Schlagwort: Baureihe VT 07.5

Taetigkeitsbericht-BZA-Muenchen

»Bericht zum VT-Betrieb und zur VT-Beschaf­fung 1957

Jedes Jahr ver­öf­fent­lichte das BZA Mün­chen einen Tätig­keits­be­richt, dar­aus ver­öf­fent­li­chen wir hier den Bericht über den Diesellok-(DL)Betrieb und die Die­sel­lok­be­schaf­fung. Der Bericht ist im Januar 1958 ver­fasst worden. b) Die­sel­trieb­wa­gen Ein bedeut­sa­mer Abschnitt beim Bau der Die­sel­trieb­wa­gen wurde im Jahre 1957 mit der Indienst­stel­lung der Trans-Europ-Express-Züge BR 11.5 abge­schlos­sen. Die Aus­lie­fe­rung der ers­ten Maschi­nen- und Mit­tel­wa­gen der TEE-Züge setzte im April 1957 ein. Der 1. TEE-Zug konnte im Mai 1957 ter­min­ge­mäß anläß­lich der Ver­kehrs­mi­nis­ter­kon­fe­renz...

Weiterlesen

»SVT im Som­mer 1958: an einem Tag 19100 Kilometer

Dass im Som­mer­fahr­plan 1958 das F-Zug-Netz der Deut­schen Bun­des­bahn in vol­ler Blüte stand, war hier schon oft das Thema. Die DB war stolz dar­auf – zurecht. In die­ser Skizze wer­den die Umläufe skiz­ziert, und der Per­so­nal­wech­sel bei den Lang­läu­fen kennt­lich gemacht. Mon­tags bis Frei­tags wur­den übri­gens in den 18 Lauf­plan­ta­gen plan­mä­ßig ca. 19100 Kilo­me­ter gefah­ren – wenige feh­lende Wochen­end­leis­tun­gen drü­cken den Schnitt dann auf rund 18700 Kilo­me­ter pro Tag. Das passt auf db58 zum Thema Wo waren bei der Bun­des­bahn 1958 VT und SVT beheimatet?

Weiterlesen

»Typi­sche VT- und Die­sel­lok-Gar­ni­tu­ren im Ft- und TEE-Einsatz

Im Netz der leich­ten-F-Züge und TEE-Züge (leich­tes F-Zug-Netz in der Brief­ta­sche und F-Zug-Typen) wur­den ab Mitte der fünf­zi­ger Jahre Trieb­wa­gen und kurze Zug­ein­hei­ten ein­ge­setzt. Häu­fig wurde von Fahr­plan zu Fahr­plan auch zwi­schen Trieb­wa­gen­gar­ni­tu­ren und lok­be­spann­ten Zügen gewech­selt, dabei waren dampf­lok- und ellok­ge­zo­gene Gar­ni­tu­ren in der Min­der­heit. Wie ähn­lich die Kapa­zi­tä­ten und Leis­tungs­da­ten der häu­figs­ten Zusam­men­stel­lun­gen war, demons­triert die fol­gende Tabelle: ZugV-max [km/h]Sitz­plätze + Spei­se­raumMotor­leis­tung [PS]Gewicht...

Weiterlesen

»Höchst­leis­tun­gen im Juli 1957 im Bereich der OBL West

Zwei­mal im Jahr wur­den bei der DB Sta­tis­ti­ken ver­öf­fent­licht über die Spit­zen­leis­tun­gen von Trieb­fahr­zeu­gen – meist getrennt nach Fahr­zeu­gen der bei­den Ober­be­triebs­lei­tun­gen West und Süd. Uns liegt zum Ver­gleich nun auch die Liste für den Juli 1957 von der OBL West vor. Die ölge­feu­er­ten 01.10 sind in Osna­brück noch nicht ton­an­ge­bend. Die Ära der gewal­ti­gen Leis­tun­gen der BR 03.10 in Dort­mund geht dem Ende ent­ge­gen, denn schon tau­chen die V 200 des Bw Hamm P in den Lis­ten auf. Der VT 10 551 erlebt sei­nen letz­ten Som­mer im Plandienst. BRNr.Hei­mat-Bwkm...

Weiterlesen

»Höchst­leis­tun­gen im Juli 1958 im Bereich der OBL West

Zwei­mal im Jahr wur­den bei der DB Sta­tis­ti­ken ver­öf­fent­licht über die Spit­zen­leis­tun­gen von Trieb­fahr­zeu­gen – meist getrennt nach Fahr­zeu­gen der bei­den Ober­be­triebs­lei­tun­gen West und Süd. Uns liegt die Liste für den Juli 1958 von der OBL West vor: mit einem über­ra­schen­den Ergeb­nis für die Bau­reihe 23. Dort gewann die nur kurze Zeit beim Bw Hagen-Eck behei­ma­tete 23 026. Bemer­kens­wert ist auch die Kilo­me­ter­leis­tung der bei­den Loks mit klei­nen Vor­lauf­rä­dern: der Han­no­ve­ra­ner 01 033 sowie der Bre­mer 03 015. BRNr.Hei­mat-Bwkm im Juli ’58 01217...

Weiterlesen

»Wo waren bei der Bun­des­bahn 1958 VT und SVT beheimatet?

Die­ser Bei­trag gibt eine Über­sicht über die Behei­ma­tung von zwei- und vier­ach­si­gen Die­sel­trieb­wa­gen zum Ende des Jah­res 1958. Nicht berück­sich­tigt sind die Schie­nen­om­ni­busse der Bau­rei­hen VT 95 und VT 98 sowie die Trieb­fahr­zeuge der Besatzungsmächte. Bahn­be­triebs­werkBau­reiheAnzahlBemer­kun­gen Flens­burgVT 33.1 VT 33.2 1 6 Ham­burg AltonaVT 08.5 VT 11.5 VT 12.55 7 11zusätz­lich ein VT 11.5 auf der Welt­aus­stel­lung in Brüssel RheineVT 60.5 VT 66.96 1 Osna­brückVT 69.93 Bie­le­feldVT 33.2 VT 36.5 VT 45.54 2 3 Dort­mund BbfVT...

Weiterlesen

»Wel­che Dienste erle­dig­ten die VT 08?

Nun nach fast einem Jahr haben wir fast alle Bau­steine bei­sam­men, um den Ein­satz der VT 08 im Jahr 1958 doku­men­tie­ren zu kön­nen. Begin­nen wer­den wir mit einer Skizze, die zu jeder Fahr­plan-Peri­ode für die hoch­wer­ti­gen Trieb­wa­gen-Dienste erstellt wer­den musste. Sie ver­an­schau­licht den Ein­satz der Gar­ni­tu­ren optimal. Aus die­ser Skizze für den Som­mer 58 sind die VT 08-Leis­tun­gen extra­hiert wor­den und wer­den hier gezeigt: Das Bww Dort­mund benö­tigte danach 4 Züge VT 07/VT 08 für den Plan­dienst, das Bw Frank­furt (Main)-Griesheim 2 Züge und Ham­burg...

Weiterlesen

  • 1
  • 2