Elektr-Zugfoerderung-1958-2-aus

»Aus­schnitt aus dem Jah­res­be­richt zur elek­tri­schen Zug­för­de­rung 1958: Elloks

Die Bundesbahn verfasste jedes Jahr Berichte zu den verschiedenen Zugförderungsdiensten. So auch 1959 über den Einsatz von Elektrolokomotiven für das Jahr 1958. Der Einsatz wurde nur direktionsweise präsentiert und nicht auf den Einsatz der einzelnen Bw heruntergebrochen.

Weiterlesen

Taetigkeitsbericht-BZA-Muenchen

»Bericht zum Klein­lok-Betrieb und zur Klein­lok-Beschaf­fung 1957

Jedes Jahr ver­öf­fent­lichte das BZA Mün­chen einen Tätig­keits­be­richt, dar­aus ver­öf­fent­li­chen wir hier den Bericht über den Diesellok-(DL)Betrieb und die Die­sel­lok­be­schaf­fung. Der Bericht ist im Januar 1958 ver­fasst worden. c) Klein­lo­ko­mo­ti­ven Im Geschäfts­jahr 1957 wur­den 77 Die­sel­klein­lok Lg II mit Voith Flüs­sig­eits­ge­triebe L 33 U und für 45 km/h Höchst­ge­schwin­dig­keit bestellt. Davon wur­den bis Ende 1957 36 Stück aus­ge­lie­fert, wei­tere 19 kamen im Januar und Februar 1958 zur Aus­lie­fe­rung, der Rest ab März 1958. Die Insel­bahn Wan­ger­ooge,...

Weiterlesen

Taetigkeitsbericht-BZA-Muenchen

»Bericht zum VT-Betrieb und zur VT-Beschaf­fung 1957

Jedes Jahr ver­öf­fent­lichte das BZA Mün­chen einen Tätig­keits­be­richt, dar­aus ver­öf­fent­li­chen wir hier den Bericht über den Diesellok-(DL)Betrieb und die Die­sel­lok­be­schaf­fung. Der Bericht ist im Januar 1958 ver­fasst worden. b) Die­sel­trieb­wa­gen Ein bedeut­sa­mer Abschnitt beim Bau der Die­sel­trieb­wa­gen wurde im Jahre 1957 mit der Indienst­stel­lung der Trans-Europ-Express-Züge BR 11.5 abge­schlos­sen. Die Aus­lie­fe­rung der ers­ten Maschi­nen- und Mit­tel­wa­gen der TEE-Züge setzte im April 1957 ein. Der 1. TEE-Zug konnte im Mai 1957 ter­min­ge­mäß anläß­lich der Ver­kehrs­mi­nis­ter­kon­fe­renz...

Weiterlesen

eigentumsbestand

»Bericht zum Die­sel­lok­be­trieb und der Die­sel­lok­be­schaf­fung 1957

Jedes Jahr ver­öf­fent­lichte das BZA Mün­chen einen Tätig­keits­be­richt, dar­aus ver­öf­fent­li­chen wir hier den Bericht über den Diesellok-(DL-)Betrieb und die Die­sel­lok­be­schaf­fung. Der Bericht ist im Januar 1958 ver­fasst worden. In der Maschi­nen­tech­ni­schen Bau- und Ein­kaufs­ab­tei­lung wur­den die im Jahre 1955 ange­lau­fe­nen Beschaf­fun­gen von Die­sel­trieb­fahr­zeu­gen nahezu abge­schlos­sen. Mit der rest­lo­sen Aus­lie­fe­rung der 1. Groß­se­rie von 275 Stück V 60-Ran­gier­lok ist bis Ende Februar 1958 zu rech­nen; von die­ser bewähr­ten Type wurde gegen Ende des Berichts­jah­res...

Weiterlesen

59-Luftverschmutzung-DB-Aushang-1959

»Rauch­gas und Schorn­stein­aus­wurf – Teil 4

Auf db58 haben wir schon ver­schie­dene Punkte der Rauch- und Staub­ent­wick­lung durch den Dampf­be­trieb beleuch­tet – erin­nert sei z. B. an den Bei­trag über den Ein­satz ame­ri­ka­ni­scher Kohle. Im Jahr 1959 wurde eine große interne Unter­su­chung ver­öf­fent­licht, die durch einen Bun­des­tags­be­schluss vom 4. Juli 1956 zur „Rein­hal­tung der Luft“ initi­iert wurde. Rauch­gase und Schornsteinauswurf »Rauch­gas und Schorn­stein­aus­wurf – Teil 1 »Rauch­gas und Schorn­stein­aus­wurf – Teil 2 »Rauch­gas und Schorn­stein­aus­wurf – Teil 3 »Rauch­gas...

Weiterlesen

karte-bw-belastung

»Rauch­gas und Schorn­stein­aus­wurf – Teil 3

Auf db58 haben wir schon ver­schie­dene Punkte der Rauch- und Staub­ent­wick­lung durch den Dampf­be­trieb beleuch­tet – erin­nert sei z. B. an den Bei­trag über den Ein­satz ame­ri­ka­ni­scher Kohle. Im Jahr 1959 wurde eine große interne Unter­su­chung ver­öf­fent­licht, die durch einen Bun­des­tags­be­schluss vom 4. Juli 1956 zur „Rein­hal­tung der Luft“ initi­iert wurde. Rauch­gase und Schornsteinauswurf »Rauch­gas und Schorn­stein­aus­wurf – Teil 1 »Rauch­gas und Schorn­stein­aus­wurf – Teil 2 »Rauch­gas und Schorn­stein­aus­wurf – Teil 3 »Rauch­gas...

Weiterlesen

tabelle-rauchgas

»Rauch­gas und Schorn­stein­aus­wurf – Teil 2

Auf db58 haben wir schon ver­schie­dene Punkte der Rauch- und Staub­ent­wick­lung durch den Dampf­be­trieb beleuch­tet – erin­nert sei z. B. an den Bei­trag über den Ein­satz ame­ri­ka­ni­scher Kohle. Im Jahr 1959 wurde eine große interne Unter­su­chung ver­öf­fent­licht, die durch einen Bun­des­tags­be­schluss vom 4. Juli 1956 zur „Rein­hal­tung der Luft“ initi­iert wurde. Rauch­gase und Schornsteinauswurf »Rauch­gas und Schorn­stein­aus­wurf – Teil 1 »Rauch­gas und Schorn­stein­aus­wurf – Teil 2 »Rauch­gas und Schorn­stein­aus­wurf – Teil 3 »Rauch­gas...

Weiterlesen

Karte-auss

»Rauch­gas und Schornsteinauswurf

Auf db58 haben wir schon ver­schie­dene Punkte der Rauch- und Staub­ent­wick­lung durch den Dampf­be­trieb beleuch­tet – erin­nert sei z. B. an den Bei­trag über den Ein­satz ame­ri­ka­ni­scher Kohle. Im Jahr 1959 wurde eine große interne Unter­su­chung ver­öf­fent­licht, die durch einen Bun­des­tags­be­schluss vom 4. Juli 1956 zur „Rein­hal­tung der Luft“ initi­iert wurde. Wir wer­den den Bericht mehr­tei­lig veröffentlichen: Rauch­gase und Schornsteinauswurf »Rauch­gas und Schorn­stein­aus­wurf – Teil 1 »Rauch­gas und Schorn­stein­aus­wurf – Teil 2 »Rauch­gas...

Weiterlesen

Scan-57-Ebner---Klingensteiner

»Wen­de­zug­be­trieb im Jahr 1957/58

Im all­jähr­li­chen Bei­trag über den „Zug­för­de­rungs­dienst im Fahr­plan­jahr XXXX“ in »Die Bun­des­bahn« gehen Klin­gen­stei­ner und Ebner auch auf den Wen­de­zug­be­trieb ein, nament­lich auf den Betrieb Stuttgart—Waiblingen. Der Wen­de­zug­be­trieb konnte erheb­lich erwei­tert wer­den. Neu ein­ge­führt wurde er bei der Bun­des­bahn­di­rek­tion Stutt­gart mit einer Loko­mo­tive BR E 41 auf der Stre­cke Stutt­gart Hbf—Waiblingen. Gegen­über dem Vor­jahr sind 18 Loko­mo­ti­ven mehr ein­ge­setzt. Ins­ge­samt lau­fen in die­ser Betriebs­art nun­mehr 62 Dampf­lo­ko­mo­ti­ven, 22 elek­tri­sche...

Weiterlesen

491-Lisboa-2

»Defi­zit an Achs­ki­lo­me­tern der NS

Vom 10. bis 20. Okto­ber 1956 tra­fen sich in Lis­sa­bon die euro­päi­schen Bahn­ver­wal­tun­gen zur Fort­ent­wick­lung des inter­na­tio­na­len Bahn­ver­kehrs. Thema: Pla­nung des inter­na­tio­na­len Rei­se­zug­ver­kehrs in der Fahr­plan­pe­ri­ode 1957/1958. Wir ver­öf­fent­li­chen hier in loser Folge Noti­zen aus den Pro­to­kol­len, wenn sie den Ver­kehr in und nach West­deutsch­land 1958 tan­gier­ten oder beein­flusst haben. Fol­gend vier Anträge, mit denen die NS das Defi­zit bei den Achs­ki­lo­me­tern aus­glei­chen wollte. Jugo­sla­wia-Express – Pro­to­koll 312 – Antrag­stel­ler NS, Utrecht JŽ,...

Weiterlesen