»Korn­west­hei­mer E 93 im Herbst 1958

Einen Lauf­plan der Korn­west­hei­mer Güter­zug-Elloks haben wir schon vor­ge­stellt: Lauf­plan 21.25 für sechs Loko­mo­ti­ven der Bau­reihe E 91. Die nächst­leis­tungs­fä­hi­ge­ren und schnel­le­ren Loks waren die E 93 mit ent­we­der 65 oder 70 km/h. Alle 18 Loks waren Ende 1958 in Korn­west­heim behei­ma­tet. Zum Win­ter­fahr­plan 1958 wurde die nomi­nelle Behei­ma­tung der drei Schie­be­lo­ko­mo­ti­ven (E93 01 bis 03) in Geis­lin­gen auf­ge­ge­ben und an Korn­west­heim über­tra­gen – die Leis­tun­gen an der Steige ver­blie­ben der E 93 weiterhin. Bis­her...

Weiterlesen

»E 91 im Stutt­gar­ter Raum

Ab und an passen wir ältere Beiträge auf db58 im Aussehen und im Inhalt an heutige Beiträge an – so auch den Beitrag über die E 91 des Bw Kornwestheim vom Oktober 2009. Die Kornwestheimer E 91 waren zwischen Karlsruhe und Ulm im Einsatz. Mit ihrer Höchstgeschwindigkeit von nur 55 km/h waren sie überwiegend mit Nahgüterzügen auf Hauptstrecken unterwegs.

Weiterlesen

»Der Start: die E 10 am Rhein (Teil 4)

Im vier­ten Teil des E 10-Ein­sat­zes stel­len wir den Lauf­plan 12 des Bw Mainz für Koblen­zer E 10 vor. Es ist ein typi­scher Füll­plan mit meh­re­ren Leer­fahr­ten, teil­weise lan­gen Auf­ent­hal­ten fern der Hei­mat, sogar Ein­sät­zen vor Übergabezügen. Bk = Bin­ger­brück, Bop = Bop­pard, Da = Darm­stadt, Hbg = Hei­del­berg, Kh = Koblenz Hbf, KoLü = Koblenz-Lüt­zel, Lh = Ludwigshafen/R Hbf, Mz = Mainz Hbf, Wo = Worms Hbf, Wer = Werlau Am ers­ten Tag ver­dient die zwi­schen Nah­gü­ter-Leis­tun­gen ein­ge­bet­tet Über­ga­be­leis­tung von Wer­lau (nörd­lich St. Goar) nach...

Weiterlesen

»Der Start: die E 10 am Rhein (Teil 3)

Im drit­ten Teil des E 10-Ein­sat­zes am Rhein stel­len wir den drit­ten Umlauf­plan für Koblen­zer E 10 vor. Das Per­so­nal wurde hier aller­dings vom Bw Mainz gestellt. Diese Situa­tion änderte sich im Dezem­ber 1958, als die zuge­hö­ri­gen Loko­mo­ti­ven noch nach Mainz umbe­hei­ma­tet wur­den. Im April 1959 endete die Behei­ma­tung in Mainz aber schon wie­der  – die Loks wur­den nach der Fer­tig­stel­lung der durch­ge­hen­den Elek­tri­fi­zie­rung nun Köln und Dort­mund zugewiesen. Bk = Bin­ger­brück, Bop = Bop­pard, Kh = Koblenz Hbf, KoLü = Koblenz-Lüt­zel, Lh = Ludwigshafen/R...

Weiterlesen

»Würz­bur­ger E 50: Gemischte Ein­sätze zwi­schen Aschaf­fen­burg und Nürnberg

E 50 vor D-Zügen? – Diese sel­tene Kon­stel­la­tion durfte im Jahr 1958 vom Bw Würz­burg gefah­ren wer­den. Der Hoch­sai­son-Zug D 1063 von Nürn­berg nach Köln wurde auf dem Abschnitt bis Würz­burg von der sechs­ach­si­gen Güter­zug­lok gezogen. Die E 50 vor moder­nen Schnell­zug­wa­gen? – Lei­der nein, denn der D 1063 bestand über­wie­gen aus Eil­zug­wa­gen der Bau­art 30. Als High­light war aber ein preu­ßi­scher D-Zug­wa­gen mit Küchen­ab­teil im Zugverband. Wei­ter­hin beför­der­ten die Loko­mo­ti­ven der Bau­reihe E 50 auch drei Per­so­nen­züge auf der Kurs­buch­stre­cke...

Weiterlesen

»Von E 16 gezo­ge­nen F-, D- und Eil­züge im Som­mer 1958

Lei­der lie­gen uns bis jetzt keine Umlauf­pläne für die Bau­reihe E 16 aus dem Zeit­raum 1957 bis 1959 vor, so dass wir bis jetzt nur die Bespan­nungs­über­sich­ten aus­wer­ten konn­ten. Die E 16 hat wei­tere Eil­züge beför­dert, in der Bespan­nungs­über­sicht wur­den aber nur die „geschäfts­ge­führ­ten” Eil­züge gelis­tet. Im Som­mer 1958 wurde von der E 16 kein über­re­gio­nal wich­ti­ger Eil­zug gezogen. ZugVer­bin­dungZug­nameBeför­de­rungs­stre­ckeBw F 5Paris (Est)—Budapest kpuOri­ent-ExpressMün­chen Hbf—Salzburg HbfFrei­las­sing F 6Buda­pest kpu—Paris (Est)Ori­ent-ExpressSalz­burg...

Weiterlesen

»Vor­se­rien-E 10 im Herbst 1958

Die Vor­se­rien-E 10 waren Mei­len­steine für die Ellok-Ent­wick­lung der jun­gen DB. Ein­schrän­kend muss aber auch erwähnt wer­den, dass die Loko­mo­ti­ven hohe Still­stands­zei­ten hat­ten. Für die fünf Loko­mo­ti­ven gab es im Herbst 1958 nur noch einen drei­tä­gi­gen Umlauf (und einen wei­te­ren Misch­plan mit E 18). Nach der Bespan­nungs­über­sicht für den Som­mer 1958 erreich­ten die Nürn­ber­ger Vor­se­rien-E 10 noch zwei­mal München. Nach die­sem Plan für den Herbst 1958 wur­den die Vor­se­rien-E 10 nur zwi­schen Regens­burg Hbf und Frank­furt (Main) Hbf ein­ge­setzt – mit...

Weiterlesen

»Bestands­ent­wick­lung der Koblen­zer E 10

Für die Bespan­nung von elek­trisch geführ­ten Schnell- und Eil­zü­gen am lin­ken Rhein­ufer von Lud­wigs­ha­fen bis Koblenz bzw Rema­gen wur­den die benö­tig­ten Maschi­nen zuerst in Koblenz-Mosel behei­ma­tet. Im Som­mer­fahr­plan konn­ten nur wenige Züge elek­trisch geführt wer­den – zum Herbst sah das schon ganz anders aus. Zum Start die­ser Fahr­plan­pe­ri­ode waren die benö­tig­ten 18 Loko­mo­ti­ven in Koblenz-Mosel beheimatet. Die Loko­mo­ti­ven wur­den im Herbst von Koblen­zer und Main­zer Per­so­nal in getrenn­ten Plä­nen gefah­ren, zum 15. Dezem­ber wur­den einige der „Mainz-Koblen­zer-Maschi­nen“...

Weiterlesen