Schlagwort: Kettwig

»4achsige Steu­er­wa­gen

Das Thema „Wen­de­zug­be­trieb“ steht bei uns immer hoch im Kurs, und wir sind bei db58 ja auch schon mehr­mals dar­auf ein­ge­gan­gen. Ende der 50er Jahre gab es für gescho­bene Züge vier unter­schied­li­che Bau­for­men der Steu­er­wa­gen für lok­ge­scho­bene Züge: 4-ach­sige Rei­se­zug­wa­gen (Alt­bau- und Mitteleinstiegswagen) zwei­ach­sige Rei­se­zug­wa­gen (Don­ner­büch­sen und ehe­ma­lige Güterzuggepäckwagen) Trieb­wa­gen (VS und VB) ehe­ma­li­ger Ham­bur­ger Wechselstromtriebwagen Nicht mehr im (Versuchs-)Einsatz soll 1958 der Pw3ygf (Umbau­wa­gen) gewe­sen sein. Die Dop­pel­stock­wa­gen...

Weiterlesen

»Wup­per­ta­ler V 36 – Leis­tungs­trä­ger im Köl­ner Nahverkehr

Die Bun­des­bahn wollte den Nah­ver­kehr von Köln nach Ber­gisch Glad­bach nach dem Krieg deut­lich ver­bes­sern. Drei Fak­ten stan­den die­sem Vor­ha­ben bis 1953 noch im Weg: Der in der Stadt­mitte von Ber­gisch Glad­bach lie­gende Kopf­bahn­hof wurde seit Jahr­zehn­ten nur noch als Güter­bahn­hof genutzt. Im Dezem­ber 1953 wurde der Ost­bahn­hof­ahn­hof unter dem Namen „Ber­gisch Glad­bach Stadt­mitte“ wie­der aktiviert Geeig­nete Fahr­zeuge: Wen­de­zu­ge­be­trieb musste es sein – man zog des­halb einige V 36.2 mit ihren Wen­de­zug­gar­ni­tu­ren aus dem Wup­per­ta­ler Nah­ver­kehr...

Weiterlesen

»Lauf­weg des Grenzland-Express’

Bei den Recher­chen zu den Eil­zü­gen durch Kre­feld tauch­ten die Trieb­wa­gen des Bw Köln Bbf. auf unse­rem „Radar“ auf. Wei­tere Nach­for­schun­gen und nette Kon­takte ermög­li­chen zu gro­ßen Tei­len die Rekon­struk­tion der Umläufe von VT 25 und von VT 36 für „unser“ Jahr. In den Kurs­bü­chern und im Lauf­plan des VT 36 ver­dient der spä­ter „Grenz­land-Express“ genannte Eil­zug zwi­schen Mön­chen-Glad­bach/­Düs­sel­dorf und Bent­heim-Nor­d/Rheine mit sei­nem unge­wöhn­li­chen Lauf­weg beson­dere Auf­merk­sam­keit. Bis Mai 1958 fir­mierte er unter der Num­mer E 863 und E 864 ab...

Weiterlesen

»Die Lade­stel­len für ETA

Ein wichtiges Detail für den Einsatz von Akkutriebwagen ist die Versorgung mit Ladestrom. Die Standorte dieser Ladestationen sind ein wichtiges Indiz für die möglichen Einsatzstrecken der Speicher-Tw. Wir haben lange gesucht und sind fündig geworden: In der „Bundesbahn“ gab es 1958 einen Artikel zum Einsatz der ETA bei der DB – mit Angaben zu den Ladestationen. Diese Werte sind hier übernommen worden und in der folgenden Tabelle zusammengetragen.

Weiterlesen