Schlagwort: VS 145

»Et 4010 Lichtenfels—Würzburg Hbf

Der erste Eil­zug am Mor­gen von Bam­berg nach Würz­burg wurde mit einer illus­tren Nürn­ber­ger VT 63.9-Garnitur gefah­ren. Die Ver­stär­kungs­wa­gen zur nor­ma­len zwei­tei­li­gen Gar­ni­tur im früh­mor­gend­li­chen Berufs­ver­kehr in Unter­fran­ken waren sicher­lich not­wen­dig, dass dies durch eine VT 70-Gar­ni­tur geschah ist sehr bemerkenswert. E 4010Bahn­hofSom 58 anSom 58 ab 1Lich­ten­fels (nur werktags)05:04 2Bam­berg05:3205:42 3Haß­furt06:1106:12 4Schwein­furt Stadt06:35 5Schwein­furt Hbf06:4006:43 6Seli­gen­stadt (bei Würzburg) (nur...

Weiterlesen

»Et 4011 Würz­burg Hbf—Bamberg

Der letzte Eil­zug am Abend von Würz­burg nach Bam­burg wurde von einer zwei­tei­li­gen Nürn­ber­ger VT 63.9-Garnitur gefah­ren. In Bam­berg wurde hier­mit ein Anschluss her­ge­stellt für den Spä­teil­zug E 557 von Mün­chen nach Coburg. E 4011Bahn­hofSom 58 anSom 58 ab 1Würz­burg Hbf22:02 2Schwein­furt Hbf22:4522:48 3Schwein­furt Stadt22:53 4Haß­furt23:1523:16 5Bam­berg23:50 Die Zug­bil­dung Nürn­berg Hbf besaß die Trieb­wa­gen VT 63 905 bis VT 63 910. An vier­ach­si­gen Steuer- und Bei­wa­gen waren in Nürn­berg zum Som­mer­fahr­plan...

Weiterlesen

Taetigkeitsbericht-BZA-Muenchen

»Bericht zum VT-Betrieb und zur VT-Beschaf­fung 1957

Jedes Jahr ver­öf­fent­lichte das BZA Mün­chen einen Tätig­keits­be­richt, dar­aus ver­öf­fent­li­chen wir hier den Bericht über den Diesellok-(DL)Betrieb und die Die­sel­lok­be­schaf­fung. Der Bericht ist im Januar 1958 ver­fasst worden. b) Die­sel­trieb­wa­gen Ein bedeut­sa­mer Abschnitt beim Bau der Die­sel­trieb­wa­gen wurde im Jahre 1957 mit der Indienst­stel­lung der Trans-Europ-Express-Züge BR 11.5 abge­schlos­sen. Die Aus­lie­fe­rung der ers­ten Maschi­nen- und Mit­tel­wa­gen der TEE-Züge setzte im April 1957 ein. Der 1. TEE-Zug konnte im Mai 1957 ter­min­ge­mäß anläß­lich der Ver­kehrs­mi­nis­ter­kon­fe­renz...

Weiterlesen

»Per­so­nen­ver­kehr auf der Kbs 113c Flensburg—Niebüll

Auf der Kurs­buch­stre­cke 113c ver­kehr­ten werk­tags im Som­mer 1958 vier „Motorlok“-Zugpaare (V 36) vom Bw Flens­burg und ein VT-95-Zug­paar des Bw Husum. Sonn­tags ver­kehrte nur ein Pto-Zug­paar mor­gens von Flens­burg nach Nie­büll und abends retour. Dazu kam im Hoch­som­mer täg­lich ein Eil­zug­paar von Kiel nach Wes­ter­land und retour. P 1305 werk­tags Niebüll—Flensburg V 36 + Bi, ABi, Bitr, Bi, Pwi (Umlauf 01060) +  Gs + Gs P 1308 werk­tags Flensburg—Niebüll V 36 + Steu­er­wa­gen­gar­ni­tur und Pw (Umlauf 01061 ) P 1309 werk­tags Niebüll—Flensburg V 36...

Weiterlesen

»Zug­bil­dung auf der Kurs­buch­stre­cke 112n Husum—Flensburg

Auf der Kurs­buch­stre­cke 112n ver­kehr­ten im Som­mer 1958 vier Pto-Zug­paare, die mit VT 95 und VB 142 des Bw Husum gefah­ren wur­den. Am Sams­tag kam noch die Motor­lok-Gar­ni­tur mit V 36 und VS 145 von der Stre­cke Flensburg—Niebüll als Ersatz für VT 95-Gar­ni­tu­ren zum Einsatz. Pto 1341 werk­tags Husum—Flensburg BVT 95 + BPwVB 142 (Umlauf 01184) Pto 1342 Flensburg—Husum BVT 95 + BPwVB 142 (W Umlauf 01184 – S Umlauf 01183) Pto 1343 Husum—Flensburg BVT 95 + BPwVB 142 (W Umlauf 01184 – S Umlauf 01183) Pto 1344 Flensburg—Husum BVT 95 + BPwVB 142 (Umlauf 01184) – werk­tags...

Weiterlesen

»Die VT 38.0 und die Steu­er­wa­gen des Bw Konstanz

Bei den bei­den VT 38.0, die zum Som­mer­fahr­plan 1958 nach Kon­stanz umbe­hei­ma­tet wur­den, han­delte es sich um den VT 38 002 und den VT 38 003. Sie wur­den vor­her vom Bw Karls­ruhe ein­ge­setzt – die dort gefah­re­nen Dienste sind noch nicht geklärt. Äußer­lich unter­schie­den sich die Trieb­wa­gen kaum von den VT 33.2 mit hohen Nummern. VT 38 002 und 003 – AB4ivT-34c (ex-BC4ivT-34c) Beide Trieb­wa­gen mit ihren 560-PS-May­bach-Moto­ren (GTO 6) besa­ßen 16 Plätze in der 1. Klasse und 40 in der 2. Wagen­klasse sowie 4 Not­sitze. Der VT 38 003 war auf der Motor­seite sei­ner...

Weiterlesen

»E 1792 / E 1793 Köln Hbf—Frankfurt (Main) Hbf – Teil 2

Das Eil­zug­pär­chen 1792 / E 1793 fuhr mit Frank­fur­ter Per­so­nal und V 80 sowie drei VS 145 nach Köln und über­nach­tete dort. Die werk­tags abwei­chende Stre­cken­füh­rung ist auf db58 schon the­ma­ti­siert worden. Im Zp AU fin­det man den Umlauf 780 des Frank­fur­ter Hbf für drei VS 145. Sams­tags kehrte der eine Teil der Dop­pel­gar­ni­tur des kurz vor­her in Wes­ter­burg geteil­ten E 1780 mit dem E 1793 zurück nach Köln. Bis­her haben wir auf Fotos von die­sem Hecken­eil­zug die V 80 immer auf der Frank­fur­ter Seite des Zuges gese­hen, das würde bedeu­ten,...

Weiterlesen