Schlagwort: Landau (Pf) Hbf

aD132-Karlsruhe-Saarbru?cken-ZpAR-I-So58-136

»D 132 Karls­ruhe Hbf—Saarbrücken Hbf Som­mer 1958

Der D 132 mit dem kur­zen Lauf­weg Karlsruhe—Saarbrücken und sein Gegen­zug D 131 Saar­brü­cken Hbf—München Hbf sind in die kom­plexe Zug­bil­dung des D 31 Paris Est—Wien Westbf. und des D 32 Wien—Paris eingebunden. Fahr­plan D 132 Karls­ruhe Hbf—Saarbrücken Hbf D 132Bahn­hofSom 58 anSom 58 ab 1Karls­ruhe Hbf13:16 2Landau (Pfalz) Hbf13:5113:58 3Prma­sens Nord14:4414:46 4Zwei­brü­cken Hbf15:0715:13 5Einöd (Saar)15:1815:38 6St. Ing­bert15:5715:59 7Saar­brü­cken Hbf16:12 In Einöd fand im Jahr 1958 noch die...

Weiterlesen

»Zug­bil­dung des D 131 von Saar­brü­cken nach Mün­chen – Win­ter 1957/58

Zum Som­mer 1958 änderte sich vie­les in der Zug­bil­dung für Züge ins Saar­land. Die Inte­gra­tion ins Bun­des­ge­biet lief auf vol­len Tou­ren – nur die Frage, wann die Zoll­grenze zwi­schen Saar­land und dem „Reich“ auf­ge­ho­ben wer­den sollte, war der letzte Unsicherheitsfaktor. In der Fahr­plan­pe­ri­ode ’57/58 gibt es nur einen „gemisch­ten“ Zug mit D-Zug­wa­gen aus der BD Saar­brü­cken und einer west­deut­schen BD. Das änderte sich zum Som­mer­fahr­plan 1958 – z.B. mit dem schon gezeig­ten D 131 (und D 132). Die Zug­bil­dung für den Win­ter 1957/58 sah aber noch fol­gen­der­ma­ßen aus: Im...

Weiterlesen

»Fahr­plan des D 131 von Saar­brü­cken nach München

Zwei Schnell­zug­pär­chen ver­ban­den das Saar­land mit Bay­ern: die Nacht­ver­bin­dun­gen D 35 und D 36 sowie die Tages­ver­bin­dun­gen D 131 und D 32/132. Die fort­schrei­tende Elek­tri­fi­zie­rung in Baden hatte im Jahr 1958 Aus­wir­kun­gen auf den Fahr­plan und die Bespan­nung des D 131: Ab 1. Juni 1958 wurde zwi­schen Karls­ruhe-Dur­lach und Mühl­acker über Pforz­heim der Fahr­draht unter Strom gesetzt. Der Lok­wech­sel fand nicht mehr in Mühl­acker statt, son­dern schon in Karls­ruhe. Die letz­ten plan­mä­ßi­gen Leis­tun­gen der Karls­ru­her Loko­mo­ti­ven der...

Weiterlesen

»Zug­bil­dung des D 131 von Saar­brü­cken nach München

Wir begin­nen die Bei­träge über die wich­tigs­ten Ost-West-Ver­bin­dun­gen in Süd­deutsch­land mit dem D 131. Die­ser Zug und vor allen Din­gen auch der Gegen­zug D 132 mit dem kur­zen Lauf­weg Karlsruhe—Saarbrücken sind in die kom­plexe Zug­bil­dung des D 31 Paris Est—Wien Westbf. und des D 32 Wien—Paris eingebunden. Die Bemer­kung „1 Abteil Zoll zwi­schen Würz­bach und Einöd“ weist dar­auf hin­ge­wie­sen, dass das Saar­land für die Bun­des­re­pu­blik auch 1958 noch Zoll­aus­land ist. Die ein­zel­nen Wagen­ty­pen des D 131 kön­nen durch die Ein­träge im Zp AU...

Weiterlesen

»Bau­reihe 78 an der Weinstraße

Den D 131 von Saar­brü­cken nach Mün­chen hat­ten wir auf db58 schon mit der Bau­reihe 39 aus dem Saar­land nach Landau „beför­dert“. Im Bespan­nungs­ver­zeich­nis vom Som­mer 1958 gibt es fol­gende wei­tere Angabe für die­sen Zug: Wei­ter­fahrt von Landau nach Karls­ruhe mit BR 78 des Bw Lud­wigs­ha­fen – dazu waren wir in unse­ren Unter­la­gen aber damals noch nicht fün­dig geworden. Nun erreichte uns ein Lauf­plan vom Bw Neustadt/Weinstaße für BR 74 und BR 78. Wer in Sta­tio­nie­rungs­lis­ten nach­schaut, wird das Bw Neustadt/Weinstraße aller­dings nicht fin­den,...

Weiterlesen

»Lauf­plan 4 für VT 33.2 des Bw Landau

In der Pfalz wurde ein sehr hoher Anteil an Leis­tun­gen durch Trieb­wa­gen erbracht: durch vier­ach­sige VT, durch Schie­nen­busse sowie durch vier- und drei­ach­sige ETA. Schon lange such­ten wir nach einer siche­ren Basis, um die Leis­tun­gen den ein­zel­nen Bau­rei­hen zuord­nen zu kön­nen. Aber beson­ders die Zuord­nung der Land­auer VT zu den ein­zel­nen Zügen gestal­tete sich schwie­rig, weil viele Fahr­ten im Kurs­buch nur mit 2. Klasse aus­ge­zeich­net waren. An = Ann­wei­ler am Tri­fels, Gh = Ger­mers­heim, Hbg = Hei­del­berg Hbf, Hor = Horn­bach, Kh = Karls­ruhe Hbf, Kpw = Kaps­w­eyer,...

Weiterlesen

»Adieu Pfalz – letz­ter 03.10-Laufplan

Mit Ende des Som­mer­fahr­plans war die Uhr für die Bau­reihe 03.10 in Lud­wigs­ha­fen abge­lau­fen. Zum Herbst 1958 wur­den alle Drei­zy­lin­der-03 in Hagen zusam­men­ge­zo­gen. Einige der betrof­fe­nen Bw erhiel­ten im Aus­tausch die glei­che Anzahl ande­rer Schnell­zug­dampf­lok – Lud­wigs­ha­fen nicht. Denn die Elek­tri­fi­zie­rung ent­lang des Rheins machte die Behei­ma­tung in der Pfalz überflüssig. Der fol­gende Lauf­plan war im 03.10-Buch des EK abge­bil­det. Freund­li­cher­weise durfte ich den Plan als Grund­lage für eine Feh­ler­be­rei­ni­gung nut­zen. Aber auch im berich­tig­ten...

Weiterlesen

  • 1
  • 2