»Eil­züge aus Krefeld

Die Betrach­tung von Eil­zug-Zen­tren set­zen wir nach Frei­burg und Heil­bronn nun mit Kre­feld fort. Grund: Bei den Eil­zug-Leis­tun­gen von Heil­bronn fiel der Eil­zug E741/E742 (Stutt­gart—) Heilbronn—Köln/Krefeld auf, der von 1957 auf 1958 seine Lauf­weg zwi­schen Hei­del­berg und Wies­ba­den ver­än­derte und 1958 dann bis Kre­feld durch­fuhr. Damit sind wir auf unse­rem Deutsch­land-Rund­gang west­lich des Ruhr­ge­biets gelandet.

Kre­feld – links­rhei­nisch, Eisen­bahn­kreuz, Niederrheinebene

Das ist die kurze Situa­ti­ons­be­schrei­bung. In Kre­feld kreu­zen sich die Ver­kehrs­wege Köln/Düsseldorf nach Nij­me­gen (Kbs 242) und Aachen—Mönchen-Gladbach ins nörd­li­che Ruhr­ge­biet (Kbs 244). Auf die­sen bei­den Stre­cken waren 1958 keine F-Züge, wenige D-Züge, aber viele Eil­züge unter­wegs. Wenn das Bw Kre­feld die Eil­züge mit eige­nen Maschi­nen bespan­nen musste, dann waren es Per­so­nen­zug­lok der BR 23 und 38.10.

Die­ser Über­sichts­plan zeigt die von Kre­feld aus direkt mit Eil­zü­gen befah­re­nen Strecken:
DB-Plan-Krefeld-RGB-1080

Noch ein paar Anmer­kun­gen zu den Tabel­len: Sie füh­ren in der Kbs-Spalte nur die Stre­cke auf, auf der der Zug Kre­feld ver­lässt. Abfahrts­zei­ten bezie­hen sich auf Kre­feld, die Ankunfts­zei­ten auf den Endbahnhof.
Viele Lokleis­tun­gen sind der Bespan­nungs­über­sicht oder Trieb­wa­gen­um­lauf­plä­nen sowie 38.10-Laufplänen vom Som­mer 1958 entnommen.
Die Et-Leis­tun­gen zwi­schen Kleve und Köln sind in den angren­zen­den Jah­ren von VT 25 des Bw Köln Bbf gefah­ren wor­den. Die VT-Leis­tun­gen von und nach Kem­pen sol­len VT 36 vom glei­chen Bw gewe­sen sein. Die Trieb­wa­gen sind dann Mitte April 1959 nach Köln-Nip­pes umbe­hei­ma­tet worden.

Eil­züge von Kre­feld nach Südosten

ENr.KbsTfzübernachab Kr Wi57an Ziel Wi57Bem. 57ab Kr Wi58an Ziel Wi58Bem. 58
E4520242??NeußKöln-Deutz05:5506:5805:5306:57w
E452224223 KrNeußKöln-Deutz07:0208:0007:0607:59
Et4524242VT 36 K Bbf Neuß08:0408:1808:0208:16
Et4526242VT 25 K BbfNeußKöln-Deutz09:1510:10¤ oG09:0509:57
E453024238.10 KrNeußKöln-Deutz10:4911:5110:2711:31
E29624203 K-DfKöln—Neuwied—WiesbadenFrankfurt/M11:3716:3911:3016:38
E4755242a??Düs­sel­dorf11:4912:15oG11:4412:08oG
E4538242??NeußKöln-Deutz15:1516:19
E74224201 WiKöln—Neuwied—Koblenz—Niederlahnstein—Wiesbaden—Frankfurt—Heidelberg—SinsheimHeil­bronn15:4123:28
E29424203 K-DfNeußKöln-Deutz18:2619:2518:3119:28
E4757242a??Düsseldorf—Gruiten—Wuppertal-ElberfeldWup­per­tal-Ober­bar­men18:5720:15oG18:3720:04oG
Et4546242VT 36 K BbfNeußKöln Hbf.20:0720:5820:0820:59
‡ VT 36 Aus ande­ren Leis­tun­gen rekonstruiert.
¤ VT 25 Der Win­ter­fahr­plan 1957 star­tete noch mit Dampf­zug. Mitte Novem­ber 1957 gab es einen klei­nen Fahr­plan­wech­sel: Es stan­den wie­der genü­gend VT für Leis­tun­gen im Köl­ner Umland zur Ver­fü­gung. Bis Novem­ber 1957 war der VT 36 an einen Dampf­zug bis Kem­pen angehängt.

Die Kurs­buch­stre­cke 242 war Anfang der 50er Jahre noch eine Stre­cke mit inter­na­tio­na­lem Durch­gangs­ver­kehr Köln—Amsterdam. Mit dem Aus­bau der Stre­cke über Emme­rich wan­derte die­ser Ver­kehr auf die rechte Rhein­seite ab – es ver­blieb nur noch Eil­zug­ver­kehr von Nij­me­gen oder Kleve nach Köln oder in einem Fall bis Frank­furt. Eine Neu­heit ab Som­mer­fahr­plan 1958 war, dass der E 741 nicht mehr in Köln star­tete, son­dern schon in Kre­feld begann. Dafür ent­fiel der E 4538 nach Köln, der eine halbe Stunde vor­her fuhr. Ab Som­mer 1958 gab es somit zwei Lang­stre­cken­eil­züge nach Süden: den Eil­zug Nijmegen—Frankfurt und den Eil­zug Krefeld—Heilbronn.

Die Kurs­buch­stre­cke 242a von Düs­sel­dorf auf die andere Rhein­seite wird nörd­lich von Neuß an die Kurs­buch­stre­cke 242 ange­bun­den. Diese Stre­cke wird von Kre­feld aus mit zwei Eil­zug­paa­ren bedient, wobei der Abend­zug bis Wup­per­tal durch­ge­führt wurde.

Eil­züge von Kre­feld nach Südwesten

ENr.KbsTfzübernachab Kr Wi57an Ziel Wi57Bem.ab Kr Wi58an Ziel Wi58Bem.
E4804244??Viersen—Mönchen-Gladbach—GeilenkirchenAachen Hbf.06:2108:0406:1608:03oG
E480824438.10 Ac HbfVier­senMön­chen-Glad­bach07:5208:1407:5208:14
E54424441 Wa-EiVier­senMön­chen-Glad­bach09:0709:2809:0409:27
E51024401 HamVier­senMön­chen-Glad­bach10:4711:1110:3310:59
E481424438.10 KrViersen—Mönchen-Gladbach—GeilenkirchenAachen Hbf.12:0213:2211:5913:22oG
Et4818244VT 25 K BbfViersen—Mönchen-Gladbach—GeilenkirchenAachen Hbf.12:3714:33Sa als Dampf12:3714:33
E4820244??Vier­senMön­chen-Glad­bach13:3013:5413:3013:54
E50224401 HamVier­senMön­chen-Glad­bach15:5716:0915:4216:05
E56624403 OsVier­senMön­chen-Glad­bach17:1817:4217:1817:43
E4830244??Vier­senMön­chen-Glad­bach18:4819:1118:4919:12
E4832244??Vier­senMön­chen-Glad­bach19:4820:11
E76324438.10 M-GVier­senMön­chen-Glad­bach19:5320:20
Et48362442x VT 36 K BbfVier­senMön­chen-Glad­bach21:2321:45¤ Sa als Dampf21:1521:36
E37724441 H-EcVier­senMön­chen-Glad­bach23:2923:5023:2823:51
¤ VT 25 Der Win­ter­fahr­plan 1957 star­tete noch mit Dampf­zug. Mitte Novem­ber 1957 gab es einen klei­nen Fahr­plan­wech­sel: Es stan­den wie­der genü­gend VT zur Verfügung.

Mön­chen-Glad­bach war der End­punkt vie­ler Eil­züge, die das Ruhr­ge­biet in Ost-West-Rich­tung durch­quer­ten. Die Züge nach Aachen haben hin­ge­gen jeweils eine eigene Geschichte. Der E 4804 star­tete in Essen. Der E 4814 ver­kehrte zwi­schen Duis­burg und Aachen. Ebenso der E 4818: Er wurde aber in Mön­chen-Glad­bach zum N 4818 und bediente bis Aachen dann jeden Bahnhof.

Eil­züge von Kre­feld nach Nordwesten

ENr.KbsTypübernachab Kr Wi57an Ziel Wi57Bem.ab Kr Wi58an Ziel Wi58Bem.
Et4521242VT 36 K BbfKem­pen07:3807:4807:3707:47w
E29324223 KrKleve—KranenburgNij­me­gen09:1710:5409:0610:43
E452524238.10 KrKleve10:5011:4311:1112:07
E29524203 K-DfKleve—KranenburgNij­me­gen13:3715:1313:3515:13
E454124223 KrKleve18:1919:3118:1919:38
Et4543242VT 25 VT 36 K BbfKleve—KranenburgNij­me­gen19:2620:59¤ oG19:2721:00oG
E475624238.10 KrKleve21:2122:1921:1822:17
‡ VT 36 Aus ande­ren Leis­tun­gen rekonstruiert.
¤ VT 25 Der Win­ter­fahr­plan 1957 star­tete noch mit Dampf­zug. Mitte Novem­ber 1957 gab es einen klei­nen Fahr­plan­wech­sel: Es stan­den wie­der genü­gend VT zur Verfügung.

Der Nie­der­gang der Stre­cke Krefeld—Nijmegen war ja schon bei den Zügen nach Köln ange­spro­chen wor­den. Nur noch 6 Eil­zug­paare erreich­ten im Wech­sel Kleve oder Nij­me­gen plus dem mor­gend­li­chen Zug auf der kur­zen Stre­cke nach Kempen.

Eil­züge von Kre­feld nach Nordosten

ENr.KbsTfzübernachab Kr Wi57an Ziel Wi57Bem.ab Kr Wi58an Ziel Wi58Bem.
E37824441 H-EcDuisburg—Essen—Bochum—Witten—Hagen—Letmathe—AltenhundemSie­gen06:2410:3006:2210:30
E50124423 M-GDuisburg—Oberhausen—Gelsenkirchen—Rauxel—Dortmund—Hamm—Löhne—Hameln—Elze—HildesheimBraun­schweig06:5813.1707:0213:17
E56524403 OsDuisburg—Essen—Bochum—Dortmund—Lünen—Münster—Osnabrück—Quakenbrück—OldenburgWil­helms­ha­ven07:4815:0707:4815:06
E481124438.10 KrDuis­burg09:5310:2009:5410:22
E76424423 M-GDuisburg—Essen—BochumDort­mund10:4012:02oG
Et4813244VT 25 K BbfDuis­burg11:3412:0011:3412:00
E50924401 HamDuisburg—Essen—Bochum—Dortmund—Hamm—Löhne—Hameln—Elze—HildesheimBraun­schweig12:5119:1612:4018:59
E481924438.10 Ac HbfDuis­burg14:3315:5814:3314:58
Et48232442x VT 36 K BbfDuisburg—Essen—Gelsenkirchen—RauxelDort­mund16:1117:54w Sa als Dampf16:1318:03w Sa als Dampf
E54324401 HamDuisburg—Essen—Bochum—Dortmund—Hamm—Soest—Paderborn—Altenbeken—OttbergenHolz­min­den17:3022:5217:3122:39
E482924438.10 M-GDuis­burg19:0219:2219:0019:22oG
E4831244??Duis­burg20:0320:3120:1520:41
E4835244??Duisburg—Oberhausen—GelsenkirchenWanne-Eickel21:5523:0722:1123:30oG
E51924423 M-GDuis­burg23:0423:3022:3923:03

