Skip to main content

Schlagwort: Bw Lüneburg

»E 846 Flensburg—Lüneburg

Der E 846 von Flens­burg nach Lüne­burg war der letzte Eil­zug des Tages, der die gesamte Kbs 114 nach Süden befuhr. In Lüne­burg bestand dann noch Anschluss nach Han­no­ver am sel­ben Tag.

E 846Bahn­hofSom ’58 anSom ’58 ab
1Flens­burg16:46
2Sörup17:07
3Süd­er­bra­rup17:2017:21
4Eckern­förde17:4417:46
5Get­torf18:01
6Kiel Hbf 18:2318:31
7Preetz18:46
8Asche­berg (Hol­stein)18:5718:58
9Plön19:08
10Malente-Grems­müh­len19:1719:18
11Eutin19:2419:26
12Lübeck Hbf19:5220:03
13Rat­ze­burg20:2020:21
14Mölln (Lau­en­burg)20:33
15Büchen20:4920:50
16Lau­en­burg (Elbe)21:02
17Lüne­burg21:18

E846-Flensburg-Lueneburg-mp58

Die Zug­bil­dung:

E846-ZpAR-II-West-1958-Sommer-S-140

Die Stamm­gar­ni­tur wurde vom Bahn­hof Lüne­burg gestellt – wie­der in Kom­bi­na­tion mit dem Lübe­cker Verstärkungswagen.

1397-1398-HL-LG-ZpAU-So58-087

Die Bespan­nung zwi­schen Flens­burg und Kiel konn­ten wir noch nicht end­gül­tig klä­ren – vie­les spricht für eine Kie­ler P 8. Von Kiel nach Lüne­burg war eine Lüne­bur­ger Lok der Bau­reihe 38.10 vorm Zug.

Eil­züge auf der Kurs­buch­stre­cke 114

Quel­len

  • Kurs­buch Som­mer 1958
  • Zp AR II West und Zp AU Som­mer 1958

»E 2495 / E 2496 Lüneburg—Büchen

Zum Som­mer­fahr­plan 1958 wurde ein Eil­zug­paar neu ein­ge­legt: E 2495 / E 2496. Der Eil­zug E 2495 von Lüne­burg nach Büchen stellte die Ver­bin­dung aus dem nie­der­säch­si­schen Nord­os­ten zum Inter­zo­nen­zug D 161 von Ham­burg-Altona nach Leip­zig her (D 163 in Büchen ab 11:25 Uhr). Der E 2496 von Büchen nach Lüne­burg stellte die Ver­bin­dung vom D 164 Ber­lin Ostbahnhofahn—Hamburg-Altona her (D 164 in Büchen an 11:24 Uhr).

Im Win­ter­fahr­plan 1958/1959 wurde das Eil­zug­paar dann nur noch mit Schie­nen­bus­sen gefah­ren. Im Som­mer 1959 ist die Ver­bin­dung wie­der aus dem Kurs­buch gestri­chen worden.

E 2495Som ’58 anSom ’58 abBahn­hofSom ’58 anSom ’58 abE 2496
110:21Lüne­burg12:323
210:42Lau­en­burg (Elbe)12:122
310:55Büchen11:421

E2495-E2496-Lueneburg-Buechen-mp

Die Zug­bil­dung:

E2495-ZpAR-II-West-1958-Sommer-S-193

Die Höchst­ge­schwin­dig­keit des Zuges liegt unter 91 km/h.

Die Eil­zug­gar­ni­tur und der sonn­täg­li­che Ver­stär­ker stammt aus dem Wagen­park von Hamburg-Altona.

1129-Altona-ZpAU-So58-070

Die Bespan­nungs­leis­tung wurde vom Lüne­bur­ger Bw erbracht, somit ist eine Lok der BR 38.10 oder viel­leicht wegen der nied­ri­gen Geschwin­dig­keit auch BR 50 wahrscheinlich.

Eil­züge auf der Kurs­buch­stre­cke 114

Quel­len

  • Kurs­buch Som­mer 1958
  • Zp AR II West und Zp AU Som­mer 1958
  • Lok­ge­stel­lungs­über­sicht der BD Ham­burg für den Som­mer 1958

»E 2626 Ham­burg Hbf—Lüneburg

Im abend­li­chen Berufs­ver­kehr von Ham­burg nach Lüne­burg spielte der E 2626 für den Berufs­ver­kehr eine wesent­li­che Rolle. Er ver­ließ den Haupt­bahn­hof meist gut gefüllt oder über­füllt um 17:08 Uhr und endete kurz vor 18:00 Uhr sehr wahr­schein­lich im Lüne­bur­ger Ostbahnhof.

E 2626Bahn­hofSom ’58 anSom ’58 ab
1Ham­burg Hbf17:08
2Ham­burg-Har­burg17:2517:28
3Win­sen (Luhe)17:44
4Lüne­burg17:58

E2626-Hamburg-Luenburg-mp-1958

Die Zug­bil­dung

E2626-Hamburg-Lueneburg-ZpAR-II-West-1958-Sommer-S-195

Bei der Umlauf­plan-Angabe liegt ein Irr­tum vor: Den Umlauf 01068 gibt es in den Lis­ten der BD Ham­burg nicht. Die Wagen des E 2626 fin­den sich im Umlauf 01067.

01067-AltonaZpBU-BD-Hamburg-1958-Sommer-S-023

Den Alto­naer Pack­wa­gen haben wir schon beim mor­gend­li­chen P/E 2623 kennengelernt:
1142-Altona-ZpAU-So58-071

Vor dem Zug war eine Lok der Bau­reihe 38.10 des Bw Lüneburg.

Eil­züge auf der Kbs 211 – Som­mer 1958

E 559 / E 560 Braun­schweig Hbf—Hamburg-Altona
E 562 Hamburg-Altona—Hannover/Hameln
E 563 / E 564 Kreiensen—Kiel Hbf
E 565 Goslar—Flensburg
E 565 Goslar—Flensburg im Win­ter 1958
E 567 / E 568 Nordstemmen—Hamburg-Altona
E 571 / E 572 Kas­sel Hbf—Westerland (Sylt)
Der Wes­ter­län­der E 575 / E 576 Trier—Westerland – Stre­cke und Fahrplan
Der Wes­ter­län­der E 575 / E 576 – Zugbildung
Et 777 / Et 778 Braun­schweig Hbf—Hamburg-Altona
Et 879 / Et 880 Altenbeken—Hamburg-Altona
E 1564 / E 1563 Ham­burg Dammtor—Lüneburg—Hamburg-Altona
P/E 2623 Celle/Lüneburg—Hamburg Hbf
E/P 2624 Ham­burg Hbf—Uelzen
E 2626 Ham­burg Hbf—Lüneburg
E 2628 / E 2629 Dannenberg—Hamburg Hbf

Eil­züge auf der Kbs 210 – Som­mer 1958

E 631 / E 632 Han­no­ver Hbf—Hamburg-Altona
E 633 / E 634 Altenbeken—Hamburg-Altona
E 635 / P/E 636 Han­no­ver Hbf—Soltau (Han)
E 637 / E 638 Han­no­ver Hbf—Hamburg

Quelle:

  • Kurs­buch Som­mer 1958
  • Zp AU und Zp AR II  West vom Som­mer 1958
  • Zp B BD Ham­burg vom Som­mer 1958
  • Lok­ge­stel­lungs­über­sicht der BD Ham­burg für den Som­mer 1958

»E/P 2624 Ham­burg Hbf—Uelzen

Nur sams­tags ver­kehrte der E/P 2624, der in Bezie­hung zum täg­lich ver­keh­ren­den P/E 2623 von Celle nach Ham­burg steht. Für die fünf­zi­ger Jahre war es typisch, dass aus den Zen­tren am Sonnabend/Samstag ein Teil der Berufs­eil­züge nicht am Abend son­dern schon nach dem Mit­tag verkehrte.

E/P 2624Bahn­hofSom ’58 anSom ’58 ab
1Ham­burg Hbf13:32
2Ved­del13:38
3Ham­burg-Wil­helms­burg13:42
4Ham­burg-Har­burg13:4913:50
5Win­sen (Luhe)14:06
6Lüne­burg14:2114:24
7Deutsch Evern14:30
8Bie­nen­büt­tel14:38
9Beven­sen14:48
10Emmen­dorf15:05
11Uel­zen15:15

E2624-Hamburg-Uelzen-1958

Die Zug­bil­dung

E2624-Hamburg-Uelzen-ZpAR-II-West-1958-Sommer-S-195

Die Gar­ni­tur wurde vom Ham­bur­ger Haupt­bahn­hof gestellt. Der Ein­satz von zwei AB3yg-Pär­chen in Zug­mitte ist typisch für Gar­ni­tu­ren zwi­schen Ham­burg und dem Sachsenwald.

01105-HH-Hbf-ZpBU-BD-Hamburg-1958-Sommer-S-036

Vor dem Zug war eine Lok der Bau­reihe 38.10 des Bw Lüneburg.

