Skip to main content

»Diese Lud­wigs­bur­ger fuh­ren nach Markgröningen

Der Pen­del­ver­kehr zwi­schen Lud­wigs­burg und Mark­grö­nin­gen wurde über­wie­gend von der Bau­reihe 75.0 des Bw Stutt­gart Hbf gefah­ren – unter­stützt wur­den sie mor­gens und abends wohl durch Korn­west­hei­mer Loks der Bau­reihe 93.5.

Für den Per­so­nen­zug-Dienst war eine Stamm­gar­ni­tur und Ver­stär­kungs­wa­gen not­wen­dig, die weni­gen dafür not­wen­di­gen Wagen waren in Lud­wigs­burg beheimatet.

Stuttgarter-Wagen-1958-2_Seite_81

Die Wagen­num­mern und auch die Bau­ar­ten sind bekannt.

Stuttgarter-Wagen-1958-2_Seite_20

Die grü­nen Bezeich­nun­gen basie­ren auf Wolf­gang Die­ners „Die Rei­se­zug­wa­gen und Trieb­wa­gen der Deut­schen Reichs­bahn 1930“

Was passt auf db58 zum Thema

Quel­len

  • Über­sicht über Bestand und Bedarf an Rei­se­zug­wa­gen, Trieb-, Steuer- und Bei­wa­gen, Bun­des­bahn­di­rek­tion Stuttgart

Baureihe 75.0, Bw Stuttgart Hbf, Kbs 323h, Kornwestheim, Ludwigsburg, Markgröningen

Kommentare (3)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert