»Sg 5519 Mün­chen Süd—Flensburg Weiche

Bei­trag wesent­lich ergänzt gegen­über Erst­ver­öf­fent­li­chung Anfang März 2015 – wei­tere Ergän­zun­gen im Sep­tem­ber 2017 und März 2021

Sg 5519 Mün­chen Süd—Treuchtlingen—Gunzenhausen—Gemünden—Bebra—Eichenberg—Göttingen—Hannover-Linden—Lehrte Vbf—Uelzen—Hamburg-Eidelstedt—Flensburg Weiche

Ver­kehrs­tage Sg 5519

  • Win­ter 1957 bis Win­ter 1958: täglich

Sg 5519 Mün­chen Süd—Flensburg Weiche

Sor­tier-
Nr.
Sg 5519Win 57
an
Win 57
ab/durch
Som 58
an
Som 58
ab/durch
1Mün­chen Süd18:10
2Treucht­lin­gen20:3720:57
3Würz­burg Hbf
Verkehrshalt
23:5123:1223:51
4Gemünden/M00:24
5Fulda Gbf
Verkehrshalt
01:4602:1001:4502:14
6Bebra03:01 (durch)03:0903:25
7Göt­tin­gen04:26 (durch)04:50
8Han­no­ver-Lin­den06:37
9Uel­zen09:2509:47
10Ham­burg-Har­burg10:56
11Güter­gleise
12Ham­burg Hgbf Han11:1211:25
13Ham­burg Hbf Gleis 811:32
14Ham­burg-Eidels­tedt11:5612:27
15Neu­müns­ter13:32
16Rends­burg14:1x14:2x
17Flens­burg Weiche15:26

Zug­loks

  • Mün­chen Süd—Würzburg Hbf im Som­mer 1957 mit Bau­reihe 01 des Bw Treuchtlingen
  • Mün­chen Süd—Treuchtlingen im Som­mer 1958 mit Bau­reihe 44 des Bw Treuchtlingen
  • Treuchtlingen—Würzburg Rbf im Februar 1959 mit Bau­reihe 44 des Bw Würzburg
  • Würz­burg Hbf—Fulda im Som­mer 1958 mit Bau­reihe 41 des Bw Fulda
  • Fulda—Hannover-Linden im Win­ter 1957 mit Bau­reihe 41 des Bw Fulda

Wagen­rei­hung (Som­mer 1958)


GVZ der BD Ham­burg vom Som­mer 1958

Wagen­rei­hung (Herbst 1958)

GZV-Sg-5519-58-wi-hannover
GVZ der BD Han­no­ver vom Win­ter 1958

ab Mün­chen Süd

  1. Vieh­wa­gen bis Würz­burg für Frank­furt Süd (ab Würz­burg mit De 5021)
  2. Wagen bis Würz­burg für Frank­furt Ost Groß­markt (ab Würz­burg mit De 5021 – Wü ab 0:12, Frank­furt Ost an 3:13)
  3. Wagen für Han­no­ver ein­schließ­lich Bre­men, Ham­burg und Flensburg

ab Würz­burg

  1. Wagen für Han­no­ver ein­schließ­lich Bre­men, Ham­burg und Flensburg

ab Fulda (Rei­hen­folge evtl auch umgedreht)

  1. Wagen aus Mün­chen für Han­no­ver ein­schließ­lich Bre­men, Ham­burg und Flensburg
  2. Wagen vom Dg 6067 für Han­no­ver ein­schließ­lich Bre­men, Ham­burg und Flensburg

in Han­no­ver-Lin­den nachrangieren

  • mit Über­gän­gen aus Expr 3025 Offen­bach Hbf—Hannover-Linden und De 5154 5145
  • mit Über­gän­gen auf Ng 9347 und De 5139

ab Han­no­ver-Lin­den

  1. Flens­burg Weiche
  2. Ham­burg-Eidels­tedt (am Ende der Gruppe Wagen mit Schluss­bremse und Stüt­zen für Schlusssignale)
  3. Ham­burg Han ein­schließ­lich Wagen für Ham­burg Süd (wei­ter mit Üb 15224 an W oder Üb 15206 an S), Altona (wei­ter mit De 5185 außer nS oder Ng 8829 an nS) und Lübeck (wei­ter mit Dg 6217)
  4. 4 Express­gut­kurs­wa­gen MPw4i aus Expr 3025 (wei­ter mit Ne 5239 Ham­burg Han—Hamburg-Altona)

ab Ham­burg Han (Groß­markt in direk­ter Nähe)

  1. Flens­burg Weiche
  2. Ham­burg-Eidels­tedt

ab Ham­burg-Eidels­tedt

  1. Flens­burg Weiche

Die Grup­pie­rung des Nach­fol­gers 5595 im Som­mer 1960 (aus Han­no­ver­scher Sicht):

ab Mün­chen Süd:

  1. Han­no­ver einschl. Braun­schweig (nur wenn 5597 nicht verk), Bre­men, Ham­burg, Eidels­tedt und Flensburg

ab Han­no­ver-Lin­den:

  1. Ham­burg Han  (ab Ham­burg Han: Ham­burg Süd mit Üb 15224 W oder Üb 15208 S, Lübeck mit Dg 6217 W oder Dg 6203 nS, Saß­nitz De 5067)  (Anm: Bemer­kens­wert ist der Anschluss nach Saß­nitz auf Rügen für Wag­gons in Rich­tung Schweden)

 Wagen

Der Start des Zuges in Mün­chen Süd ist ein star­kes Indiz dafür, dass in dem Zug viele ita­lie­ni­sche Lebens­mit­tel­wa­gen trans­por­tiert wurden.

  • 1958 Herbst: Exk, Vieh, Eil­gut, Son­der­plan­wa­gen, Lebens­mit­tel­wa­gen; für leere Kühl­wa­gen gesperrt; Wagen müs­sen für 90 km/h lauf­fä­hig sein, ab Eidels­tedt nur noch für 75 km/h
  • 1960: Exk, Vieh, Eil­gut, Splw, Lebens­mit­tel­wa­gen – In Lin­den Über­gang auf 5081, Sg 5527, Sg 5587, Dg 6080 u aus Sg 5527 u Sg 5535

Stre­cken­füh­rung:

5519-RGB

Quel­len

  • Bild­fahr­plan für Güter­züge in der BD Ham­burg Som­mer 1958
  • Lauf­plan BR 44 des Bw Treuchtlingen
  • Lauf­plan BR 44 des Bw Würzburg
  • Lauf­plan BR 41 des Bw Fulda
  • Lis­ten von Horst Kiderlen
  • GVZ der BD Han­no­ver vom Som­mer 1960

Baureihe 01, Baureihe 41, Baureihe 44, Bw Fulda, Bw Treuchtlingen, Bw Würzburg, De 5021 Nürnberg Rbf—Frankfurt (Main) Hgbf, De 5139 Basel—Bremen Hbf, De 5154 Hannover Hbgf—München Ost Rbf, De 5185 Hannover Hgbf—Hamburg-Eidelstedt Vbf, Dg 6067 Basel Bad Rbf —Hamburg Han, Expr 3025 Offenbach Hbf—Hannover-Linden, Flensburg Weiche, Hannover-Linden, Kbs 113, Kbs 192, Kbs 211, Kbs 413, Kbs 415, Kbs 416, München Süd, Ne 5239 Hamburg Han—Hamburg-Altona, Ng 8825 Hamburg-Wilhelmsburg Vbf—Hamburg-Langenfelde, Ng 9347 (Hannover-Linden), Ng 9923 Flensburg Weiche—Padborg, Sg 5519 München Süd—Flensburg Weiche, Üb 15206 Hamburg Han-Hamburg Su?d, Üb 15224 Hamburg Kai rechts-Hamburg Su?d

3 Comments
Newest
Oldest
Inline Feedbacks
View all comments

Hallo!
Ich halte noch die Zei­ten für den Som­mer 1957 für inter­es­sant: Mün­chen Süd 18:10 — 23:12 Würz­burg Hbf (01 Treuchtlingen)

Hallo! Ich möchte noch­mals dar­auf hin­wei­sen, dass sich die Zeit des 5519 für Würz­burg im Som­mer 1958 lt. Bild­fahr­plä­nen der BD Nürn­berg auf den Hbf bezieht. Auch weist die Lok­dienst­re­ge­lung der BD Nürn­berg die Bespan­nung durch das Bw Fulda ab Wü, also den Würz­bur­ger Hbf aus. Ein Über­gang in Han­no­ver erfolgt aus dem De 5145, nicht 5154. Für den Win­ter 1957/58 erge­ben sich aus Güter­zug­blät­tern der BD Kas­sel zusätz­lich fol­gende Zei­ten: Würz­burg ab 23:51, Fulda an 1:46, Bebra durch 3:01, Göt­tin­gen durch 4:26. Bespan­nung bis Würz­burg lt. Ldr Bw Treucht­lin­gen, ab Würz­burg gem. Lauf­plan bis Fulda 1:47 R 44 Bw Bebra. Anmer­kung der… Weiterlesen »

Hallo!
Ich rege an, den Zug­lauf des 5519 in Bezug auf Würz­burg wie folgt zu fassen:
Würz­burg Hbf an 23:12, ab 23:51
Beste Grüße! HK