Eil­züge auf der Kbs 211 – Som­mer 1958

E 559 / E 560 Braun­schweig Hbf—Hamburg-Altona
E 562 Hamburg-Altona—Hannover/Hameln
E 563 / E 564 Kreiensen—Kiel Hbf
E 565 Goslar—Flensburg
E 565 Goslar—Flensburg im Win­ter 1958
E 567 / E 568 Nordstemmen—Hamburg-Altona
E 571 / E 572 Kas­sel Hbf—Westerland (Sylt)
Der Wes­ter­län­der E 575 / E 576 Trier—Westerland – Stre­cke und Fahrplan
Der Wes­ter­län­der E 575 / E 576 – Zugbildung
Et 777 / Et 778 Braun­schweig Hbf—Hamburg-Altona
Et 879 / Et 880 Altenbeken—Hamburg-Altona
E 1564 / E 1563 Ham­burg Dammtor—Lüneburg—Hamburg-Altona
P/E 2623 Celle/Lüneburg—Hamburg Hbf
E/P 2624 Ham­burg Hbf—Uelzen
E 2626 Ham­burg Hbf—Lüneburg
E 2628 / E 2629 Dannenberg—Hamburg Hbf

Eil­züge auf der Kbs 210 – Som­mer 1958

E 631 / E 632 Han­no­ver Hbf—Hamburg-Altona
E 633 / E 634 Altenbeken—Hamburg-Altona
E 635 / P/E 636 Han­no­ver Hbf—Soltau (Han)
E 637 / E 638 Han­no­ver Hbf—Hamburg

Quelle:

  • Kurs­buch Som­mer 1958
  • Zp AU und Zp AR II  West vom Som­mer 1958
  • Zp B BD Ham­burg vom Som­mer 1958

»E 1564 / E 1563 Ham­burg Dammtor—Lüneburg—Hamburg-Altona

Das Zug­paar des E 1563/ E 1564 diente von und nach Ham­burg als Zubrin­ger für den E 563 / E 564 (Kreiensen—Kiel und retour). Zwi­schen Ham­burg und Win­sen wur­den das  Flü­gel­zug­paar als Eil­zug Hamburg—Kreiensen—Hamburg mit Kurs­wa­gen nach Wal­ken­ried geführt. Laut Bahn­hofs­fahr­ord­nung wurde bei bei­den Fahr­ten die Pfei­ler­bahn (Pzgl) benutzt – Abfahrt von Gleis 11, Ankunft auf Gleis 9.

E 1563Som ’58 anSom ’58 abBahn­hofSom ’58 anSom ’58 abE 564
1(20:40)20:53Lüne­burg09:13(09:27)5
221:08Win­sen (Luhe)08:564
321:2421:26Ham­burg-Har­burg08:3708:393
421:4321:50Ham­burg Hbf08:1308:202
521:54Ham­burg Dammtor08:091
622:04Ham­burg-Altona

1563-1564-mp

Die Zug­bil­dung

E1563-E1564-Lueneburg-Hamburg-ZpAR-II-West-1958-Sommer-S-167

Bei die­sem Zug aus ver­schie­de­nen Grup­pen fällt es schwer, von einem Stamm zu spre­chen – am ehes­ten trifft dies noch auf die Wagen des Alto­naer Umlaufs 1129 zu.

1129-Altona-ZpAU-So58-070

ZpAU-So58-071
Die Kurs­wa­gen (30er-Eil­zug­wa­gen) wur­den von Ham­burg-Altona – oder bes­ser gesagt von Lan­gen­felde – gestellt. Bei die­sen Wagen kam es zur Drei­ecks­fahrt: Die Wagen über­nach­te­ten in Lan­gen­felde und kamen mit dem Lr 1564 ab Ham­burg Damm­tor zum Ein­satz. Auf der Rück­fahrt endete die Fahrt in Ham­burg-Altona. Von dort wur­den die Gar­ni­tu­ren meist nach Lan­gen­felde gedrückt – sel­te­ner auch von Ran­gier­loks gezogen.

Für die Fahrt nach Lüne­burg ist eine Lok der Bau­reihe 78 ver­bürgt. Die Zug­lok für die Fahrt nach Altona ist noch unbe­kannt. Zug­loks waren Lüne­bur­ger Lok der Bau­reihe 38.10. In der glei­chen Liste wird aber auch für den E 1564 eine Lok des Ham­bur­ger Hbf  (BR 78) geführt.

Eil­züge auf der Kbs 211 – Som­mer 1958

E 559 / E 560 Braun­schweig Hbf—Hamburg-Altona
E 562 Hamburg-Altona—Hannover/Hameln
E 563 / E 564 Kreiensen—Kiel Hbf
E 565 Goslar—Flensburg
E 565 Goslar—Flensburg im Win­ter 1958
E 567 / E 568 Nordstemmen—Hamburg-Altona
E 571 / E 572 Kas­sel Hbf—Westerland (Sylt)
Der Wes­ter­län­der E 575 / E 576 Trier—Westerland – Stre­cke und Fahrplan
Der Wes­ter­län­der E 575 / E 576 – Zugbildung
Et 777 / Et 778 Braun­schweig Hbf—Hamburg-Altona
Et 879 / Et 880 Altenbeken—Hamburg-Altona
E 1564 / E 1563 Ham­burg Dammtor—Lüneburg—Hamburg-Altona
P/E 2623 Celle/Lüneburg—Hamburg Hbf
E/P 2624 Ham­burg Hbf—Uelzen
E 2626 Ham­burg Hbf—Lüneburg
E 2628 / E 2629 Dannenberg—Hamburg Hbf

Eil­züge auf der Kbs 210 – Som­mer 1958

E 631 / E 632 Han­no­ver Hbf—Hamburg-Altona
E 633 / E 634 Altenbeken—Hamburg-Altona
E 635 / P/E 636 Han­no­ver Hbf—Soltau (Han)
E 637 / E 638 Han­no­ver Hbf—Hamburg

Quelle:

  • Kurs­buch Som­mer 1958
  • Zp AU und Zp AR II  West vom Som­mer 1958
  • Lok­ge­stel­lungs­über­sicht der BD Ham­burg für den Som­mer 1958

»E 563 / E 564 Kreiensen—Kiel Hbf

Das Zug­paar des E 563/ E 564 von Kre­i­en­sen nach Kiel bot für einen Eil­zug außer­ge­wöhn­lich viele Kurs­wa­gen­um­stel­lun­gen: in See­sen, in Lüne­burg und in Büchen. Wei­ter­hin wurde zwei­mal Kopf gemacht: in Braun­schweig und Bad Harz­burg. Auf sei­nem Lauf­weg wur­den wich­tige Zen­tren nicht berührt: Ham­burg und der Groß­raum Hannover.

E 563Som ’58 anSom ’58 abBahn­hofSom ’58 anSom ’58 abE 564
115:43Kre­i­en­sen14:1527
215:50Bad Gan­ders­heim14:0726
316:0216:10See­sen13:5013:5425
416:24Lan­gels­heim13:3624
516:3416:38Gos­lar13:2413:2823
616:5117:01Bad Harz­burg12:5813:0822
717:1017:11Vie­nen­burg12:4712:4821
817:2517:26Börßum12:3212:3320
917:3517:37Wol­fen­büt­tel12:2012:2219
1017:5017:58Braun­schweig Hbf12:0112:0918
1118:09Braun­schweig-Glies­ma­rode11:5117
1218:3918:40Isen­büt­tel-Gif­horn11:2011:2116
1318:4518:47Gif­horn Stadt11:1411:1515
1419:2319:25Wit­tin­gen10:3710:3914
1519:39Boden­teich-
1619:5820:10Uel­zen10:0110:0313
1720:22Beven­sen09:4612
1820:4020:44Lüne­burg09:1309:2711
1921:04Lau­en­burg (Elbe)08:5610
2021:1621:18Büchen08:4008:449
2121:33Mölln (Lau­en­burg)08:218
2221:4321:44Rat­ze­burg08:0808:107
2322:0322:07Lübeck Hbf07:3507:436
2422:27Pönitz (Hol­stein)-
2522:3822:39Eutin06:5207:075
2622:4422:45Malente-Grems­müh­len06:4506:464
2722:56Plön06:343
2823:17Preetz06:162
2923:31Kiel Hbf06:001

E563-E564-Kreiensen-Kiel-mp

Die Zug­bil­dung

E563-ZpAR-II-West-1958-Sommer-S-058

Der Zug­stamm aus 36er-Eil­zug­wa­gen wurde vom Kie­ler Hbf gestellt:
1372-Kiel-ZpAU-So58-086

ZpAU-So58-071
Die Kurs­wa­gen (30er-Eil­zug­wa­gen) wur­den von Ham­burg-Altona – oder bes­ser gesagt von Lan­gen­felde – gestellt.

Die bei­den D-Zug­wa­gen aus Ber­lin wur­den von der DR gestellt. Über die Typen ist bis­her nichts bekannt:
7002-Bln-DR-ZpAU-So58-272

Zwi­schen Kre­i­en­sen und Braun­schweig war auf Hin- und Rück­fahrt eine Braun­schwei­ger o3 vor dem Zug. In Bad Harz­burg wurde mit hoher Wahr­schein­lich­keit die Lok gedreht und wie­der vor den Zug gesetzt. Von Braun­schweig nach Kiel über­nahm eine Lüne­bur­ger P 8 den Dienst.

Kreiensen-Kiel-Skizze

Eil­züge auf der Kbs 211 – Som­mer 1958

E 559 / E 560 Braun­schweig Hbf—Hamburg-Altona
E 562 Hamburg-Altona—Hannover/Hameln
E 563 / E 564 Kreiensen—Kiel Hbf
E 565 Goslar—Flensburg
E 565 Goslar—Flensburg im Win­ter 1958
E 567 / E 568 Nordstemmen—Hamburg-Altona
E 571 / E 572 Kas­sel Hbf—Westerland (Sylt)
Der Wes­ter­län­der E 575 / E 576 Trier—Westerland – Stre­cke und Fahrplan
Der Wes­ter­län­der E 575 / E 576 – Zugbildung
Et 777 / Et 778 Braun­schweig Hbf—Hamburg-Altona
Et 879 / Et 880 Altenbeken—Hamburg-Altona
E 1564 / E 1563 Ham­burg Dammtor—Lüneburg—Hamburg-Altona
P/E 2623 Celle/Lüneburg—Hamburg Hbf
E/P 2624 Ham­burg Hbf—Uelzen
E 2626 Ham­burg Hbf—Lüneburg
E 2628 / E 2629 Dannenberg—Hamburg Hbf

Eil­züge auf der Kbs 210 – Som­mer 1958

E 631 / E 632 Han­no­ver Hbf—Hamburg-Altona
E 633 / E 634 Altenbeken—Hamburg-Altona
E 635 / P/E 636 Han­no­ver Hbf—Soltau (Han)
E 637 / E 638 Han­no­ver Hbf—Hamburg

Quelle:

  • Kurs­buch Som­mer 1958
  • Zp AU und Zp AR II  West vom Som­mer 1958
  • Bespan­nungs­über­sicht Som­mer 1958

»E 2628 / E 2629 Dannenberg—Hamburg Hbf

Mor­gens ver­ließ ein lok­be­spann­ter Eil­zug das Wend­land und erreichte hin­term Lüne­bur­ger West­bahn­hof die Haupt­stre­cke nach Ham­burg. Der Zug endete im Ham­bur­ger Haupt­bahn­hof. Abends kehrte der Zug zum Über­nach­ten wie­der nach Dan­nen­berg Ost zurück.

E 2628Som­mer 1958
an
Som­mer 1958
ab
Bahn­hofSom­mer 1958
an
Som­mer 1958
ab
E 2629
107:03Dan­nen­berg Ost20:5912
207:12Hitz­acker20:5011
307:24Leit­stade20:3810
407:30Göhrde20:329
507:42Dah­len­burg20:208
607:50Baven­dorf20:107
707:57Vastorf20:016
808:06Wen­disch Evern19:525
908:1408:21Lüne­burg (West-Bahn­hof)19:3219:444
1008:36Win­sen (Luhe)19:103
1108:5208:56Ham­burg-Har­burg18:5418:552
1209:13Ham­burg Hbf18:381

E2628-mp

Die Zug­bil­dung

E2628-ZpAR-II-West-1958-Sommer-S-196

Die Zug­gar­ni­tur aus 3-Ach­ser-Umbau­wa­gen wurde nur in zwei Eil­zug­pär­chen ein­ge­setzt, dabei ist die Wagen­rei­hung mit zehn Wagen im E 2629 eher unwahr­schein­lich. Denn der Eil­zug nach Stade wurde laut Zp AR II West eben­falls nur mit acht Wagen gefahren.

01104-HH-Hbf-ZpBU-BD-Hamburg-1958-Sommer-S-034

Zwi­schen Lüne­burg und Dan­nen­berg bespannte eine Lok der Bau­reihe 50 des Bw Lüne­burg den Zug – für die Stre­cke zwi­schen Lüne­burg und Ham­burg sol­len Lüne­bur­ger 38.10 für den Dienst ver­ant­wort­lich gewe­sen sein – mit einer Abwei­chung am Sonn­tag: Da wurde E 2629 mit P8 des Bw Ham­burg-Har­burg gefahren.

