Schlagwort: Baureihe 41

»E 781 / E 782 Frank­furt (Main) Hbf—Köln Hbf über Mar­burg (Lahn) – die Zugbildung

Den Lauf­weg und den Fahr­plan des Köl­ner Eil­zug­pär­chens E 781 und E 782 nach/von Frank­furt haben wir schon vor­ge­stellt. Im Zp AR fin­den wir zum E 781 fol­gende Reihenfolge: Mit den Anga­ben aus dem Zp AU kön­nen wir nur die Wagen der D- und Eil­zug­um­läufe (4stellige Umlauf­num­mer) vom Hei­mat­bahn­hof Köln Betriebs­bahn­hof einer Gruppe zuwei­sen. Die Zp B (Nah­ver­kehr) der BD Wup­per­tal (08xxx) und BD Frank­furt (11xxx) kön­nen wir man­gels Unter­la­gen noch kei­nem Hei­mat­bahn­hof zuwei­sen. Mit Byg wer­den im Zp AR die neuen vier­ach­si­gen Umbau­wa­gen bezeich­net....

Weiterlesen

»E 781 / E 782 – von Frank­furt nach Köln über Mar­burg (Lahn)

Auf fünf ver­schie­de­nen Stre­cken konnte man ohne Umstei­gen von Frank­furt direkt nach Köln gelangen: links­rhei­nisch über Mainz und Koblenz; rechts­rhei­nisch über Wies­ba­den, Neu­wied und Beuel; durch den Tau­nus und Wes­ter­wald über Lim­burg und Westerburg; durchs Dill­tal zwi­schen Wes­ter­wald und Rot­haar­ge­birge über Dil­len­burg und Siegen/Betzdorf; durchs Lahn- und Sieg­tal übers Rot­haar­ge­birge (Mar­burg, Erndte­brück, Siegen) Der E 781 ver­ließ früh­mor­gens Frank­furt und diente mor­gens mit vie­len Hal­ten im Hes­si­schen den Pend­lern und Stu­den­ten als Anrei­se­mög­lich­keit...

Weiterlesen

»Zug­bil­dung des Eil­zug­paars Mönchen-Gladbach—Holzminden

Mit der Zug­bil­dung beschlie­ßen wir die Bei­träge über E 543 und E 544 zwi­schen Mön­chen-Glad­bach Hbf und Holzminden. Im Som­mer 1958 sah der Rei­hungs­plan des E 543 plan­mä­ßig so aus: Der Rück­lauf von Holz­min­den nach Mön­chen-Glad­bach konnte ein­fa­cher kon­zi­piert werden: Dazu gehör­ten fol­gende Umlauf­pläne des Hei­mat­bahn­hofs Mönchen-Gladbach: Die Anga­ben des Umlauf­plan ent­spre­chen nicht den Anga­ben zum pas­sen­den Rei­hungs­plan. Dem Rei­hungs­plan ist nicht zu ent­neh­men, dass der Wagen auch an Werk­ta­gen ein­ge­setzt wurde und mög­li­cher­weise...

Weiterlesen

»Von Bent­heim nach Helm­stedt mit dem E 621 – Teil 1

Der wich­tigste West-Ost-Eil­zug durch Nie­der­sach­sen war der mor­gend­li­che E 621, der Bent­heim mit Helm­stedt ver­band. Sogar ein Kurs­wa­gen aus Neu­en­haus und Nord­horn (an der Bent­hei­mer Eisen­bahn) wurde bis nach Braun­schweig mit­ge­führt. Die kür­zeste Ver­bin­dung von Bent­heim nach Osten geht dabei nicht nur über nie­der­säch­si­ches Ter­ri­to­rium, son­dern durch­quert zuerst den Nord­zip­fel um Rheine und Ibben­bü­ren (Kreis Stein­furt) und dann noch den Nord­ost­zip­fel von Nord­rhein-West­fa­len zwi­schen Bünde und Minden. Nicht nur das hoch­wer­tige Roll­ma­te­rial,...

Weiterlesen

»Die Bau­reihe 41 im Jahr 1958 – die Umbauten

Im Jahr 1958 ging es der Baureihe 41 an die Kessel: Etliche Lok bekamen Neubaukessel, damit verbunden war eine große Umbeheimatungswelle für diese Baureihe. Zu Beginn des Jahres waren zehn Lok auf Neubaukessel umgerüstet und acht schon wieder im Betriebseinsatz: [Tabelle] * Die beiden Lok 41 224 und 41 308 befanden sich zum Jahreswechsel bei Henschel …

Weiterlesen

»Trieb­fahr­zeug-Bedarf der BD Ham­burg im Som­mer 1958

Nach einem Jahr db58 ist unsere „Rundfahrt“ nun wieder im Norden angelangt. Ein hervorragendes Zeitdokument für den Triebfahrzeug-Bedarf aller Bahnbetriebswerke in der nördlichsten Direktion ist diese Zusammenstellung. Die Neuauslieferung von Fahrzeugen erforderte Anpassungen in den betagten Tabellen-Formularen: V 200 und VT 08.5 / VT 11.5 wurden einfach über 01 und 01.10 geschrieben. Die V 36 nutzt …

Weiterlesen

»Die Bau­reihe 41 im Jahr 1958 – Über­blick über die Umbeheimatungen

Über­wie­gend durch Neu­be­kes­se­lung erga­ben sich 1958 etli­che Umbe­hei­ma­tun­gen. Im Betrieb gab es 1958 hin­ge­gen nur rela­tiv wenige Veränderungen. Die beglei­tende Tabelle (Link liegt auf dem Bild) ist auf einer eige­nen extra­brei­ten Seite auf db58 veröffentlicht. Die Bestände der Bw Mar­burg und Hagen-Eck­e­sey wur­den 1958 völ­lig auf­ge­löst. Wäh­rend der Mar­bur­ger Bestand samt Leis­tun­gen im Wesent­li­chen von Kas­sel über­nom­men wurde, kam in Hagen-Eck­e­sey die BR 03.10 als Ersatz. Außer­dem wurde der Bestand des Bw Braun­schweig Rbf zuguns­ten des Bw Uel­zen stark verringert. Beim...

Weiterlesen

»Liste der BR 41-gezo­ge­nen Schnell­züge ergänzt

Die Lok­ge­stel­lungs­über­sicht des Som­mers 1958 für die Direk­tion Ham­burg ermög­lichte uns, wei­tere D-Züge der Bau­reihe 41 zuzu­ord­nen. Fol­gende Sai­son­schnell­züge von Altona nach Wes­ter­land wur­den eben­falls von Eidel­städ­ter Maschi­nen gezo­gen: D 132 und D 135. Die Tabelle ist dem­entspre­chend aktua­li­siert worden.

Weiterlesen

»D- und F-Züge mit BR 41 im Som­mer 1958

Mit welcher Lok kam man im Urlaub auf Sylt oder nach Großenbrode? Auf den letzten Kilometern sehr wahrscheinlich mit der BR 41. Denn die Lübecker 41 beherrschten den Verkehr zwischen Hamburg und Großenbrode. Auf der Marschenbahn nach Westerland wurden fast alle Schnellzüge von Eidelstedter 41ern gezogen. Aber auch im Westen durfte die BR 41 vor Schnellzügen zeigen, dass sie zu Höchstleistungen fähig war. Dabei wurden von Wanne-Eickeler ...

Weiterlesen