Schlagwort: Celle

E567-ZpAR-II-West-1958-Sommer-S-060

»E 567 / E 568 Nordstemmen—Hamburg-Altona

Früh­mor­gens machte sich der E 568 von Altona auf den Weg nach Han­no­ver und wei­ter nach Nordstem­men. Spät­abends kehrte der E 567 wie­der nach Altona zurück. Auf bei­den Wegen wurde zwi­schen Celle und Han­no­ver die noch ein­glei­sige Stre­cke über Lan­gen­ha­gen (Hasen­bahn) benutzt. E 567Som ’58 anSom ’58 abBahn­hofSom ’58 anSom ’58 abE 568 120:37Nordstem­men08:2514 -Sar­stedt08:1813 220:57Han­no­ver Bismarckstr.- 321:0221:04Han­no­ver Hbf07:4808:0412 421:3521:43Celle07:1807:2111 -Eschede07:0510 522:04Unter­lüß06:569 622:2122:24Uel­zen06:3806:398 722:34Beven­sen06:267 822:4922:51Lüne­burg06:0906:116 923:05Win­sen...

Weiterlesen

E-559-ZpAR-II-West-1958-Sommer-S-056

»E 559 / E 560 Braun­schweig Hbf—Hamburg-Altona

Nur vor Sonn- und Fei­er­ta­gen fuhr der E 559 von Braun­schweig nach Ham­burg – und nur an Sonn- und Fei­er­ta­gen fuhr der E 560 wie­der zurück. Der E 560 diente als Vor­zug zum Et 778. E 559Som ’58 anSom ’58 abBahn­hofSom ’58 anSom ’58 abE 560 113:09Braun­schweig Hbf21:3212 213:23Vechelde- 313:3313:35Peine21:0621:0811 413:5313:56Lehrte20:4820:5010 514:07Burg­dorf (Han)20:379 614:2214:24Celle20:1820:208 714:48Unter­lüß19:577 815:0715:09Uel­zen19:3719:386 915:21Beven­sen- 1015:4015:48Lüne­burg19:0519:075 1116:05Win­sen (Luhe)- 1216:1816:20Ham­burg-Har­burg18:3718:394 1316:3716:39Ham­burg Hbf18:1318:203 1416:43Ham­burg...

Weiterlesen

E-2623-ZpAR-II-West-1958-Sommer-S-195

»P/E 2623 Celle/Lüneburg—Hamburg Hbf

Der erste Eil­zug des Tages, der Ham­burg von Lüne­burg her erreichte, war der E 2623 Lüneburg—Hamburg Hbf. Der Zug starte werk­tags in Celle als Per­so­nen­zug und wurde erst in Lüne­burg zum Eil­zug. Zwi­schen Lüne­burg und Ham­burg ver­kehrte der Zug täglich. P/E 2623Bahn­hofSom ’58 anSom ’58 ab 1Celle05:44 2Gar­ßen05:52 3Eschede06:03 4Unter­lüß06:15 5Suder­burg06:28 6Klein Süs­tedt06:34 7Uel­zen06:4006:54 8Emmden­dorf07:03 9Beven­sen07:11 10Bie­nen­büt­tel07:20 11Deutsch Evern07:29 12Lüne­burg07:3407:40 13Win­sen (Luhe)07:55 14Ham­burg-Har­burg08:1208:14 15Ham­burg Hbf08:31 Die...

Weiterlesen

Umlauf-2340-Kassel-Hbf-ZpAU-So58-127

»E 579 / E 580 Frank­furt (Main) Hbf—Celle

Zum Som­mer­fahr­plan 1958 wurde der Lauf­weg des E 579 / E 580 ver­dop­pelt: Er ver­kehrte nun nicht nur zwi­schen Kas­sel und Frank­furt am Main, son­dern bis zur wel­fi­schen Resi­denz- und Fach­werk­stadt Celle an der Aller. Das Eil­zug­paar gehörte zu den weni­gen geho­be­nen Tages­zü­gen, die nicht über Han­no­ver, son­dern über Hil­des­heim und Lehrte geführt wur­den. Der Zug ver­kehrte nur an Werk­ta­gen zwi­schen Kas­sel und Frank­furt, der Stre­cken­ast Kassel—Celle wurde an allen Tagen bedient. Die Wei­ter­füh­rung des Zuges nach Celle hatte neben­bei auch zur Folge, dass...

Weiterlesen

»Die Langen­schwal­bacher – Teil 1

Lokal­bahn­wa­gen – das passt nicht nur zu Bay­ern, son­dern auch zu ehe­mals preu­ßi­schen Lan­den. In den Lis­ten der Deut­schen Bun­des­bahn wur­den die Lan­gen­schwal­ba­cher als Lokal­bahn­wa­gen preu­ßi­scher Bau­art klas­si­fi­ziert. Ihre Ein­satz­ge­biete waren über­wie­gend Stre­cken mit engen Radien im Hügel- oder Berg­land: Oden­wald, Tau­nus, Wes­ter­wald und Harz. Um so mehr erstaunt, dass etli­che Wagen der BD Han­no­ver ihre letzte Ein­satz­zeit nicht nur im Harz, son­dern auch in der Lüne­bur­ger Heide und am Rande des Weser­berg­lands hatten. In den fol­gen­den Tabel­len haben...

Weiterlesen

»VT 12.5 fährt D 773 und D 774

Die Zugbildung des VT 12.5 ist wesentlich abwechslungsreicher als auf den ersten Blick zu erwarten. Zwei verschiedene Steuerwagentypen ermöglichten den drei- oder auch vierteiligen Einsatz. Die Umbauserie ohne Mitteltür wurde immer für den vierteiligen Einsatz benötigt, sie war aber auch in dreiteiligen Zügen zu finden …

Weiterlesen

»Dom­spatz F 53 / F 54 – von der Ober­pfalz an die Waterkant

Sin­gen­den Kna­ben (Regens­bur­ger Dom­spat­zen) waren Namens­ge­ber für die­sen F-Zug, der Regens­burg und Ham­burg als Tages­ver­bin­dung ver­band. Die­ser Zug wurde im Jahr 1957/1958 noch als lok­be­spann­ter Zug gefah­ren. Der Dom­spatz gehörte zu den weni­gen F-Zügen, die sonn­tags nicht verkehrten. Zuerst wurde diese Leis­tung mit blauen F-Zug-Wagen und lok­be­spannt gefah­ren. Erst die Frei­set­zung der VT 08 durch VT 11.5 im Win­ter 1957/1958 brachte Über­le­gun­gen ins Spiel, wel­che Zug­leis­tung mit den nun „über­flüs­si­gen“ VT 08 gefah­ren wer­den sollte. Man ent­schied...

Weiterlesen