»Güter­züge auf der Kurs­buch­stre­cke 112n Husum—Flensburg

Auf der Kurs­buch­stre­cke 112n ver­kehrte im Som­mer 1958 plan­mä­ßig nur ein durch­ge­hen­der Güter­zug: der Ng 9237 Husum Nord—Flensburg Wei­che. Nur auf beson­dere Anord­nung ver­kehrte bei Bedarf der Ng 9234 Flens­burg Weiche—Husum Nord. Um auch einen plan­mä­ßi­gen Güter­ver­kehr von Flens­burg nach Husum zu gewähr­leis­ten, wur­den die Wagen auf einen Drei­ecks­ver­kehr über Jübek und Husum Nord mit Ng 9150 Flens­burg Weiche—Jübek und mit Ng 9316 Jübek—Husum Nord auf die Kbs 112n geschickt. Zug­lok ist durch­ge­hend die glei­che Lok der BR 50. Ver­kehrs­tage Som­mer 1958: werktäglich Zug­lok Som­mer...

Weiterlesen

»Güter­ver­kehr auf der Stre­cke Cuxhaven—Bremerhaven

Über den Güter­ver­kehr auf der Kbs 215e zwi­schen Cux­ha­ven und Bre­mer­ha­ven haben wir in unse­ren Unter­la­gen vier Güter­zug-Bild­fahr­pläne und einen klei­nen Bild­fahr­plan gesich­tet. Ab Juni 1958 bis Juni 1960 gab es übri­gens keine Ver­än­de­run­gen bei den Planleistungen. Ein Aus­schnitt aus dem klei­nen Bild­fahr­plan von 1962 macht den Betriebs­ab­lauf auf der Stre­cke noch kla­rer und zeigt, dass die Güter­züge ab Stell­werk Cn die Stre­cke befuhren: Der Anschluss bei Alten­walde, an dem der Ng 8558 bei glei­cher Fahr­pl­an­lage wie 1958 der Ng 8556 einen zwan­zig minü­ti­gen...

Weiterlesen

»Sg 5519 Mün­chen Süd—Flensburg Weiche

Bei­trag wesent­lich ergänzt gegen­über Erst­ver­öf­fent­li­chung Anfang März 2015 – wei­tere Ergän­zun­gen im Sep­tem­ber 2017 und März 2021 Sg 5519 Mün­chen Süd—Treuchtlingen—Gunzenhausen—Gemünden—Bebra—Eichenberg—Göttingen—Hannover-Linden—Lehrte Vbf—Uelzen—Hamburg-Eidelstedt—Flensburg Weiche Ver­kehrs­tage Sg 5519 Win­ter 1957 bis Win­ter 1958: täglich Sg 5519 Mün­chen Süd—Flensburg Weiche Sor­tier- Nr.Sg 5519Win 57 anWin 57 ab/durchSom 58 anSom 58 ab/durch 1Mün­chen Süd18:10 2Treucht­lin­gen20:3720:57 3Würz­burg Hbf Verkehrshalt23:5123:1223:51 4Gemünden/M00:24 5Fulda...

Weiterlesen

»Güter­ver­kehr auf der Kai­ser­bahn und Hein Hollenbek

Die Bahn­stre­cke Hage­now Land—Bad Oldes­loe ver­kürzte den Weg von Ber­lin nach Kiel gegen­über der nörd­li­chen Ver­bin­dung über Schwerin—Bad Kleinen—Lübeck oder der süd­li­chen Alter­na­tive über Ham­burg. Der Kai­ser wünschte sich eine Stre­cke dazwischen. Mölln befürch­tete, dass die Stadt durch die direkte Stre­cken­füh­rung über Rat­ze­burg nun vom Ver­kehr abge­hängt wird und konnte wenigs­tens errei­chen, dass eine kurze Ver­bin­dungs­stre­cke zwi­schen Hol­len­bek und der Eulen­spie­gel­stadt gebaut wurde: im Volks­mund Hein Hol­len­bek genannt. In den 30er-Jah­ren ver­kehr­ten noch...

Weiterlesen

»Landau—Wedau – Ölzug mit BR 50

Beim Stu­dium alter Lauf­pläne fal­len immer wie­der Lauf­pläne mit beson­de­ren Leis­tun­gen auf. Hier erreichte uns ein Lauf­plan für eine Worm­ser Lok der Bau­reihe 50, die zwei Mal die Woche von Landau nach Duis­burg-Wedau pendelte. Im »» Hifo bei DSO wird mit gro­ßer Bestimmt­heit von Ölzü­gen als Leis­tung ausgegangen. Für den Lauf­weg zwi­schen Landau und Neu­wied sind meh­rere Lauf­wege mög­lich. Fin­den sich viel­leicht irgendwo Buch­fahr­pläne, die die typi­sche Fahr­stre­cke von Güter­zü­gen zwi­schen der Süd­pfalz und dem west­li­chen Ruhr­ge­biet enthalten? »» Hifo: Im Güter­zug-Buch­fahr­plan...

Weiterlesen

»Eil­gü­ter­zug mit Per­so­nen­be­för­de­rung (EGmp) nach Löhne

In den Foren wird momen­tan rela­tiv häu­fig nach Abkür­zun­gen für Zug­gat­tun­gen gefragt. Fast immer dabei ist die Frage nach dem EGmp. Auf diese Zug­gat­tung sind wir auf db58 erst­mals bei den Leis­tun­gen der Bau­reihe 50 des Bw Aalen gestoßen. Auf die­sen Bei­trag kam aus dem Weser­raum der Zuruf: „Ich hab’ da noch zwei wei­tere – soll’ ich?“ – „Na klar:“ Mit­fahr­ge­le­gen­heit – Eil­gü­ter­zug mit Personenbeförderung Der Güter­zug mit Per­so­nen­be­för­de­rung gilt als recht behä­bi­ges Ver­kehrs­mit­tel der alten Eisen­bahnepo­chen. Hier soll die Vari­ante des Eil­gü­ter­zugs...

Weiterlesen

»Güter­züge in West- und Nord­deutsch­land 1958

Seit Anfang Juni lief das Fahr­plan­jahr 1958/1959. Kurz Zeit spä­ter began­nen in den bei­den OBL und in den BD  die Berich­t­er­stel­lung über das neue Fahr­plan­jahr und die Ver­än­de­run­gen gegen­über dem Vorjahr. So berich­tete die OBL West (Essen) für ihren Bereich an ihre eige­nen BD, an die OBL Süd (Stutt­gart) und an die Haupt­ver­wal­tung in Frank­furt, über die regel­mä­ßi­gen Güterzüge: Sg = Schnellgüterzug Sgm = Militär-Schnellgüterzug De = Durchgangseilgüterzug Egm = Militär-Eilgüterzug Mi = Milchzug Po = Postzug V = Viehzug Ne = Naheilgüterzug Kne = Klei­ner Eilgüterzug EGmp...

Weiterlesen

»Güter­ver­kehr an die Nord­see­küste in Schles­wig-Hol­stein – Teil 1

Viele Bahn­stre­cken in Schles­wig-Hol­stein neh­men aus heu­ti­ger Sicht eine denk­wür­dige Stre­cken­füh­rung. Einige der his­to­ri­schen Hintergründe: Schles­wig-Hol­stein war bis 1864 dänisch. Der Ver­kehr wurde in der Früh­zeit der Eisen­bahn des­we­gen nicht auf Ham­burg und nur halb­her­zig auf das däni­sche Altona ausgerichtet. Der Nord-Ost­see-Kanal wurde erst ab 1887 gebaut und war 1895 fer­tig. Bis dahin muss­ten Schiffs­la­dun­gen ent­we­der Däne­mark umrun­den, auf kleine Schiffe für den Eider­ka­nal umge­la­den oder zwi­schen den bei­den Mee­ren mit Fuhr­wer­ken und Eisen­bahn...

Weiterlesen