Autor: Johannes Kaiser und Detlev Hagemann

»Umbau­ten an zwei­ach­si­gen Per­so­nen­wa­gen der BD Mün­chen 1958

Im und zum Jahr 1958 wur­den einige zwei­ach­sige Per­so­nen­wa­gen der BD Müchen ent­we­der in der zwei­ten Wagen­klasse neu bestuhlt – sie erhiel­ten Sitze ähn­lich den B3yg-Wagen­sit­zen – oder mit elek­tri­scher Hei­zung ausgestattet. Die Her­ab­stu­fung der 1. zur 2. Wagen­klasse war in der BD Mün­chen 1958 kaum ein Thema: Wir haben nur einen Lokal­bahn­wa­gen iden­ti­fi­zie­ren können. Aus­schnitt aus den Zugangs- und Abgangs­lis­ten der BD München  Lis­ten­da­tumWagen­num­mervor­hernach­herBezeich­nung nach 1930 127.12.5783272BieBiweCi-28 227.12.5784238BieBiweCi-28 327.12.5785415BieBiweCi-29 427.12.5785706BieBiweCi-30 531.1.58114938PwiPwiePwi-44 628.2.5884708BiBiwCi-28 725.4.5836632ABieABiweBCi-29 825.4.5836370ABiABieBCi-28 925.4.5884172BiBiwCi-28 1025.4.58114220PwiPwiePwi-23 1127.6.5884568BiBiwCi-28 1227.7.5883275BiBiwCi-28 1327.7.5882857BieBiweDi-27 1426.9.5884776BiBiwCi-28 1531.10.5884320BieBiweCi-28 1631.10.5884921BieBiweCi-28 1731.10.5809924LABieLBieBCL...

Weiterlesen

»Stutt­gar­ter 3yg-Wen­de­zug­wa­gen gin­gen nach München

Im Jahr 2012 hat­ten wir das Thema der Stutt­gar­ter Wen­de­züge mit E 41 und 3ygeb-Wagen the­ma­ti­siert. Eine uns nun vor­lie­gende Münch­ner Quelle nennt als Zugangs­da­tum von der BD Stutt­gart die Woche vom 30. Mai 1958. Per­so­nen­wa­gen in der BD München Bis­her ver­öf­fent­lichte Beiträge Umbe­hei­ma­tun­gen und Indienst­stel­lun­gen von Lie­ge­wa­gen der BD Mün­chen 1958 »Umbe­hei­ma­tun­gen und Indienst­stel­lun­gen von Lie­ge­wa­gen der BD Mün­chen 1959 bis 1961 »Umbau­ten an vier­ach­si­gen Gepäck­wa­gen der BD Mün­chen 1958 »Umbau­ten...

Weiterlesen

»D 149 / D 150 Mün­chen Hbf—Berlin Ost­bahn­hof im Win­ter 1957/58

Im Win­ter­fahr­plan 1957 / 1958 über­fuh­ren regel­mä­ßig zwei Zug­paare im Ber­lin­ver­kehr die inner­deut­sche Grenze bei Probst­zella am Fal­ken­stein. Hinzu kamen bei Bedarf im Fei­er­tags­ver­kehr zwei wei­tere Zug­paare – ob sie tat­säch­lich gefah­ren sind, konn­ten wir bis­her nicht eru­ie­ren. Bei bei­den regel­mä­ßi­gen Zügen han­delte es sich um Nacht­züge: D 149 / D 150 zwi­schen Mün­chen und Ber­lin sowie D 151 / D 152 zwi­schen Stutt­gart und Berlin. Die Hal­te­bahn­höfe und -zei­ten beim Münch­ner-Ber­li­ner-Zug­paar D 149/150 unter­schei­den sich zwi­schen...

Weiterlesen

»E 590 am 10.6.1958 um 11:46 in Augsburg

Den Bei­trag über die Zug­bil­dung des E 589 / E 590 rei­chern wir mit den Auf­zeich­nun­gen eines Eisen­bahn­freun­des an, der die Wagen­num­mern die­ses Zuges beim Auf­ent­halt in Augs­burg Hbf notierte. Span­nend ist der Ver­gleich mit den Unter­la­gen der DB, die wir hier auf die „Aus­gs­bur­ger Ver­hält­nisse“ am Diens­tag, den 10. Juni ver­kürzt haben. TypNum­merBDgebautBahn­hof / Bw E 1802Bw Mün­chen Hbf Pw4ye-31112 284Nür1932Schwein­furt B4ywe-34a/5073 368Nür1934Schwein­furt A4yse-30/50 oder /5525 008Nür1930Schwein­furt B4ywe-34/5073...