Nach Nord­os­ten ver­lie­ßen sehr unter­schied­li­che Züge die Sei­den­stadt. Gestar­tet wurde mit dem E 378 nach Sie­gen. Die­ser Zug knickte in Bochum-Lan­gend­reer nach Süden ab. In Hagen wurde Kopf gemacht und die Fahrt nach Süden fort­ge­setzt. Nächs­ter Zug war der E 501 nach Braun­schweig über die nörd­li­che Ruhr­ge­biets­stre­cke nach Löhne, Elze und schluss­end­lich nach Braun­schweig. Als drit­ter Zug ging der E 565 mit­ten durchs Ruhr­ge­biet über Dort­mund und Osna­brück (mit gro­ßer Kur­ven­fahrt dort) nach Wil­helms­ha­ven. Bis auf eine Aus­nahme nach Braun­schweig ver­blie­ben die rest­li­chen Züge an Rhein und Ruhr.

Wie geht es weiter?

Der Nie­der­rhein war eine Hoch­burg für die BR 03, BR 23 und die P 8. Viel­leicht las­sen sich ja anhand die­ser Bau­rei­hen die gro­ßen Ver­än­de­run­gen von 1958 in der Bespan­nung der dampf­ge­führ­ten Züge nachzeichnen.
Zu ein­zel­nen Eil­zü­gen wer­den sicher­lich noch die Fahr­pläne, Zug­bil­dun­gen und Bespan­nun­gen auf db58 erscheinen.

Quel­len

  • Kurs­bü­cher der Jahre 1957 und 1958
  • Bespan­nungs­über­sicht; Stand 1. 6. 1958
  • Lauf­plä­ner der BR 38.10 aus dem Buch „Die Bau­reihe 38.10“ von Schröder/Wenzel; EK-Ver­lag 1982
  • Münd­li­che Infor­ma­tio­nen aus Köln

