­ger bekannt: Die...

Weiterlesen

570924-OBL-Sud-M-61-Zl-3-001-1

»Per­so­nal und Zugförderungsdienst

Die Elek­tri­fi­zie­rung der süd­deut­schen Stre­cken beschäf­tigte den Betriebs­ma­schie­nen­dienst in Bay­ern und Würt­tem­berg ab Mitte der fünf­zi­ger Jahre mas­siv. Um jeden Zug – sprich Per­so­nal­ein­satz­mög­lich­kei­ten – wurde bei jeder Kon­fe­renz inten­siv gekämpft, damit die eigene Direk­tion nicht zu viel Per­so­nal in andere Ein­satz­be­rei­che ver­schie­ben musste. Ein Pro­to­koll aus der Kon­fe­renz der OBL Süd aus dem Sep­tem­ber 1957 für den Win­ter­fahr­plan 1957/58 legt Zeug­nis davon ab: Quel­len: Dank für die Unter­la­gen dem „Bahn­hofs­fri­sör in Eßlingen/N“

Weiterlesen

»Die Spit­zen­werte im Juli 1958 bei der DB

Zwei­mal im Jahr wur­den bei der DB Sta­tis­ti­ken ver­öf­fent­licht über die Spit­zen­leis­tun­gen von Trieb­fahr­zeu­gen – meist getrennt nach Fahr­zeu­gen der bei­den Ober­be­triebs­lei­tun­gen Süd und West. Im Herbst 1958 wurde in inter­nen Mit­tei­lun­gen auch mal ein Gesamt­über­blick gegeben: BRNr.Hei­mat-Bwkm im Juli ’58 BR 01217Bw Han­no­ver Hbf24.202 BR 011071Bw Bebra22.596 BR 03015Bw Bre­men Hbf18.937 BR 031012Bw Pader­born17.359 BR 10002Bw Bebra15.614 BR 18627Bw Regens­burg16.806 BR 23026Bw Hagen-Eck­e­sey15.908 BR 39058Bw Stutt­gart14.814 E...

Weiterlesen

»Stö­rungs­freie Leis­tun­gen wich­ti­ger elek­tri­scher Lokomotiven

Jedes Jahr im Früh­ling wur­den von der Deut­schen Bun­des­bahn etli­che Sta­tis­ti­ken über das ver­gan­gene Jahr ver­öf­fent­licht. Dazu gehö­ren auch die stö­rungs­freien Leis­tun­gen in 1000 km. Für das Jahr 1958 wur­den für Elloks fol­gende Werte ermittelt: BDE 10E 17E 18E 40E 41E 44E 50E 94 Au55192168 Esn54 Ffm22320788 Kar239178228181143 Mz201152 Mü20790122177 Nür9816320835598242 Reg168210218 Stg16580178372119 DB1996217918411121598171 Anmer­kun­gen: Die BD Nürn­berg besaß an Loko­mo­ti­ven der Bau­reihe E 10 nur die 5 Vorserienmaschinen. Das...

Weiterlesen