Schlagwort: Bw Hamburg-Altona

»Wen­de­zug­be­trieb – Jah­res­ende 1957

„Die Bun­des­bahn“ (das Organ der Haupt­ver­wal­tung …) mel­det im Januar 1958, dass sich „der Wen­de­zug­be­trieb (Betrieb mit abwech­selnd gezo­ge­nen und gescho­be­nen Ein­hei­ten) auch im ver­gan­ge­nen Jahr betrieb­lich und zug­för­de­rungs­tech­nisch gut bewährt hat.  Es waren 62 Dampf-, 22 Die­sel- und 22 elek­tri­sche Loko­mo­ti­ven ein­ge­setzt.“ Genaue Bau­rei­hen und deren Anzahl wer­den jedoch dort nicht genannt. Nach unse­ren Quel­len waren es wahr­schein­lich Lok der BR 38, 65 und 78, V 36 und 80, E 41 und 44. Ob die BR 74 wohl auch noch Wen­de­zug­dienste...

Weiterlesen

»Dom­spatz mit V 200

Dem Domspatz als Triebzug haben wir ja schon ein kleines Denkmal gesetzt: Ab 1. Juni 1958 wurde der F 53 / F 54 mit einem roten dreiteiligen VT 08 gefahren. Bis 31. Mai wurde der blaue F-Zug von einer Altonaer V 200 zwischen Würzburg und der Waterkant in beide Richtungen …

Weiterlesen

»Dom­spatz F 53 / F 54 – von der Ober­pfalz an die Waterkant

Sin­gen­den Kna­ben (Regens­bur­ger Dom­spat­zen) waren Namens­ge­ber für die­sen F-Zug, der Regens­burg und Ham­burg als Tages­ver­bin­dung ver­band. Die­ser Zug wurde im Jahr 1957/1958 noch als lok­be­spann­ter Zug gefah­ren. Der Dom­spatz gehörte zu den weni­gen F-Zügen, die sonn­tags nicht verkehrten. Zuerst wurde diese Leis­tung mit blauen F-Zug-Wagen und lok­be­spannt gefah­ren. Erst die Frei­set­zung der VT 08 durch VT 11.5 im Win­ter 1957/1958 brachte Über­le­gun­gen ins Spiel, wel­che Zug­leis­tung mit den nun „über­flüs­si­gen“ VT 08 gefah­ren wer­den sollte. Man ent­schied...

Weiterlesen

»Wel­che Dienste erle­dig­ten die VT 08?

Nun nach fast einem Jahr haben wir fast alle Bau­steine bei­sam­men, um den Ein­satz der VT 08 im Jahr 1958 doku­men­tie­ren zu kön­nen. Begin­nen wer­den wir mit einer Skizze, die zu jeder Fahr­plan-Peri­ode für die hoch­wer­ti­gen Trieb­wa­gen-Dienste erstellt wer­den musste. Sie ver­an­schau­licht den Ein­satz der Gar­ni­tu­ren optimal. Aus die­ser Skizze für den Som­mer 58 sind die VT 08-Leis­tun­gen extra­hiert wor­den und wer­den hier gezeigt: Das Bww Dort­mund benö­tigte danach 4 Züge VT 07/VT 08 für den Plan­dienst, das Bw Frank­furt (Main)-Griesheim 2 Züge und Ham­burg...

Weiterlesen

»Trieb­fahr­zeug-Bedarf der BD Ham­burg im Som­mer 1958

Nach einem Jahr db58 ist unsere „Rundfahrt“ nun wieder im Norden angelangt. Ein hervorragendes Zeitdokument für den Triebfahrzeug-Bedarf aller Bahnbetriebswerke in der nördlichsten Direktion ist diese Zusammenstellung. Die Neuauslieferung von Fahrzeugen erforderte Anpassungen in den betagten Tabellen-Formularen: V 200 und VT 08.5 / VT 11.5 wurden einfach über 01 und 01.10 geschrieben. Die V 36 nutzt …

Weiterlesen

»VT 07.5 – Beheimatung

Aus den Resten von DRG-SVT und neuen Bauteilen für den VT 08.5 wurde der VT 07 der DB aufgebaut. Mit diesem technischen Hintergrund wird klar: Die VT 07.5-Triebzüge waren die idealen Begleiter für VT 06 und VT 08, und so wurden sie auch im F-Zug-Netz eingesetzt. Fast ihr ganzes DB-Leben (mit nur wenigen kurzen Ausnahmen) fuhren die beiden Zuggarnituren in der Rheinblitz-Gruppe im Plan des Ft 37 zwischen Dortmund und Nürnberg – meist mit Beheimatung in Dortmund Bbf.

Weiterlesen