»VT 06.1 – letzte Umlaufpläne

Zum Som­mer­fahr­plan 1958 stellte die Deut­sche Bun­des­bahn die F-Züge zwi­schen Köln und Han­no­ver – die „Sach­sen­roß-Gruppe“ – von lok­be­spann­ten Zügen auf Trieb­wa­gen­ver­kehr um. Ein­ge­setzt wur­den vier VT 06.1, die für die­sem Ein­satz­zweck von Dort­mund zum Bw Köln Bbf umbe­hei­ma­tet wurden.

Sachsenrossgruppe-ZpAU-So58-139
Warum angeb­lich plan­mä­ßig drei statt zwei Trieb­wa­gen-Gar­ni­tu­ren (die „3“ rechts oben) nötig gewe­sen sein sol­len, erschließt sich uns momen­tan nicht.

Sachsenrossgruppe-ZpAR-So58

Laut Rei­hungs­plan befand sich der Halb­spei­se­wa­gen immer auf der Köl­ner Seite.

Zum Win­ter­fahr­plan 1959 wurde noch ein Umlauf­plan für die VT 06.1 auf­ge­stellt, die mitt­ler­weile zum Bw Köln-Nip­pes umbe­hei­ma­tet wor­den waren. In Kraft getre­ten ist die­ser Plan aber nicht mehr, weil die Trieb­wa­gen schon im August 1959 wegen zuneh­men­der Beschwer­den aus dem Ver­kehr genom­men wurden:

umlaufplan-nippes-59-Herbst

1958 befan­den sich an den Trieb­wa­gen im F-Zug-Ver­kehr in der Mitte noch die gro­ßen Namens­schil­der, die bei den VT 06.1 zwei­mal am Tag gewech­selt wer­den mussten.

Sachsenross-gruppe-58-So-rgb

Was passt auf db58 zum Thema

Wie könnte es wei­ter gehen?

  • VT 06.1 – zwi­schen Som­mer 1957 und Som­mer 1959
  • Die Anhe­bung der maxi­ma­len Höchst­ge­schwin­dig­keit bei der DB auf 140 km/h im Som­mer 1958
  • Die Sach­sen­roß-Gruppe im Win­ter 1957/1958

Quel­len

  • Kurs­buch Som­mer 1958
  • Zp AR I und Zp AU vom Som­mer 1958 bis Som­mer 1959
  • Geplan­ter Umlauf­plan des Bw Köln-Nip­pes für Herbst 1959

Baureihe VT 06.1, Bonn, Bw Köln Bbf, Bw Köln-Nippes, F 13 Köln Hbf—Hannver Hbf „Dompfeil“, F 14 Hannover Hbf—Köln Hbf „Dompfeil“, F 15 Köln Hbf—Hannover Hbf „Sachsenroß“, F 16 Hannover Hbf—Köln Hbf „Sachsenroß“, F 17 Bonn—Hannover Hbf „Germania“, F 18 Hannover Hbf—Bonn „Germania“, Hannover Hbf, Kbs 214, Kbs 227, Kbs 228, Köln Hbf, Umlaufplan 2730 Heimatbf. Köln Betriebsbahnhof

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments