Schlagwort: Göttingen

E661-Goettingen-Hannover-ZpAR-II-West-1958-Sommer-S-086

»E 661 Göttingen—Hannover Hbf

Der letzte Eil­zug des Tages von Göt­tin­gen nach Han­no­ver diente neben der Per­so­nen­be­för­de­rung noch einem typi­schen Zweck des letz­ten Eil­zugs an Werk­ta­gen: Post und Schnell­gut des Tages ein­zu­sam­meln und an den jewei­li­gen Kno­ten – hier  Han­no­ver – zu brin­gen. Dem­entspre­chend ver­kehrt der Zug nicht an Sonn- und Feiertagen. E 661 Göttingen—Hannover E 661 WBahn­hofSom ’58 anSom ’58 ab 1Göt­tin­gen Pbf20:27 2Nör­ten-Har­den­berg20:37 3Nort­heim (Han­no­ver)20:4620:50 4Salz­der­hel­den21:0021:02 5Kre­i­en­sen21:1021:24 6Fre­den...

Weiterlesen

E665-E666-Goettingen-HannoverZpAU-So58-106

»E 665 / E 666 Göttingen—Hannover Hbf

Ein typi­scher Eil­zug für den Berufs­ver­kehr war das Zug­pär­chen E 665 / 666 von Göt­tin­gen nach Han­no­ver: Es ver­kehrte nur an Werk­ta­gen und sonn­abends dem­entspre­chend früher. Werk­tags außer Sams­tags E 665 / E 666 Göttingen—Hannover E 665 WSom ’58 anSom ’58 abBahn­hofSom ’58 an  Mo-FrSom ’58 ab  Mo-FrE 666 Mo-Fr 106:00Göt­tin­gen Pbf18:2511 206:0906:10Nör­ten-Har­den­berg18:1318:1410 306:1806:20Nort­heim (Han­no­ver)18:0218:049 406:3106:32Salz­der­hel­den17:5117:528 506:4006:42Kre­i­en­sen17:4117:437 606:5106:52Fre­den...

Weiterlesen

E667-668-Buchfahrplan-5R-a

»E 667 / E 668 Göttingen—Hannover Hbf

Nur am Sonn­abend ver­kehrte der E 667 und der E 668 zwi­schen Göt­tin­gen und Han­no­ver Hbf und retour – mit einer außer­ge­wöhn­li­chen Zug­gar­ni­tur. Haupt­ein­satz­zwe­cke wird gewe­sen sein, die sams­tags bis zum Mit­tag Werk­tä­ti­gen in die Orte am Harz und Sol­ling zu bringen. E 667 SaSom ’58 anSom ’58 abBahn­hofSom ’58 anSom ’58 abE 668 Sa 112:11Göt­tin­gen Pbf16:5413 212:2812:30Nort­heim (Han­no­ver)16:3416:1612 312:4012:42Salz­der­hel­den16:2316:2411 412:5112:53Kre­i­en­sen16:1316:1510 513:0213:03Fre­den (Leine)16:0316:049 613:1113:13Alfeld...

Weiterlesen

E867-ZpAR-II-Sued-So58-Eilzuege-120-121

»E 867 / E 868 – Kas­sel Hbf—Göttingen

Im Trieb­wa­gen-Eldo­rado um Kas­sel wur­den etli­che Eil­zu­gleis­tun­gen von Kas­se­ler Trieb­wa­gen gefah­ren. Der ETA 176 mit sei­ner Schar­fen­berg-Kupp­lung konnte nur mit ESA 176 zur Ver­stär­kung gekup­pelt wer­den, so dass der Trieb­wa­gen zu Stoß­zei­ten kaum auf Haupt­stre­cken ein­ge­setzt wurde. Die Fahrt im Fei­er­abend­ver­kehr von Göt­tin­gen nach Kas­sel gehörte zu den Ausnahmen. E 867Som ’58 anSom ’58 abOrtSom ’58 anSom ’58 abE 868 111:28Kas­sel Hbf18:546 211:4811:49Hann Mün­den18:2918:305 311:57Hede­mün­den18:214 412:08Wit­zen­hau­sen Nord18:113 512:1612:18Eichen­berg18:0318:042 612:26Fried­land...

Weiterlesen

»E 615 / E 616 Ottbergen—Kreiensen

In unse­rer klei­nen Reihe über Eil­züge, die als Flü­gel­züge die­nen, ver­blei­ben wir im Weser­berg­land. Als Ver­bin­der der bei­den Eil­züge Köln—Ottbergen—Göttingen und Braunschweig—Kreiensen—Frankfurt ver­kehrte zwi­schen Ott­ber­gen und Kre­i­en­sen ein Zug­paar mit wech­seln­den Zug­num­mern und einer für Eil­züge außer­ge­wöhn­li­chen Zugbildung. In Som­mer und Win­ter 1957/58 Der E 570 kam 7:16 in Kre­i­en­sen an. Der E 1016 ver­ließ Kre­i­en­sen um 7:31 und erreichte Ott­ber­gen um 8:36. Der E 316 nach Köln ver­ließ Ott­ber­gen um 9:06. Der E 315 kam 21:08 in...