Eil­züge auf der Kbs 211 – Som­mer 1958

E 559 / E 560 Braun­schweig Hbf—Hamburg-Altona
E 562 Hamburg-Altona—Hannover/Hameln
E 563 / E 564 Kreiensen—Kiel Hbf
E 565 Goslar—Flensburg
E 565 Goslar—Flensburg im Win­ter 1958
E 567 / E 568 Nordstemmen—Hamburg-Altona
E 571 / E 572 Kas­sel Hbf—Westerland (Sylt)
Der Wes­ter­län­der E 575 / E 576 Trier—Westerland – Stre­cke und Fahrplan
Der Wes­ter­län­der E 575 / E 576 – Zugbildung
Et 777 / Et 778 Braun­schweig Hbf—Hamburg-Altona
Et 879 / Et 880 Altenbeken—Hamburg-Altona
E 1564 / E 1563 Ham­burg Dammtor—Lüneburg—Hamburg-Altona
P/E 2623 Celle/Lüneburg—Hamburg Hbf
E/P 2624 Ham­burg Hbf—Uelzen
E 2626 Ham­burg Hbf—Lüneburg
E 2628 / E 2629 Dannenberg—Hamburg Hbf

Eil­züge auf der Kbs 210 – Som­mer 1958

E 631 / E 632 Han­no­ver Hbf—Hamburg-Altona
E 633 / E 634 Altenbeken—Hamburg-Altona
E 635 / P/E 636 Han­no­ver Hbf—Soltau (Han)
E 637 / E 638 Han­no­ver Hbf—Hamburg

Quelle:

  • Kurs­buch Som­mer 1958
  • Zp AU und Zp AR II  West vom Som­mer 1958
  • Zp B BD Ham­burg vom Som­mer 1958
  • Bespan­nungs­liste der BD Hamburg

»Plan­mä­ßig mit Lüne­bur­ger VT 95 bis an die Mittelweser

Die her­aus­ra­gende Leis­tung der Lüne­bur­ger VT 95 in frem­den Direk­ti­ons­ge­biet auf der Ame­ri­ka­li­nie zwi­schen Uel­zen und Bre­men haben wir schon erwähnt. Dort haben wir dar­auf hin­ge­wie­sen, dass es noch eine über­ra­schende Zwi­schen­leis­tung von Bre­men aus gege­ben hat: den Pt 3944 von Bre­men Hbf nach Min­den in Westfalen.

Hier noch ein­mal die Rei­hung der Eil­züge nach und von Bre­men im Herbst 1958 – beim Eto 1050 fin­det sich die Fol­ge­leis­tung im Pto 3944, beim Eto 1049 die Ankunfts­leis­tung mit dem Pto 3575 Nien­burg (Weser) nach Bre­men Hbf

Zp-AR-II-West-Eto-1049_Eto-1050

Im Lauf­plan der Lüne­bur­ger VT 95 vom Som­mer 1957 fin­den sich dann am 5. Tag wei­tere Hin­weise zu die­sen bei­den Zügen, die ab und nach Bre­men mit 2 Ein­hei­ten gefah­ren wur­den. Es feh­len hier die Ein­träge für die Wen­de­bahn­höfe. Nach 67 Kilo­me­tern von Bre­men wäre man in Nien­burg, aber die Fahr­zei­ten und die Leer­fahrt 53944 zurück nach Nien­burg legen nahe, dass die Gar­ni­tur dem Schü­ler­ver­kehr von Nien­burg nach Lan­des­ber­gen 5 km vor dem Abzweig­bahn­hof Leese-Stol­zenau diente.

VT95-BwLueneburg-Lp-So-57-x

Der Pto 3944 ver­ließ laut Kurs­buch vom Som­mer 1957 Lan­des­ber­gen um 13:59 – nun wohl nur noch zwei­tei­lig. Damit würde die Tages­ki­lo­me­ter­leis­tung noch um 30 km steigen.

P
3944
Som 58
an
Som 58
ab
Bahn­hofSom 58
an
Som 58
ab
P
3575
111:46Bre­men Hbf15:5013
712:1812:19Lang­we­del15:1215:137
812:2612:28Ver­den (Aller)15:0315:056
1112:45Eys­trup14:473
1313:0013:24Nien­burg (Weser)14:311
1713:46Lan­des­ber­gen
1813:5313:55Leese-Stol­zenau
2414:40Min­den (West­fa­len)

Wel­ches Bw die zweite Gar­ni­tur stellte, ist uns noch nicht bekannt.

P3944-map

Was passt auf db58 zum Thema?

Was könnte die­sen Bei­trag ergänzen?

  • Kom­plet­ter Umlauf­plan der Lüne­bur­ger VT 95

Quel­len

  • Kurs­buch Som­mer 1957 und 1958
  • Lauf­plan für Lüne­bur­ger VT 95 vom Juni 1957
  • Zp AR II Win­ter 1958/59

»Eto 1049 und Eto 1050 zwi­schen Dannenberg/Lüchow und Bremen

Zu den her­aus­ra­gen­den Leis­tun­gen der Lüne­bur­ger Schie­nen­busse der Bau­reihe VT 95 gehör­ten die Eil­züge auf der Ame­ri­ka­li­nie zwi­schen Uel­zen und Bre­men, die als Per­so­nen­züge in Lüchow star­te­ten und in Dan­nen­berg Ost endeten.

E/P
1050
Som 58
an
Som 58
ab
Bahn­hofSom 58
an
Som 58
ab
E/P
1049
106:14Lüchow15:00
206:16Tarmitz
306:19Müg­gen­burg
406:23Gollau
506:28Gra­bow (Kr Dannenberg)
606:34Jameln (Kr Dannenberg)
706:39Tramm
806:41Schaaf­hau­sen
906:46Dan­nen­berg West
1006:5006:58Dan­nen­berg Ost19:4118
1107:02Dan­nen­berg West19:3517
1207:08Kar­witz (Kr Dannenberg)19:3016
1307:16Pud­ripp19:2215
1407:20Zer­nien19:1614
1507:30Stoetze19:0713
1607:35Weste (Kr Uelzen)19:0212
1707:37 XWeste Dorf (Kr Uelzen)18:59 X11
1807:44Oet­zen18:5310
1907:48 XMasen­dorf18:48 X9
2007:52Mol­zen18:458
2108:0208:24Uel­zen18:2718:357
Ebstorf (Kr Uelzen)18:146
2208:51Muns­ter (Lager)17:535
2309:0509:06Sol­tau (Han)17:3517:374
2409:2209:23Vis­sel­hö­vede17:1917:203
2509:4609:46Lang­we­del16:5516:572
2610:09Bre­men Hbf16:321

E1049-E1050-Bremen-Dannenberg-kein-RGB

Auf der Rück­fahrt wurde in Bre­men mehr­tei­lig begon­nen, denn bis Lang­we­del wur­den die Wagen des E 1100 Langwedel—Wolfsburg ver­ei­nigt mit dem E 1049 gefah­ren. Die lange Zeit zwi­schen Ankunft und Abfahrt in Bre­men wurde im Som­mer 1957 noch für eine über­ra­schende Zwi­schen­leis­tung genutzt – dazu ein­an­der­mal mehr.

Die Zug­bil­dung von Eto 1049 / Eto 1050

Zp-AR-II-West-Eto-1049_Eto-1050

Was passt auf db58 zum Thema?

Was könnte die­sen Bei­trag ergänzen?

  • Umlauf­plan der Lüne­bur­ger VT 95

Quel­len

  • Kurs­buch Som­mer 1958
  • Lauf­plan für Lüne­bur­ger VT 95 vom Juni 1957
  • Zp AR II Win­ter 1958/59

»E 565 Goslar—Flensburg

Es gab span­nende Zug­bil­dun­gen bei Schnell­zü­gen – es gab aber auch span­nende Zug­bil­dun­gen bei Eil­zü­gen. Ein Para­de­bei­spiel für eine abwechs­lungs­rei­che Eil­zug-Zug­bil­dung betraf den E 565 von Gos­lar nach Flensburg.

Mor­gens kurz nach 7 Uhr dampfte der noch-P 565 von Gos­lar nach Süd­os­ten in den Kopf­bahn­hof Bad Harz­burg und nahm dabei an der Zug­spitze vier Leer­wa­gen mit.  Sams­tags fuh­ren zwei 26,4-m-Eilzugwagen – ein­ge­reiht zwi­schen Pack­wa­gen und den Per­so­nen­wa­gen des Zug­stamms – nach Flens­burg und wei­ter nach Nyborg, mon­tags kehr­ten vom Kur­ort zwei Eil­zug­wa­gen der 36er-Bau­art wie­der nach Braun­schweig zurück.
Bei Süd­deut­schen kaum bekannt: Der Harz („Har­zen“) war für Dänen ein sehr attrak­ti­ves Feri­en­ziel: Urlaub in den Ber­gen! Erin­ne­rung: Jeder „gefühlte“ zweite Rei­se­bus mit lau­ten, „lus­ti­gen“ Dänen über­holte mich damals auf der Bun­destraße 4 in der Ost­heide, wäh­rend ich mich in der Hitze die zwölf Kilo­me­ter zum nächs­ten Frei­bad abstrampelte.