Aachen Hbf, Altenbeken, Altenhundem, Bochum, Braunschweig, Darmstadt, Dortmund, Duisburg Hbf, Düsseldorf Hbf, E 293 Köln-Deutz—Nijmegen, E 294 Nijmegen—Köln-Deutz, E 295 Frankfurt (Main) Hbf—Nijmegen, E 296 Nijmegen—Frankfurt (Main) Hbf, E 377 Siegen—Mönchen-Gladbach Hbf, E 378 Mönchen-Gladbach Hbf—Siegen, E 4520 Krefeld Hbf—Köln-Deutz, E 4521 Köln-Deutz—Kempen (Niederrh), E 4522 Kleve—Köln-Deutz, E 4524 Kempen (Niederrh)—Neuß, E 4525 Krefeld Hbf—Kleve, E 4526 Kleve—Köln-Deutz, E 4530 Krefeld Hbf—Köln-Deutz, E 4538 Krefeld Hbf—Köln-Deutz, E 4541 Köln-Deutz—Kleve, E 4543 Köln-Deutz—Nijmegen, E 4546 Kempen (Niederrh)—Köln Hbf, E 4755 Krefeld Hbf—Düs­sel­dorf Hbf, E 4756 Wuppertal-Oberbarmen—Kleve, E 4757 Krefeld Hbf—Wuppertal-Oberbarmen, E 4804 Wanne-Eickel Hbf—Aachen Hbf, E 4808 Duisburg Hbf—Mönchen-Gladbach Hbf, E 4811 Mönchen-Gladbach Hbf—Duisburg Hbf, E 4813 Mönchen-Gladbach Hbf—Duisburg Hbf, E 4814 Duisburg Hbf—Aachen Hbf, E 4818 Duisburg Hbf—Aachen Hbf, E 4819 Aachen Hbf—Duisburg Hbf, E 4820 Duisburg Hbf—Mönchen-Gladbach Hbf, E 4823 Aachen Hbf—Dortmund Hbf, E 4829 Aachen Hbf—Duisburg Hbf, E 4830 Dortmund Hbf—Mönchen-Gladbach Hbf, E 4831 Mönchen-Gladbach Hbf—Duisburg Hbf, E 4832 Duisburg Hbf—Mönchen-Gladbach Hbf, E 4835 Mönchen-Gladbach Hbf—Wanne-Eickel Hbf, E 4836 Duisburg Hbf—Mönchen-Gladbach Hbf, E 501 Mönchen-Gladbach Hbf—Braunschweig Hbf, E 502 Braunschweig Hbf—Mönchen-Gladbach Hbf, E 509 Mönchen-Gladbach Hbf—Braunschweig Hbf, E 510 Hameln—Mönchen-Gladbach Hbf, E 519 Aachen Hbf—Duisburg Hbf, E 519 München Hbf—Regensburg Hbf, E 543 Mönchen-Gladbach Hbf—Holzminden, E 544 Holzminden—Mönchen-Gladbach Hbf, E 565 Mönchen-Gladbach Hbf—Wilhelmshaven Hbf, E 566 Wilhelmshaven Hbf—Mönchen-Gladbach Hbf, E 742 Krefeld Hbf—Heilbronn Hbf, E 763 Dortmund Hbf—Mönchen-Gladbach Hbf, E 764 Mönchen-Gladbach Hbf—Dortmund Hbf, Elze, Essen, Frankfurt (Main), Geilenkirchen, Gelsenkirchen Hbf, Gruiten, Hagen, Hameln, Hamm, Heidelberg Hbf, Heilbronn Hbf, Hildesheim, Holzminden, Kbs 242, Kbs 242a, Kbs 244, Kempen, Kleve, Koblenz Hbf, Kranenburg, Krefeld Hbf, Köln Hbf, Köln-Deutz, Letmathe, Lünen, Löhne, Münster (Westfalen) Hbf, Mönchen-Gladbach Hbf, Neuwied, Neuß, Niederlahnstein, Nijmegen, Oberhausen Hbf, Oldenburg (Oldb) Hbf, Osnabrück, Ottbergen, Paderborn, Quakenbrück, Rauxel, Siegen, Sinsheim, Soest, Stuttgart, Viersen, Wanne-Eickel Hbf, Wiesbaden Hbf, Wilhelmshaven Hbf, Witten, Wuppertal-Elberfeld, Wuppertal-Oberbarmen

3 Comments
Newest
Oldest
Inline Feedbacks
View all comments

Hallo zusam­men,
ich kann mich noch an Besu­che in Kre­feld Hbf aus Kin­der­ta­gen erin­nern, bei denen ich Eil­züge mit Ziel Basel, gebil­det aus Leicht­stahl­wa­gen der SBB, gese­hen habe. Pas­sen die nicht ins Zeitfenster?

MfG
See-Hund

Der Faux­pas mit „öst­lich“ ver­sus „west­lich“ ist natür­lich sofort beho­ben worden.

Hallo,

als Ein­woh­ner von Kre­feld ein paar Bemerkungen:

Das Bw Kre­feld war Aus­lauf-Bw der BR 62. Evtl. waren einige Züge nach Kleve bzw. Köln mit die­ser BR bespannt.
Bis zur Elek­tri­fi­zie­rung der Stre­cke MG-VIE-KR-DU 1964 kamen Die­sel­loks der BR V200.0 plan­mäs­sig nach Kre­feld. Evtl. war das ja schon 1958 der Fall.

Ach ja, Kre­feld liegt west­lich vom Ruhr­ge­biet, Ihr seit also nicht öst­lich vom Ruhr­ge­biet ange­kom­men. Bitte den Text ent­spre­chend korrigieren.

Grüße

Mar­tin Schiffmann