Weiterlesen

»E 617 / E 618 Bodenfelde—Göttingen

In unserer kleinen Reihe über Eilzüge, die als Flügelzüge dienen, setzen wir den Scheinwerfer dieses Mal aufs nordhessisch-niedersächsische Grenzgebiet nach Bodenfelde an der Weser. Am späten Vormittag wurden dort zwei und sonntags sogar drei Wagen vom E 317 Oberhausen—Walkenried (—Braunlage) abgehängt, um als E 617 eine zweite Verbindung neben dem E 315/316 Köln—Göttingen zwischen Göttingen und den Zentren in Nordrhein-Westfalen anzubieten. Abends kehrten die Wagen als E 618/318 nach Oberhausen retour.

Weiterlesen

»Et 857 Bebra—Göttingen – der Einzelgänger

Auf dem Nord-Süd-Stre­cken-Abschnitt zwi­schen Bebra und Eichen­berg war im Som­mer 1958 nur ein ein­zi­ger Eil­zug unter­wegs: der E 857. Gebil­det wurde die­ser Zug mit einem solo-fah­ren­den VT 60.5 des Bw Kassel. E 857Bahn­hofanab 1Bebra 08:44 2Son­tra09:04 3Esch­wege West09:1709:18 4Bad Soo­den-Allen­dorf09:28 5Fried­land09:48 6Göt­tin­gen10:00 Quel­len Zp AR II Süd von Som­mer 1958 Kurs­buch vom Som­mer 1958

Weiterlesen

»Bau­reihe 50 in Bebra

Ab Herbst 1958 nahm der Bestand an Loks der Bau­reihe 50 in Bebra zu: Die Elek­tri­fi­zie­rung der Stre­cken um Mann­heim im Som­mer 1958 und der durch­ge­hen­den links­rhei­ni­schen Elek­tri­fi­zie­rung im Januar 1959 setzte etli­che Loks der Bau­reihe 50 frei. Nach­dem jah­re­lang nur drei Loks die­ser Bau­reihe in Bebra behei­ma­tet waren und über­wie­gend als Druck­loks ein­ge­setzt wur­den, stan­den zum Jah­res­wech­sel 1958/1959 schon sie­ben Loks zur Ver­fü­gung und ab Februar 1959 sogar schon min­des­tens zehn. Den letz­ten Lauf­plan der Bau­reihe 38 (82.04) vom Herbst 1958 hat­ten...

Weiterlesen

»Letz­ter Lauf­plan für Bau­reihe 38.10 in Bebra

Im Herbst 1958 wur­den in Bebra nur noch drei Loko­mo­ti­ven der BR 38.10-40 plan­mä­ßig benö­tigt. Die Lite­ra­tur nennt als Ende des P8-Ein­sat­zes den Januar 1959 – die Dienste wur­den dazu ganz über­wie­gend an die Bau­reihe 50 über­ge­ben. Lauf­pläne, die ab Februar 1959 gül­tig waren, zei­gen einige Fahr­ten auch in den Umlauf­plä­nen der Bau­reihe 56.2-8. Cb = Corn­berg, Eschw = Esch­wege West, Gö = Göt­tin­gen, Gr = Gerstun­gen, Hf = Bad Hers­feld, Hn = Höne­bach, Ksl = Kas­sel Hbf, Oa = Ober­aula, Ro = Roten­burg (Fulda) Neben den weni­gen hoch­wer­ti­gen Per­so­nen­zug­fahr­ten nach...

Weiterlesen

»Von Helm­stedt nach Kas­sel: E 712

Die Fotos eines Zuges mit Bau­reihe 38 im Bahn­hof Han­no­versch Mün­den gab uns keine Ruhe: Der Zug mit Mit­tel­ein­stiegs- und Schür­zen­wa­gen müsste doch zu iden­ti­fi­zie­ren sein. Unser Anfangs­ver­dacht, dass es sich um den E 712 von Helm­stadt nach Kas­sel Hbf han­deln könnte, wurde voll­um­fäng­lich bestätigt: Nach dem Rei­hungs­plan wäre das Foto an einem Mon­tag ent­stan­den, denn ein Post­wa­gen ist auf den Fotos nicht zu erkennen. Der Umlauf der DR-Schür­zen­wa­gen gehörte zur Rbd Berlin: Die Mit­tel­ein­stiegs­wa­gen kamen vom Kas­se­ler Hbf: Als Zug­lok für den...

Weiterlesen