Umlauf915-Flens-ZpAU-So58-053

»E 854 / E 855 von Flens­burg nach Neumünster

In Schles­wig-Hol­stein war und ist immer noch Neu­müns­ter der Mit­tel­punkt des Schie­nen­net­zes. Eil- und D-Züge nach Kiel wur­den ent­we­der in Neu­müns­ter geflü­gelt oder mit Anschluss-Eil­zü­gen nach Flens­burg ver­bun­den. Mit­tags konnte man vom E 854 aus Flens­burg in Neu­müns­ter in den E 994 aus Kiel umstei­gen, um nach Ham­burg-Altona zu gelan­gen. Abends wurde eine Umstei­ge­mög­lich­keit in Neu­müns­ter vom E 977 aus Ham­burg nach Kiel in den E 855 Neumünster—Flensburg angeboten.

Fahr­plan des E 854 Flensburg—Neumünster und des E 855 Neumünster—Flensburg

E 854Som­mer 58 anSom 58 abBahn­hofSom 58 anSom 58 abE 855
111:40Flens­burg20:236
--Jübek20:0020:015
212:1012:11Schles­wig19:4819:504
312:3212:34Rends­burg19:2819:303
412:57Nortorf19:092
513:12Neu­müns­ter18:561

-E854-E855-Flensburg-Neumuenster-mp58

Zug­bil­dung

E854-E855-Flens-Neumuen-ZpAR-II-West-1958-Sommer-S-143

Die Stamm­gar­ni­tur wurde vom Flens­bur­ger Bahn­hof aus einem zwei­tä­gi­gen Umlauf gestellt:
Umlauf915-Flens-ZpAU-So58-053

Die Sams­tags­leis­tung der Schnell­zug­wa­gen im E 854 kön­nen durch den Umlauf­plan 912 nicht geklärt wer­den. Eben­falls unklar ist der Umlauf des letz­ten Wagens im E 855.

Die Lok­ge­stel­lungs­liste für Rei­se­züge in der BD Ham­burg vom Som­mer 1958 nannte Flens­bur­ger Leis­tun­gen. Somit war eine Lok der Bau­reihe 38.10 sehr wahr­schein­lich die Zuglok.

F-, D- und Eil­züge auf der Kbs 113 im Abschnitt Rendsburg—Flensburg

Zug­num­merZug vonnachBau­reiheRens­burg abFlens­burg anMin.
E 1805 montagsHam­burg-AltonaFlens­burg38.10 Neu­müns­ter00:4101:2948*
D 143Ham­burg-AltonaFlens­burgVT 12.5 Hamburg-Altona00:5701:3942*
D 99BonnFlens­burgV 200 Hamburg-Altona08:3709:3457*
E 2283Lübeck HbfHusum38.10 Husum09:2209:54 (Jübek)-
D 145 (Nord­pfeil)Ham­burg-AltonaFre­de­riks­havn2x Mo der DSB10:0711:0053*
F 11 (Nord-Express)Paris NordKøben­havn HV 200 Hamburg-Altona11:04 (Neu­müns­ter)12:22-
E 859Ham­burg-AltonaFlens­burgVT 12.5 Hamburg-Altona11:4512:3045**
E 1803 samstagsNeu­müns­terFlens­burg38.10 Flens­burg15:2516:1853**
E 853Ham­burg-AltonaFlens­burgVT 12.5 Hamburg-Altona15:4016:2444**
D 147Ham­burg HbfNyborg03 Ham­burg-Alto­na/­Kiel16:3017:2050*
E 2285Kiel HbfHusumVT 12.5 Hamburg-Altona17:3518:07 (Jübek)-
E 855Neu­müns­terFlens­burg38.10 Flens­burg19:3020:2357**
E 857Neu­müns­terFlens­burgVT 33 Flensburg20:5021:4151**
E 861Ham­burg-AltonaFlens­burg03 Ham­burg-Altona22:5523:4853*

F-, D- und Eil­züge auf der Kbs 113 im Abschnitt Flensburg—Rendsburg

Zug­num­merZug vonnachBau­reiheFlens­burg abRends­burg anMin.
D 144Flens­burgHam­burg-AltonaVT 12.5 Hamburg-Altona04:1404:5440*
E 860Flens­burgHam­burg-Altona03 Ham­burg-Altona06:3507:2348*
E 2284HusumLübeck Hbf38.10 Kiel08:05 (Jübek)08:39-
E 862Flens­burgHam­burg-Altona38.10 Neu­müns­ter09:0209:5957****
E 854Flens­burgHam­burg-Altona38.10 Flens­burg11:4012:3252*
D 148NyborgHam­burg HbfV 200 Hamburg-Altona12:3213:3361*
F 12 (Nord-Express)Køben­havn HParis NordV 200 Hamburg-Altona16:0417:29 (Neu­müns­ter)-
E 858Flens­burgNeu­müns­terVT 12.5 Hamburg-Altona16:3817:2244**
D 146 (Nord­pfeil)Fre­de­riks­havnHam­burg-Altona2x Mo der DSB17:4918:4960*
E 2286HusumKiel HbfVT 12.5 Hamburg-Altona19:41 (Jübek)20:10-
D 100Flens­burgKöln03 Ham­burg-Alto­na/­Kiel19:3220:2654*
E 1804 sonn- u. feiertagsFlens­burgNeu­müns­ter38.10 Neu­müns­ter20:3621:2448*

Zwi­schen­halte in * = Rends­burg; ** = Rends­burg und Schles­wig; **** = Nortorf, Rends­burg, Schles­wig und Jübek

Quel­len

  • Kurs­buch des Som­mers 1958 der DB
  • Zp AU Som­mer 1958
  • Zp AR II West des Som­mers 1958
  • Lok­ge­stel­lung der Rei­se­züge in der BD Ham­burg Som­mer 1958 (Dank an H. Kiderlen)

Baureihe 38.10-40, Bw Flensburg, E 854 Flensburg—Neumünster, E 855 Neumünster—Flensburg, E 977 Hamburg-Altona—Kiel Hbf, E 994 Kiel Hbf—Hamburg-Altona, Flensburg, Kbs 113, Neumünster, Umlaufplan 912 Heimatbf. Flensburg, Umlaufplan 915 Heimatbf. Flensburg

Kommentar

  • Wel­che Wagen­ty­pen wurde benutzt: Bm232 oder Eilzugwagen?

    Ant­wort der Redaktion
    Im Umlauf­plan 915 wer­den Wagen der Gruppe 30 und Gruppe 36 genannt, es han­delt sich also um Eil­zug­wa­gen der Bau­ar­ten von 1930 bis 1934 und 1936 bis 1937: Pw4i, A4y und durch die DB gepols­terte B4yw.

    Im Lauf­plan 912 wer­den Wagen der Gruppe 35 genannt: ergo D-Zug­wa­gen der Bau­jahre 1935 und 1936. Mit dem “w” beim AB4ü und dem B4ü wird eben­falls auf die neue Pols­te­rung in der zwei­ten Klasse hingewiesen.

    26,4-m-Wagen wur­den im Umlauf­plan durch ein ange­häng­tes “m” kennt­lich gemacht.
    “üm” = Gruppe 53 = D-Zugwagen
    “ym” = Gruppe 52 = Mit­tel­ein­stiegs­wa­gen = Eilzugwagen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert