Schlagwort: Bw Bebra

»Bau­reihe 50 in Bebra

Ab Herbst 1958 nahm der Bestand an Loks der Bau­reihe 50 in Bebra zu: Die Elek­tri­fi­zie­rung der Stre­cken um Mann­heim im Som­mer 1958 und der durch­ge­hen­den links­rhei­ni­schen Elek­tri­fi­zie­rung im Januar 1959 setzte etli­che Loks der Bau­reihe 50 frei. Nach­dem jah­re­lang nur drei Loks die­ser Bau­reihe in Bebra behei­ma­tet waren und über­wie­gend als Druck­loks ein­ge­setzt wur­den, stan­den zum Jah­res­wech­sel 1958/1959 schon sie­ben Loks zur Ver­fü­gung und ab Februar 1959 sogar schon min­des­tens zehn. Den letz­ten Lauf­plan der Bau­reihe 38 (82.04) vom Herbst 1958 hat­ten...

Weiterlesen

»BR 56.2-8 im Kali­ver­kehr beim Bw Bebra

Auf allen Bahn­be­trieb­wer­ken der BD Kas­sel an der klas­si­schen Nord-Süd-Stre­cke waren Loko­mo­ti­ven der Bau­reihe 56.2-8 behei­ma­tet: Fulda mit der ehe­ma­li­gen Außen­stelle Elm, Esch­wege West und Bebra. Die Loks wur­den auf der N-S-Stre­cke als Schub­lok und für Nah­gü­ter­züge sowie Über­ga­ben ein­ge­setzt. Um Elm her­um­gab es auch Per­so­nen­zug-Leis­tun­gen. Beim Bw Bebra lag der Schwer­punkt der 56er-Leis­tun­gen im Tran­sit­ver­kehr aus dem Werra-Kali­re­vier über Gerstun­gen nach Bebra. Bm = Blan­ken­heim Betr. Bf, Cg = Corn­berg, Gr = Gerstun­gen, Hf = Bad Hers­feld,...

Weiterlesen

»Sg 5506 Ham­burg-Altona AK—Fulda Gbf

Sg 5506 Ham­burg-Altona AK (Postbahnhof)—Uelzen—Hannover Hbf—Hameln—Altenbeken—Kassel Hbf—Bebra Pbf—Fulda Gbf Ver­kehrs­tage Win­ter 1957: wahr­schein­lich wie Win­ter 1958 Som­mer 1958: wahr­schein­lich wie Win­ter 1958 Win­ter 1958: täg­lich außer S auf nS Sg 5506 Hamburg-Altona—Fulda Sg 5506Win 57 anWin 57 abSom/Win 58 anSom/Win 58 ab Ham­burg-Altona AK23:13 Ham­burg Hbf Gleis 823:2523:51 Ham­burg-Har­burg00:1100:18 Win­sen (Luhe)00:3400:36 Lüne­burg00:5101:05 Uel­zen01:3701:55 Celle02:3902:48 Han­no­ver Hbf03:2804:05 Hameln05:0205:19 Bad...

Weiterlesen

»Tran­sit: Per­so­nen­ver­kehr nach Obersuhl

Bei unse­ren Recher­chen zum ETA 176 in Kas­sel waren wir erst­mals auf das Thema „Tran­sit­ver­kehr nach Obersuhl“ auf­merk­sam gewor­den: Der ETA 176 fuhr für seine Per­so­nen­zug­fahrt nach Obersuhl dann sogar noch wei­ter aber­mals hin­ter den „Eiser­nen Vor­hang“ nach Gerstun­gen zum Kopf­ma­chen. Auch vom VT 60, wuss­ten wir, dass er nach Gerstun­gen kam. Auf der Karte zu erken­nen: Die Stre­cke nach Eisen­ach führt kurz hin­ter Höne­bach über thü­rin­gi­sches Gebiet. Bos­serode und Obersuhl gehör­ten wie­der zu Hes­sen. Anschlie­ßend ging es wie­der nach Thü­rin­gen, um von...

Weiterlesen

»Letz­ter Lauf­plan für Bau­reihe 38.10 in Bebra

Im Herbst 1958 wur­den in Bebra nur noch drei Loko­mo­ti­ven der BR 38.10-40 plan­mä­ßig benö­tigt. Die Lite­ra­tur nennt als Ende des P8-Ein­sat­zes den Januar 1959 – die Dienste wur­den dazu ganz über­wie­gend an die Bau­reihe 50 über­ge­ben. Lauf­pläne, die ab Februar 1959 gül­tig waren, zei­gen einige Fahr­ten auch in den Umlauf­plä­nen der Bau­reihe 56.2-8. Cb = Corn­berg, Eschw = Esch­wege West, Gö = Göt­tin­gen, Gr = Gerstun­gen, Hf = Bad Hers­feld, Hn = Höne­bach, Ksl = Kas­sel Hbf, Oa = Ober­aula, Ro = Roten­burg (Fulda) Neben den weni­gen hoch­wer­ti­gen Per­so­nen­zug­fahr­ten nach...

Weiterlesen

»De 5112 Fulda Gbf—Heidelberg Rbf

De 5112 Fulda Gbf—Hanau—Frankfurt (Main) Egbf—Darmstadt Hbf—Heidelberg Rbf Ver­kehrs­tage Som­mer 1958: an nS erst ab Ffm Egbf De 5112 Fulda—Heidelberg Rbf De 5112Som/Win 58 anSom/Win 58 ab Fulda/12:01 Steinau (Straße) (durch)12:39 Frankfurt/M Egbf/14:1015:xx Darm­stadt Hbf Wein­heim (Berg­str) Hei­del­berg Rbf18:xx Zug­loks Fulda Gbf—Frankfurt (Main) Egbf – Win 58: Bau­reihe 44 des Bw Bebra Wagen­rei­hung ab Fulda Frank­furt Egbf einschl. Frank­furt Ost und Basel (Wagen für Basel ab Ffm Egbf mit De 5120 weiter) Darm­stadt einschl. Bens­heim...

Weiterlesen

»De 5152 Ham­burg-Eidels­tedt Vbf—München-Laim Rbf

De 5152 Ham­burg-Eidels­tedt Vbf—Uelzen—Lehrte Vbf—Göttingen Pbf—Bebra—Würzburg Hbf—Ansbach—Gunzenhausen—Treuchtlingen—München-Laim Rbf (in Unter­la­gen der BD Nürn­berg zum Fisch­trans­port vom Som­mer 1957 über Ingolstadt) Ver­kehrs­tage Win­ter 1957/58: täg­lich außer S/nS Som­mer 1958: täg­lich außer S/nS Win­ter 1958/59: täg­lich außer S/nS De 5152 HH-Eidels­tedt Vbf—München-Laim Rbf De 5152Som/Win 57 anSom/Win 57 abSom/Win 58 anSom/Win 58 ab Hmb-Eidels­tedt Vbf23:04 Ham­burg Hbf Gleis 1023:44 Ham­burg Han Hgbf23:4x00:29 Ham­burg-Har­burg00:4x01:3x Uel­zen02:43 Lehrte...

Weiterlesen

»Außer­halb der Hoch­sai­son: D 469 und D 470 im Som­mer 1958

In den 50er-Jah­ren galt der Som­mer­fahr­plan knapp 4 Monate. Die Gül­tig­keit die­ses an sich schon kur­zen Zeit­raums wurde durch das Ein­schie­ben von Hoch­sai­son-Aus­nah­men oft noch­mals ver­kürzt. So galt für die Zug­bil­dung des D 469 / D 470 der eigent­li­che Som­mer­plan nur zwei­mal zwei Wochen: vom 1. bis 14. Juni und vom 16. bis 27. Sep­tem­ber. (Die Wagen­rei­hung in der Hoch­sai­son hat­ten wir auf db58 schon vorgestellt.) Die Skiz­zie­rung des Zuges sah nun fol­gen­der­ma­ßen aus: Basis für die Skizze ist der Rei­hungs­plan vom Som­mer 1958: Die Anmer­kun­gen...

Weiterlesen

»Auf getrenn­ten Wegen: D 469 & D 470

Der D 469 war für Nord­deutsch­land der letzte Schnell­zug des Tages von Frank­furt (ab 19:16) nach Han­no­ver – mit akzep­ta­blen Anschlüs­sen nach Braun­schweig, Hil­des­heim, Bre­men oder in Rich­tung Bie­le­feld. Nur in Rich­tung Celle bestand keine Ver­bin­dung mehr. Der D 470 hin­ge­gen war der erste Schnell­zug des Tages in Rich­tung Frank­furt (an 11:15) – auch hier bestan­den gute Anschlüsse aus Rich­tung Bie­le­feld, Nien­burg, Celle, Braun­schweig und dem Harz. Mit die­ser Fahr­pl­an­lage konnte man einer­seits Geschäfts­leu­ten gute Fahr­zei­ten in den Rhein-Main-Neckar-Raum...

Weiterlesen

»D 173 – der Waggon-Zurückschlepper

Die Fahr­stre­cke von D 173 und D 174 haben wir auf db58 schon vor­ge­stellt, die unter­schied­li­che Bedeu­tung für den Ver­kehr schon erwähnt. Nun wid­men wir uns der Zug­bil­dung des D 173. Von die­sem schwe­ren Zug, der häu­fig mit Vor­spann gefah­ren wurde, gibt es glück­li­cher­weise sogar ein Foto von der Ein­fahrt in Kreiensen: Zu die­sem Bild mit den 13 Wagen gehört der Aus­schnitt Gemünden—Hannover aus dem Zug­bil­dungs­plan vom Som­mer 1958: Der Wagen­stamm und die Kurs­wa­gen waren alle in Süd­deutsch­land behei­ma­tet – die Wagen des Über­see­ver­kehrs und...

Weiterlesen