Schlagwort: Flensburg

01051-Umlauf-Flensburg-ZpBU-BD-Hamburg-1958-Sommer-S-018

»Et/E 1813 / Et/E 1816 Kiel Hbf—Flensburg

Der zweite Eil­zug des Tages im nörd­li­chen Teil der Kbs 114 von Kiel nach Flens­burg wurde werk­tags mit einer VT-33- Gar­ni­tur gefah­ren. Auf der Fahrt gen Nor­den wur­den alle typi­schen Eil­zug­halte bedient, bei der Rück­fahrt am Abend wurde zusätz­lich das kleine Lin­dau­nis an der Schlei­brü­cke bedient. E 1813Som 58 anSom 58 abBahn­hofSom 58 anSom 58 abE 1816 109:52Kiel Hbf21:157 210:15Get­torf20:526 310:3210:33Eckern­förde20:3620:375 -Lin­dau­nis20:204 410:5610:57Süd­er­bra­rup20:1120:123 511:11Sörup19:572 611:31Flens­burg19:351 Die...

Weiterlesen

»E 1811 / E 1818 Kiel—Flensburg/Westerland und retour

Im Hoch­som­mer und eini­gen Sonn­ta­gen pen­delte täg­lich ein Eil­zug­paar zwi­schen Kiel und Wes­ter­land auf Sylt – in der übri­gen Zeit ver­kehrte  der E 1811 nur werk­tags von Kiel nach Flens­burg – der Gegen­zug ent­fiel. Auf der Stre­cke Lindholm—Flensburg Wei­che waren der E 1811 und der E 1818 die ein­zi­gen Eil­züge neben V 36-Gar­ni­tu­ren und Schie­nen­bus­sen. Für die fast 165 km Eisen­bahn­stre­cke zwi­schen Kie­ler Förde und Nord­see­strand  benö­tigte der Eil­zug gegen den „stei­fen West­wind“ fast 4 Stun­den, zurück nur etwas über 3½...

Weiterlesen

»Per­so­nen­ver­kehr auf der Kbs 113c Flensburg—Niebüll

Auf der Kurs­buch­stre­cke 113c ver­kehr­ten werk­tags im Som­mer 1958 vier „Motorlok“-Zugpaare (V 36) vom Bw Flens­burg und ein VT-95-Zug­paar des Bw Husum. Sonn­tags ver­kehrte nur ein Pto-Zug­paar mor­gens von Flens­burg nach Nie­büll und abends retour. Dazu kam im Hoch­som­mer täg­lich ein Eil­zug­paar von Kiel nach Wes­ter­land und retour. P 1305 werk­tags Niebüll—Flensburg V 36 + Bi, ABi, Bitr, Bi, Pwi (Umlauf 01060) +  Gs + Gs P 1308 werk­tags Flensburg—Niebüll V 36 + VS-Gar­ni­tur und Pw (Umlauf 01061 ) P 1309 werk­tags Niebüll—Flensburg V 36 + Pw und...

Weiterlesen

»Zug­bil­dung auf der Kurs­buch­stre­cke 112n Husum—Flensburg

Auf der Kurs­buch­stre­cke 112n ver­kehr­ten im Som­mer 1958 vier Pto-Zug­paare, die mit VT 95 und VB 142 des Bw Husum gefah­ren wur­den. Am Sams­tag kam noch die Motor­lok-Gar­ni­tur mit V 36 und VS 145 von der Stre­cke Flensburg—Niebüll als Ersatz für VT 95-Gar­ni­tu­ren zum Einsatz. Pto 1341 werk­tags Husum—Flensburg BVT 95 + BPwVB 142 (Umlauf 01184) Pto 1342 Flensburg—Husum BVT 95 + BPwVB 142 (W Umlauf 01184 – S Umlauf 01183) Pto 1343 Husum—Flensburg BVT 95 + BPwVB 142 (W Umlauf 01184 – S Umlauf 01183) Pto 1344 Flensburg—Husum BVT 95 + BPwVB 142 (Umlauf 01184) – werk­tags...

Weiterlesen

»Stra­ßen­bahn­sze­nen Ham­burg – Flens­burg – Kiel (EK-Ver­lag)

Der Wie­ner Alfred Luft unter­nahm in den Semersterfe­rien 1958 einen Eisen­bahn-Trip nach Däne­mark. Unter­wegs legte er in Ham­burg, Kiel und Flens­burg einen Zwi­schen­s­top ein und foto­gra­fierte die Stra­ßen­bahn. Die­ser Band zeigt typi­sche Städ­te­at­mo­sphäre der spä­ten 50er-Jahre – her­vor­ra­gend betex­tet von Dirk Oll­roge. Mit­ar­bei­ter von db58 sind nicht ganz unschul­dig daran, dass Autor und Ver­lag zusammenfanden. Link Stra­ßen­bahn­sze­nen Ham­burg – Flens­burg – Kiel von Alfred Luft – unter die­sem Link fin­den Sie auch die tech­ni­schen Daten wie Sei­ten­an­zahl ...

Weiterlesen

»Zug­bil­dung des E 860 von Flens­burg nach Ham­burg Hbf

Unser ers­ter Bei­trag zum E 860 hat als Reso­nanz meh­rere Indi­zien gebracht, die uns auf die Spur gelotst haben, dass die Zug­gar­ni­tur zum Som­mer 1958 tat­säch­lich aus­ge­wech­selt wurde. Ab Juni ver­kehrte eine moderne D-Zug-Gar­ni­tur, die um zwei 36er-Eil­zug­wa­gen ver­stärkt wurde. Der sechs­tä­gige (!) Frank­fur­ter Umlauf­plan benö­tigte frisch ange­schaffte MPw4yg-57, blaue A4ümg-54 und B4ümg-54. Der „geballte“ Bedarf an rei­nen 1.-Klasse-26,4-m-Wagen ist bemer­kens­wert, denn fast alle blauen A4ümg-54 wur­den 1958 noch in F-Zügen ein­ge­setzt. Auf­fäl­lig an die­sem Umlauf...

Weiterlesen

»E 860 von Flens­burg nach Ham­burg Hbf über Segeberg

Bei der Auf­ar­bei­tung der Eil­züge in Schles­wig-Hol­stein darf natür­lich der E 860 von Flens­burg zum Ham­bur­ger Haupt­bahn­hof nicht feh­len, der über Bad Sege­berg und Bad Oldes­loe fuhr. Der E 860 war der ein­zige Eil­zug auf der Kurs­buch­stre­cke 114c Neumünster—Bad Oldesloe(—Ratzeburg—Klein Zecher). E 860Win­ter 1957 anWin­ter 1957 abWin­ter 1958 anWin­ter 1958 ab Flens­burg06:3206:35 Schles­wig07:0007:0207:0107:03 Rends­burg07:2107:2307:2307:25 Nortorf07:4707:46 Neu­müns­ter08:0208:0408:0008:03 Bad Sege­berg08:3208:3308:3408:36 Bad...

Weiterlesen

»Bau­reihe VT 12.5 – Umläufe im Som­mer 1958

Die Trieb­wa­gen der Bau­reihe VT 12.5 waren in Nord­deutsch­land Ende der 50er-Jahre eine wesent­li­che Stütze im Eil­zug­ver­kehr um Ham­burg und zwi­schen Braun­schweig und Kre­i­en­sen. Diese Auf­ar­bei­tung basiert auf den Umlauf­plä­nen aus den Zug­bil­dungs­plä­nen (Zp AU) vom Som­mer 1958. Alt = Ham­burg-Altona, Brm = Bre­men Hbf, Bwg = Braun­schweig Hbf, Fle = Flens­burg, Han = Han­no­ver Hbf, Helm = Helm­stedt, Hm = Husum, Hmb = Ham­burg Hbf, Koph = Kopen­ha­gen, Kr = Kre­i­en­sen, Ksl = Kas­sel Hbf, Le = Lehrte, Lüb = Lübeck, Nms = Neu­müns­ter, Pb = Pader­born, Vie = Vienenburg.  Die...

Weiterlesen

»VT 12.5 – Umläufe im Win­ter 1957/58

Die Trieb­wa­gen der Bau­reihe VT 12.5 waren in Nord­deutsch­land Ende der 50er-Jahre eine wesent­li­che Stütze im Eil­zug­ver­kehr um Ham­burg und zwi­schen Braun­schweig und Kre­i­en­sen. Unsere Auf­ar­bei­tung basiert auf den Umlauf­plä­nen aus den Zug­bil­dungs­plä­nen (Zp AU) vom Herbst 1957. Alt = Ham­burg-Altona, Brm = Bre­men Hbf, Bwg = Braun­schweig Hbf, Fle = Flens­burg, Han = Han­no­ver Hbf, Helm = Helm­stedt, Hm = Husum, Hmb = Ham­burg Hbf, Koph = Kopen­ha­gen, Kr = Kre­i­en­sen, Ksl = Kas­sel Hbf, Le = Lehrte, Lüb = Lübeck, Nms = Neu­müns­ter, Pb = Pader­born, Vie = Vie­nen­burg....

Weiterlesen

»Nord-Express F 11 / F 12 zwi­schen Flens­burg und Hamburg

Für uns stand der Nord-Express schon lange auf der „Wei­ter-Zu-Tun-Liste“, aber häu­fig bedarf es eines äuße­ren Ansto­ßes, um den Ideen auch Taten fol­gen zu las­sen. Das HiFo von DSO lie­ferte wie­der mal den Anlass … Im 1. Bei­trag zum Nord-Express wur­den der Fahr­plan und der Lauf­weg vor­ge­stellt. Wei­ter­hin sei hier an die Dis­kus­sion in DSO erin­nert: „Wie kam der F 12 über die Grenze?“ In die­sem 2. Bei­trag zum Nord-Express wer­den der nörd­li­che Abschnitt A1 und die zuge­hö­ri­gen Unter­la­gen wiedergegeben: Der Zug­bil­dungs­plan zum Nord-Express ging über ins­ge­samt...

Weiterlesen