Nicht auf den Som­mer begrenzt hin­ge­gen waren die Abwei­chun­gen nach und vor Feiertagen/Sonntagen: von Gos­lar nach Kiel bzw. von Lüne­burg nach Flensburg.

Als Höhe­punkt der Kurs­wa­gen­mit­nahme ist natür­lich in Büchen die Ein­stel­lung von zwei oder drei DR-Schnell­zug­wa­gen (4ü der RBD Ber­lin nach Umlauf­plan – mehr ist über die Wagen-Typen bis jetzt nicht bekannt) anzu­se­hen. Der Gegen­zug E 566 von Flens­burg nach Gos­lar fuhr übri­gens nur mit der Stamm­gar­ni­tur des Hei­mat­bahn­hofs Gos­lar – ohne jeg­li­che fahr­plan­mä­ßi­gen Wagenbeistellungen.

E565-Goslar-Flensburg-ZpAR

Umge­setzt in eine gra­fi­sche Rei­hungs­skizze sah die Zug­bil­dung fol­gen­der­ma­ßen aus:
Zugbildung-en-detail

Die Stamm­gar­ni­tur bestand aus Leicht­bau-Eil­zug­wa­gen (Schür­zen-Eil­zug­wa­gen). Mei­nes Wis­sens war dies der ein­zige Ein­satz die­ser Wagen in Schleswig-Holstein:

Die im Umlauf­plan erwähn­ten 452 Kilo­me­ter kor­re­spon­die­ren nicht genau mit den Kurs­buch­an­ga­ben von 19 Kilo­me­tern für Goslar—Bad Harzburg—Vienenburg und den 416 Kilo­me­tern für Vienenburg—Flensburg.

Das Bespan­nungs­ver­zeich­nis vom Som­mer 1958 nennt für alle Stre­cken­ab­schnitte Loko­mo­ti­ven der BR 38.10 von vier Bahn­be­triebs­wer­ken. Wahr­schein­lich waren sogar sechs Lok vor dem Zug gewe­sen, denn die Auf­ent­halts­zei­ten in Bad Harz­burg und in Büchen erlaub­ten kaum, dass die Lok vom Zug absetzte, dann ran­gierte wurde und sich die selbe Lok abschlie­ßend wie­der vor den Zug setzt.

E565-Goslar-Flensburg-Bespannung

Ortan/abUhr­zeitAuf­ent­halt
Gos­larab07:11
Bad Harz­burgan07:348
Bad Harz­burgab07:42
Braun­schweig Hbfan08:349
Braun­schweig Hbfab08:41
Lüne­burgan11:1722
Lüne­burgab11:39
Büchenan12:058
Büchenab12:13
Lübeck Hbfan13:0513
Lübeck Hbfab13:18
Kiel Hbfan14:4310
Kiel Hbfab14:53
Flens­burgan16:29

Den Abschluss die­ses Bei­trags bie­tet ein Kurs­buchaus­chnitt aus den mitt­le­ren Fern­ver­bin­dun­gen vom Som­mer 1958, der sehr anschau­lich einige Über­gänge von ande­ren Eil-und Schnell­zü­gen aufzeigt.

E565-Goslar-Flensburg-Kb

Eil­züge auf der Kbs 211 – Som­mer 1958

E 559 / E 560 Braun­schweig Hbf—Hamburg-Altona
E 562 Hamburg-Altona—Hannover/Hameln
E 563 / E 564 Kreiensen—Kiel Hbf
E 565 Goslar—Flensburg
E 565 Goslar—Flensburg im Win­ter 1958
E 567 / E 568 Nordstemmen—Hamburg-Altona
E 571 / E 572 Kas­sel Hbf—Westerland (Sylt)
Der Wes­ter­län­der E 575 / E 576 Trier—Westerland – Stre­cke und Fahrplan
Der Wes­ter­län­der E 575 / E 576 – Zugbildung
Et 777 / Et 778 Braun­schweig Hbf—Hamburg-Altona
Et 879 / Et 880 Altenbeken—Hamburg-Altona
E 1564 / E 1563 Ham­burg Dammtor—Lüneburg—Hamburg-Altona
P/E 2623 Celle/Lüneburg—Hamburg Hbf
E/P 2624 Ham­burg Hbf—Uelzen
E 2626 Ham­burg Hbf—Lüneburg
E 2628 / E 2629 Dannenberg—Hamburg Hbf

Beglei­tende Arti­kel auf db58

Quel­len

  • Zp AR  und Zp AU vom Som­mer 1958
  • Bespan­nungs­ver­zeich­nis vom Som­mer 1958
  • Kurs­buch Som­mer 1958
  • 1
  • 2