Weiterlesen

»Per­so­nen­züge auf der Isartalbahn

Manch­mal braucht man einen Anstoß von außen, um ein klei­nes Pro­jekt wei­ter­zu­füh­ren, das schon lange in der Schub­lade lag. Der „Anschub­ser“ für die­sen Bei­trag ist ein Thread im HiFo von Bernd Mühl­stra­ßer über die Isart­hal­bahn. Alle Per­so­nen­züge zum Mün­che­ner Isar­tal­bahn­hof gehör­ten zum Num­mern­kreis 33xx: Auf die­ser Stre­cke wur­den plan­mä­ßig nur 2-tei­lige (oder beim Pt 3310 4-tei­lige) ET-85-Gar­ni­tu­ren vom Hei­mat­bahn­hof Mün­chen Isar­tal­bahn­hof eingesetzt. Was könnte auf db58 das Thema ergänzen? Umlauf­plan der ET 85 vom Hei­mat­bahn­hof Mün­chen...

Weiterlesen

»Et 1932 von Eich­stätt Stadt nach Mün­chen mit VT 32.0

Schon lange stand der Et 1932 von Eich­stätt Stadt nach Mün­chen Hbf auf unse­rer Liste der inter­es­san­ten Zug­bil­dun­gen – aber es blie­ben ein­fach noch zu viele Fra­gen offen. Mit den fast kom­plet­ten Münch­ner Zug­bil­dungs­plä­nen kön­nen wir die­sen Zug nun end­lich vorstellen. Laut Zp AR II Süd wurde der Et 1932 durch zwei Ein­hei­ten VT 32 mit VS 145 – und(?)/oder einer lok­be­spann­ten Wagen­ein­heit gebil­det. Die Frage ist, was bedeu­tet hier das „als E“?: Trieb­wa­gen-Ersatz­ver­kehr – oder doch die reiz­volle Ver­stär­kung? Und warum erst ab Ingolstadt? Das große...

Weiterlesen

»Prien—Aschau: Da fah­ren ja nur Schienenbusse!

Zwi­schen Chiem­see und Kam­pen­wand fand es nicht nur der „Kini“ beson­ders schön, son­dern auch urlau­bende Preu­ßen. Und für diese Kund­schaft muss­ten auch dem­entspre­chende Trans­port­mög­lich­kei­ten mit der Bahn ange­bo­ten werden. 1957 und 1958 führte das auf der Kurs­buch­stre­cke 428f zwi­schen Prien und Aschau zu bemer­kens­wer­ten Zug­bil­dun­gen: Der ansons­ten solo ver­keh­rende VT 98 wurde mit einem VS 145 als Bei­wa­gen oder auch mit einem Lokal­bahn-Pack­wa­gen verstärkt. Der Umlauf­plan 20890 war ein acht­tä­gi­ger Plan für die Rosen­hei­mer VT 98, die bei­den Ver­stär­kungs­wa­gen...

Weiterlesen

»ETA 179 auf der Mangfallbahn

Den uri­gen Akku­mu­la­tor-Trieb­wa­gen der Reichs­bahn­bau­art – bei der DB Bau­reihe ETA 179 – haben wir auf db58 schon ein klei­nes Ein­satz­denk­mal für den Betrieb um Kas­sel set­zen kön­nen. Ein wei­te­rer Ein­satz­schwer­punkt war das Münch­ner Umland. So ver­fügte das Bw Rosen­heim zu Beginn des Jah­res 1958 noch über einen die­ser Dop­pel­trieb­wa­gen, der auf der Mangfall­bahn zwi­schen Rosen­heim und Bad Aib­ling und dar­über hin­aus ein­ge­setzt wurde. Im Früh­jahr 1958 wur­den diese Leis­tun­gen dann von Rosen­hei­mer VT 95 übernommen. Im fol­gen­den Kurs­buch­aus­schnitt vom...

Weiterlesen