Schlagwort: Bw Landau (Pfalz)

»Et 3191 Zwei­brü­cken Hbf—Heidelberg Hbf

Meist zwi­schen 6 Uhr und 7 Uhr wur­den nach den früh­mor­gend­li­chen Per­so­nen­zü­gen die ers­ten Eil­züge aus der „Pro­vinz“ in die Bal­lungs­räume auf den Weg geschickt. Meh­rere die­ser Eil­züge haben wir auf db58 schon beglei­tet. Auch in der äußers­ten süd­west­li­chen Ecke von Rhein­land-Pfalz – in Zwei­brü­cken – star­tete in die­sem Zeit­fens­ter ein Eil­zug zur Fahrt in den Rhein-Neckar-Raum: der Et 3191 nach Hei­del­berg Hbf mit zwei­ma­li­gem Kopf­ma­chen in Neu­stadt (Wein­straße) und in Ludwigshafen. E 3191 Zweibrücken—Heidelberg E 3191Som. und Win. 58 anSom. und...

Weiterlesen

»Pto 1712 Lud­wigs­ha­fen (Rh) Hbf—Wörth (Pf)—Berg (Pf)

Zu ver­kehrs­schwa­chen Zei­ten ver­kehr­ten auf der Kurs­buch­stre­cke 279e Lud­wigs­ha­fen (Rh) nach Wörth in der Pfalz auch Schie­nen­om­ni­busse. Am Sams­tag wurde wegen der noch gül­ti­gen 5½-Tage­wo­che der P 1712 lok­be­spannt gefah­ren. Nur sonn­tags wurde der Zug bis nach Berg verlängert. P 1712OrtSom. ’58 anSom. ’58 ab 1Lud­wigs­ha­fen (Rh) Hbf12:25 4Lim­bur­ger Hof12:40 5Schif­fer­stadt12:4512:46 7Speyer Hbf12:5812:59 11Ger­mers­heim13:1813:20 15Rheinzabern13:44 17Wörth (Pf)13:5614:03 20Berg (Pf) nur sonntags14:17 Im EK-Bau­rei­hen­buch...

Weiterlesen

»Die VT 33 und VS 145 des Bw Landau

Die ehe­ma­li­gen Reichs­bahn­trieb­wa­gen wur­den von der Bund­er­bahn über­wie­gend nach Motor­leis­tung und Motor­bau­art in die neuen Bau­rei­hen ein­ge­num­mert. Die Trieb­wa­gen mit 410-PS-Moto­ren von May­bach wur­den in der Reihe VT 33 zusam­men­ge­fasst: VT 33.1, VT 33.2 und VT 33.5, wobei die Zif­fer hin­ter dem Punkt eine Aus­sage über die Kraft­über­tra­gung machte: 0 bis 4 stand für elek­tri­sche Kraft­über­tra­gung mit der Kon­se­quenz, dass bei den Trieb­wa­gen der DRG aus Gewichts­grün­den ein Motor­dreh­ge­stell (MD / Ver­bren­nungs­mo­tor) und ein...

Weiterlesen

»Lauf­plan 4 für VT 33.2 des Bw Landau

In der Pfalz wurde ein sehr hoher Anteil an Leis­tun­gen durch Trieb­wa­gen erbracht: durch vier­ach­sige VT, durch Schie­nen­busse sowie durch vier- und drei­ach­sige ETA. Schon lange such­ten wir nach einer siche­ren Basis, um die Leis­tun­gen den ein­zel­nen Bau­rei­hen zuord­nen zu kön­nen. Aber beson­ders die Zuord­nung der Land­auer VT zu den ein­zel­nen Zügen gestal­tete sich schwie­rig, weil viele Fahr­ten im Kurs­buch nur mit 2. Klasse aus­ge­zeich­net waren. An = Ann­wei­ler am Tri­fels, Gh = Ger­mers­heim, Hbg = Hei­del­berg Hbf, Hor = Horn­bach, Kh = Karls­ruhe Hbf, Kpw = Kaps­w­eyer,...

Weiterlesen

»Wo waren bei der Bun­des­bahn 1958 VT und SVT beheimatet?

Die­ser Bei­trag gibt eine Über­sicht über die Behei­ma­tung von zwei- und vier­ach­si­gen Die­sel­trieb­wa­gen zum Ende des Jah­res 1958. Nicht berück­sich­tigt sind die Schie­nen­om­ni­busse der Bau­rei­hen VT 95 und VT 98 sowie die Trieb­fahr­zeuge der Besatzungsmächte. Bahn­be­triebs­werkBau­reiheAnzahlBemer­kun­gen Flens­burgVT 33.1 VT 33.2 1 6 Ham­burg AltonaVT 08.5 VT 11.5 VT 12.55 7 11zusätz­lich ein VT 11.5 auf der Welt­aus­stel­lung in Brüssel RheineVT 60.5 VT 66.96 1 Osna­brückVT 69.93 Bie­le­feldVT 33.2 VT 36.5 VT 45.54 2 3 Dort­mund BbfVT...

Weiterlesen