Umlauf-2340-Kassel-Hbf-ZpAU-So58-127

»E 579 / E 580 Frank­furt (Main) Hbf—Celle

Zum Som­mer­fahr­plan 1958 wurde der Lauf­weg des E 579 / E 580 ver­dop­pelt: Er ver­kehrte nun nicht nur zwi­schen Kas­sel und Frank­furt am Main, son­dern bis zur wel­fi­schen Resi­denz- und Fach­werk­stadt Celle an der Aller. Das Eil­zug­paar gehörte zu den weni­gen geho­be­nen Tages­zü­gen, die nicht über Han­no­ver, son­dern über Hil­des­heim und Lehrte geführt wur­den. Der Zug ver­kehrte nur an Werk­ta­gen zwi­schen Kas­sel und Frank­furt, der Stre­cken­ast Kassel—Celle wurde an allen Tagen bedient.

Die Wei­ter­füh­rung des Zuges nach Celle hatte neben­bei auch zur Folge, dass einige Unter­la­gen zum Som­mer­fahr­plan 1958 noch nichts vom neuen Zug­ziel „wuss­ten“.

Fahr­plan E 579 / E 580 Frank­furt (Main) Hbf—Celle

E 579Som ’58 anSom ’58 abBahn­hofSom ’58 an Som ’58 abE 580
114:19Frank­furt (Main) Hbf14:2329
214:3214:33Bad Vil­bel14:0514:0628
314:4814:49Fried­berg (Hes­sen)13:4613:4827
414:5414:56Bad Nau­heim13:3913:4126
515:06Butz­bach13:3025
615:2215:25Gie­ßen13:0913:1324
715:4915:52Mar­burg (Lahn)12:4212:4523
816:0316:05Kirch­hain (Bz Kassel)12:2812:3022
916:21Neu­stadt (Kr Marburg)12:1221
1016:2816:30Treysa12:0212:0420
1116:46Bor­ken (Bz Kassel)11:4619
1216:5416:55Wabern (Bz Kassel)11:3411:3618
-Gun­ters­hau­sen11:1811:1917
1317:22Kas­sel-Wil­helms­höhe11:1016
1417:2917:37Kas­sel Hbf10:5511:0415
1517:5918:00Hann Mün­den10:3010:3114
1618:17Wit­zen­hau­sen Nord10:1413
1718:2418:25Eichen­berg10:0710:0812
1818:3918:41Göt­tin­gen Pbf09:5009:5211
1918:5418:56Nort­heim (Han­no­ver)09:3309:3510
2019:0419:05Salz­der­hel­den09:2209:249
2119:1219:14Kre­i­en­sen09:1409:168
2219:28Alfeld (Leine)09:007
2319:3919:41Elze (Han­no­ver)08:4508:476
2419:4719:49Nordstem­men08:3208:405
2520:0220:06Hil­des­heim Hbf08:1808:204
2620:2820:30Lehrte07:5407:563
2720:40Burg­dorf (Han)07:432
2820:56Celle07:261

E579-E580-Frankfurt-Celle-mp

Die Zug­bil­dung

E579-E580-ZpAR-II-West-1958-Sommer-S-066

Umlauf-2340-Kassel-Hbf-ZpAU-So58-127

2413-Kassel-Hbf-ZpAU-So58-132

498-Frankfurt-HbfZpAU-So58-033

Auf dem Stre­cken­ab­schnitt Frankfurt—Kassel war im Som­mer eine Lok der BR 41 des Bw Mar­burg für die Bespan­nung zustän­dig, für Kassel—Celle eine Lok der Bau­reihe V 200 des Bw Ham­burg-Altona. Für die Rück­fahrt von Celle nach Nordstem­men sehr wahr­schein­lich eine Hil­des­hei­mer 38.10 und ab Nordstem­men bis Kas­sel wie­der eine Alto­naer V 200, die den Post­wa­gen mit in den Zug bringt. Beach­ten Sie auch die­sen Bei­trags­baum bei DSO.

012

Mit Dank an einen DSO-Leser für den Tipp: Im MIBA-Report „66 Rei­se­züge für Modell­bah­ner“ fin­det sich ein Foto von V 200 019 vor E 580 (August 1958) in Hann Mün­den. Auf dem Foto erkennbar

  • V 200 019
  • Pw4y-31
  • B4yg-56
  • A4ü-23a (Kas­sel hatte nur den Wagen 11 127 der „Hecht­bau­art“)
  • B4y-36
  • B4y-30 (?)
  • ???

Das passt auf db58 zum Thema

Eil­züge auf der Kbs 196 in Süd-Nord-Richtung

E 451 Frank­furt (Main) Hbf—Bremen Hbf
E 569 Wies­ba­den Hbf—Braunschweig Hbf
E 575 Trier Hbf—Westerland
E 579 Frank­furt (Main) Hbf—Celle
E 781 Frank­furt (Main) Hbf—Köln Hbf
E 1787 Frank­furt (Main) Hbf—Bad Nau­heim [Sa]
E 1787 Frank­furt (Main) Hbf—Gießen (Sa)
E 1789 Frank­furt (Main) Hbf—Marburg (Lahn)
E 1791 Frank­furt (Main) Hbf—Gießen(—Marburg (Lahn))
E 1795 Frank­furt (Main) Hbf—Hagen Hbf
E 1799 Frank­furt (Main) Hbf—Siegen
E 3259 Mar­burg (Lahn)—Kassel Hbf

Eil­züge auf der Kbs 196 in Nord-Süd-Richtung

E 452 Bre­men Hbf—Frankfurt Hbf
E 570 Braun­schweig Hbf—Frankfurt (Main) Hbf
E 576 Westerland—Trier Hbf
E 580 Celle—Frankfurt (Main) Hbf
E 782 Köln Hbf—Frankfurt (Main) Hbf
E 788 Mar­burg (Lahn)—Wiesbaden Hbf
E 1784 Gießen—Frankfurt (Main) Hbf
E 1790 (Mar­burg (Lahn)—)Gießen—Frankfurt (Main) Hbf
E 1794 Betzdorf—Frankfurt (Main) Hbf
E 1798 Siegen—Frankfurt (Main) Hbf
E 3280 Kas­sel Hbf—Marburg (Lahn)

Quelle:

  • Kurs­buch Som­mer 1958
  • Zp AU und Zp AR II Süd und West vom Som­mer 1958
  • Bespan­nungs­über­sicht Som­mer 1958
  • Lauf­plan Bau­reihe 41 Bw Mar­burg Herbst 1958
  • Buch­fahr­plan 5R der BD Han­no­ver Som­mer 1958

Baureihe 38.10-40, Baureihe 41, Baureihe V 200, Bw Hamburg-Altona, Bw Hildesheim, Bw Marburg, Celle, E 579 Frankfurt (Main) Hbf—Celle, E 580 Celle—Frankfurt (Main) Hbf, Eichenberg—Hann Münden, Frankfurt (Main) Hbf, Kbs 196, Kbs 198f, Kbs 202, Kbs 208c, Kbs 208d, Kbs 211, Kbs 211c, Kbs 213a, Nordstemmen, Postumlauf 18/3, Umlaufplan 11328 BD Frankfurt, Umlaufplan 2340 Heimatbf. Kassel Hbf, Umlaufplan 2413 Heimatbf. Kassel Hbf, Umlaufplan 498 Heimatbf. Frankfurt (Main) Hbf

Kommentare (3)

  • Ulrich Grafenschäfer

    Der Rei­hungs­plan des E 580 weist 2 B-Wagen Celle – Kassel/Frankfurt (kom­men beide aus 579 und gehen über nach 1789) sowie zwei wei­tere B-Wagen Kas­sel – Frank­furt (beide aus 502 nach 1789) aus; alle vier Wagen ver­keh­ren nur werk­tags und wer­den laut Rei­hungs­plan im Umlauf 2413 zusam­men­ge­fasst. Der Umlauf 2340 beinhal­tet nach mei­nem Ver­ständ­nis (nur) die ers­ten fünf Wagen Pw-B-B-A-B, die täg­lich verkehren.
    Lau­fen die bei­den aus 502 kom­men­den Wagen even­tu­ell in einem ande­ren Umlauf, des­sen Angabe irr­tüm­lich unter­blie­ben ist?
    Ulrich Grafenschäfer

    Anmer­kung der Redaktion:
    Der Umlauf 2413 ist ein vier­tä­gi­ger Umlauf für 2 Wagen. Inner­halb die­ses Umlauf kom­men zwei Wagen am 1. Tag und zwei Wagen am 3. Tag in den Zug, so dass vier Wagen in der Zug­gar­ni­tur sind.

  • Ulrich Grafenschäfer

    Auch mir ist die­ser Zug im o.a. MIBA-Report auf­ge­fal­len. Beim Blick in Eure wie immer sehr aus­führ­li­chen Unter­la­gen stellt sich mir fol­gende Ver­ständ­nis­frage: Im Zug­bil­dungs­plan umfasst der Umlauf Ksl 2413 vier Sitz­wa­gen 2. Kl., im Umlauf­plan selbst sehe ich nur deren zwei. Was habe ich missverstanden?
    Vie­len Dank im Vor­aus für Ihre Antwort.
    Mit freund­li­chen Grüßen
    und bes­ten Wün­schen für die Weih­nachts­fei­er­tage und das neue Jahr
    Ulrich Grafenschäfer

    Anmer­kung der Redak­tion: Haben Sie evtl. die Anga­ben zum Umlauf­plan 2430 mit denen des 2413 vertauscht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert